The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 12. November 2019  02:58 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Religulous (US 2008)


Genre      Documentary
Regie    Larry Charles ... 
Buch    Bill Maher ... 
Darsteller    Bill Maher ... Himself
Jose Luis De Jesus Miranda ... Himself
Studio    Thousand Words ... 
Verleih    Lionsgate ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen66
Durchschnitt
6.98 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
07.08.2009

Start in den deutschen Kinos:
02.04.2009



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

SofieWalden
22.04.2009 02:14 Uhr - Letzte Änderung: 22.04.2009 um 02:16
Der Ansatz und die Absicht Mahers, die Religionen zu hinterfragen, sind gut, aber nach einem vielversprechenden Anfang wird das Ganze immer mehr zu einer 'Maher'-Show. Er demonstriert rücksichtslose Verachtung, fährt seinen Gesprächspartnern über den Mund und führt selbstgefällige Monologe. Da hat es sich jemand einfach zu leicht gemacht, gerade auch vor dem Hintergrund der eingeblendeten Szenen, die zeigen, zu was religiöser Fundamentalismus führen kann.
Und 'Borat' .. war besser.
mountie
21.04.2009 14:20 Uhr
@janssen oweh, ich hab schon befürchtet das bei Kommentaren zu solchen Filmen eine Religions-Debatte entstehen könnte. (Wenn schon im Last Samurai Thread dazu die Post abging ;-)
Deswegen werd ich mich hier schön zurückhalten, und nur erklären das ich mit dem Satz-Teil "Wer also Religion nicht so bierernst sieht,..." meinte: Wenn man als Zuschauer kein fanatischer Religionsanhänger ist, oder ansonsten seinen Glauben nicht so wichtig nimmt...
Genau diesen Stellenwert hat nämlich meine Religion für mich, und nur für mich. Damit gebe ich keinen Kommentar zu den Glaubensüberzeugungen anderer Menschen ab, und ich werde mich auch hüten das jemals hier zu tun.
Bin nicht umsonst NICHT in die Last Samurai-Diskussion mit eingestiegen....
janssen
21.04.2009 08:47 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 21.04.2009 um 08:57
verzeih, mountie, aber wie man in anbetracht der tatsache, daß leute ihre gesammte weltanschaung auf jahrtausendalte wahnvorstellungen aufbauen, und, viel schlimmer noch, diese anderen aufzwingen, religion nicht bierenst betrachten kann ist mir ein rätsel. das is kein kegelclub, der am samstag über die stränge schlägt.
mountie
21.04.2009 01:14 Uhr
Bill Maher macht eine Sache mal von Anfang an richtig: Er stellt gleich zu Beginn fest, das dieser Film nicht dazu da ist, um die Sinnlosigkeit von Religionen aufzuzeigen, sondern seine eigene Meinung des Zweifels begründen soll. Er unterhält sich also mit, mal mehr mal weniger gläubigen, Menschen, und untermauert in diesen Gesprächen immer wieder SEINE EIGENEN Gründe, warum er nicht so ganz den blind-gläubigen, und den fanatischen Religionsanhängern nachfühlen kann. Dabei bleibt er leider auch etwas oberflächlich, dafür wirft er nicht mit Zahlen und Fakten um sich, die allein seinen Standpunkt untermauern, so wie ein Michael Moore. Nein, Herr Maher bleibt bei Bibelauslegungen und Zitaten von "heiligen" Männern, also weniger harte Fakten, als Entlarvung von Leuten die sich selbst widersprechen.
Wer also Religion nicht so bierernst sieht, und durchaus mal über Sinn und Unsinn in diesem Bereich schmunzeln kann, dem kann ich Bill Mahers Meinung zu diesem Thema empfehlen. Auch wenn er mehr eine Comedy-Nummer aus dem Thema macht, als eine harte Doku...
janssen
06.04.2009 10:56 Uhr / Wertung: 6
ein bißchen zu sacht....
http://www.youtube.com/watch?v=qCS1twX2i6s
oder
http://www.youtube.com/watch?v=vnMYL8sF7bQ
fand ich dann besser.
KeyzerSoze
05.04.2009 10:10 Uhr / Wertung: 8
Auch wenn der Film oftmals mit der Verbindung zu Borat beworben wurde, sollte man keine ausufernde Blödelei erwarten. US-Comedian Bill Maher wird hier von einem Kamerateam begleitet wie er sich mit diversen religiösen Würdensträgern trifft und deren Religion bloss stellt. Dies macht er mit einer ungeheuren Treffsicherheit und so verwickelt er diese immer wieder in diverse Widersprüchlichkeiten. Ein kleines Problem hat der Film sicherlich mit seiner etwas polemischen Art und Weise in der die Botschaft rübergebracht wird, aber da ich die Meinung Mahers an sich unterstütze war der Film für mich in dieser Hinsicht genau richtig um den ein oder anderen vielleicht wachzurütteln. Ein Muss für Leute die nicht sonderlich gläubig sind ... oder es werden wollen :D

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]