The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 24. Februar 2020  00:41 Uhr  Mitglieder Online6
Sie sind nicht eingeloggt

Brüno (US 2009)

Bruno: Delicious Journeys Through America for the Purpose of Making Heterosexual Males Visibly Uncomfortable in the Presence of a Gay Foreigner in a Mesh T-Shirt (US 2009)
Presence of a Gay Foreigner in a Mesh T-Shirt (US 2009)


Genre      Comedy
Regie    Larry Charles ... 
Buch    Anthony Hines ... 
Dan Mazer ... 
Jeff Schaffer ... 
Sacha Baron Cohen ... 
Darsteller    Sacha Baron Cohen ... Brüno
Gustaf Hammarsten ... Lutz
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen329
Durchschnitt
5.08 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
26.11.2009

Start in den deutschen Kinos:
09.07.2009



21 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
18.07.2014 14:13 Uhr
Das gleiche Konzept wie beim Borat-Film.
Nur nen Zacken dämlicher und weniger spontan wirkend.
Theo Faron
19.04.2012 23:17 Uhr
Nichts :) hatte aber nicht direkt was mit dem Film zu tun glaube ich.
Dr. Zoidberg
19.04.2012 22:28 Uhr / Wertung: 8
Jetzt wollen wir aber schon wissen, was aus dem Daten geworden ist! :D
Theo Faron
19.04.2012 22:08 Uhr - Letzte Änderung: 19.04.2012 um 22:13
Ich errinnere mich noch als wäre es gestern gewesen! Ich damals (19) habe ein Date mit einem Mädchen. Nachdem wir dann nett was essen waren begaben wir uns richtung Kino. Wir wussten nicht vorher welchen Film wir schauen wollen. Am Kino angekommen haben wir uns dann für diesen netten Streifen entschieden. Wir hatten beide vorher nicht viel gehört und hatten nicht wirklich eine Ahnung worauf wir uns einlassen. Allen anderen ging es da wohl anders.. denn wir waren die einzigen im Saal. Ich sag euch eins Leute:

Spätestens wenn der Schnipi von dem Typen auf der riesigen Leinwand umherwedelt wisst ihr nicht mehr wo ihr hinsehen sollt.. :) guckt ihr sie an? Oder starrt ihr zur Leinwand? Das waren die längsten Minuten meines Lebens. Das ist wirklich nicht der passende Film für ein erstes Date.

Ja abgesehen von dieser kleinen Anekdote hatte dieser film rein gar nichts zu bieten. Komplett peinlich und übertrieben. Borat hatte ja noch ein paar lichte Momente aber das hier ist gar nix!
Nackenschelle
11.05.2010 11:39 Uhr
Mit Borat hat mich S. B. Cohen noch gut unterhalten können, wohingegen Brüno einfahc nur noch als schlecht zu bezeichnen wäre. Die gesamte Inzsenierung hat mich nichtüberzeugt.
Baluonly
25.01.2010 11:09 Uhr - Letzte Änderung: 25.01.2010 um 11:10
Ehrlich gesagt konnte ich "Borat" schon nicht viel abgewinnen. Hatte gehofft das es bei "Brüno" vielleicht anders ist.
Aber nach 30 min. war ich einfach nur genervt..die Filme mit ihm sind doch arg anstrengend!
Einige Szenen wurden so in die Länge gezogen, daß ich nur noch müde gähnen konnte (z.B. Oralsex mit dem Vanilli "Geist")
Schade auch das man nie weiß - was ist inszeniert und was echt.
Von den Grundideen sind es ja nie schlechte Ansätze(Homophobie, Rassismus etc. aufzeigen)..aber die Umsetzung ist einfach nur furchtbar anstrengend.
Auf jeden Fall war es im Original ein bißchen lustiger und S. Cohen sieht hier auch echt knuffig aus *g
Aber das hält mich dann nun nicht wirklich bei Laune bzw. Stange ;)
indy3
18.11.2009 10:32 Uhr / Wertung: 2 - Letzte Änderung: 18.11.2009 um 10:32
indy3
18.11.2009 10:30 Uhr / Wertung: 2 - Letzte Änderung: 18.11.2009 um 10:34
Ich dachte schon - warum auch immer - ich bin alleine mit dem Eindruck. Aber ich kann nur bestätigen was hier schon vielfach beschrieben wurde. Der O-Ton zeugt schon beeindruckend von den sprachlichen Fähigkeiten Cohens. Jedoch ist es auch das einzig Positive an dem Film, der sonst für mich einfach geradeheraus unangenehm zu schauen war.
Die Tagline "Delicious Journeys Through America for the Purpose of Making Heterosexual Males Visibly Uncomfortable in the Presence of a Gay Foreigner in a Mesh T-Shirt" trifft es meiner Meinung nach nicht wirklich. Denn bei dem Verhalten wäre wohl jeder angewiedert. Und nicht nur bornierte Amerikaner.
Lotterbast
19.10.2009 16:05 Uhr
Grauenhaft, grauenhaft. Schlimmer als Krebs. ;)

Ernsthaft. So ziemlich das schlechteste was er bis dato gemacht hat. Wahrscheinlich ist das nicht mein Humor, aber bei dem Kram reihte sich eine Peinlichkeit an die nächste. 0 Punkte
KeyzerSoze
24.09.2009 09:09 Uhr / Wertung: 7
Obwohl ich mich sehr auf den Film gefreut habe, hat es jetzt doch eine Weile gedauert, weil ich den Film unbedingt auf Englisch schauen wollte ... und das Warten hat sich gelohnt, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass der Film in der deutschen Fassung funktionieren würde, sind doch gut 30 % der Dialoge in unterirdischem Deutsch gehalten (schade, dass man für den Charakter des Lutz keinen Deutschen genommen hat). Zu Beginn war ich dann auch erstmal über die FSK überrascht, die dem Film keine 18er-Freigabe gegeben hat, da gerade in den ersten Momenten des Filmes doch einige sehr explizite Sznene zu sehen sind. Humoristisch liegt der Film deutlich hinter Borat zurück, hat dennoch ein paar nette Highlights zu bieten und kann immer wieder für Lacher sorgen. Das leigt einmal mehr an dem herrlichen Sacha Baron Cohen, der keine Grenzen kennt und somi erneut eine unterhaltsame Guerilla-Satire abliefert. Wer seinen letzten Film moche wird sicherlich auch hier spaß haben ... und erneut gilt: Nur in der OV!
Hiccups
01.08.2009 04:02 Uhr
Borat hat mir gefallen, aber der Film ist wirklich nur noch pures Fremdschämen. 0 Punkte!
Ashbury
15.07.2009 01:02 Uhr / Wertung: 2
Ich hatte auf so einen Kracher wie Borat gehofft, also eine böse Satire über die Amerikaner als Nation.
Aber Brüno war keine böse Satire.
Es war nichtmal eine richtige Satire.
Eher waren es gefüllte 87 Minuten Fremdschähmen.
Und mit gefüllt meine ich, dass mir bei manchen Szenen die Minuten ewig vorkamen.
Timberwolve
14.07.2009 01:54 Uhr
absolut schräger film! vom stil bzw aufbau her wie borat. quer mit ner kamera durch die welt. Aber der film ist schon ganz gut, speziell durch extreme, unmoralische witze.. nichts destro trotz schwächer als borat oder ali g... 7 **
messina
12.07.2009 00:13 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 12.07.2009 um 00:30
Nachdem ich die OV gesehen habe (und auch nur weil gerade nichts anderes lief), würde mich interessieren, wie und ob die "deutschen" Dialoge zwischen Brüno und Lutz synchronisiert wurden. Vielleicht schaut ja jemand beide Versionen.
Ashbury
26.05.2009 17:59 Uhr / Wertung: 2
Oh Gott, die Synchro ist ja noch Schlimmer als bei Borat.
Der Film wirkt nur noch peinlich.
Schade dass bei mir in der nähe kein Kino vorhanden ist was den Film in o-Ton zeigt.
Marjan
26.05.2009 17:21 Uhr
baschek
15.05.2009 10:30 Uhr
Also wenn zu der wunderbaren Situationskomik, die ich bei Cohen jetz einfach mal vorraussetze, auch noch vernünftige Gesellschaftskritik dazukommt, dann wird das vllt ein guter Film.
Colonel
07.02.2009 12:27 Uhr
Ob man bei den diesjährigen Oscars wohl auf einen Skandalauftritt von Coen hoffen darf, der noch an "Bruno" schneidet und so vielleicht noch auf der jagt nach kassenträchtigem Filmmaterial ist?! Ich bin gespannt. ;-)
h03hn0r
20.05.2008 17:30 Uhr - Letzte Änderung: 20.05.2008 um 17:30
Bruno hätte für seinen Film jetzt auch fast Arnold Schwarzenegger interviewed. Bruno war schon auf einen Meter an den Gouvernator rangekommen, als die Bodyguards einschritten und Bruno letztendlich leider keine Frage mehr stellen konnte. Hätt mich schon interessiert, was Herr Schwarzenegger zur gleichgeschlechtilichen Ehe gesagt hätte ;-)
Fox
27.04.2008 16:13 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 27.04.2008 um 16:14
@TheRinglord1892: Das nennst Du langen Titel? Dann schau mal diesen hier an, den ich seinerzeit nur wegen des Titels eingetragen habe (ich hoffe, es was kein Fake der IMDB...).
TheRinglord1892
26.04.2008 20:16 Uhr / Wertung: 3
Was für ein Titel!

21 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]