The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 15. Dezember 2019  22:41 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Byôsoku 5 senchimêtoru (JP 2007)

5 Centimeters per Second: A Chain of Short Stories about Their Distance (US 2007)
5 Centimeters per Second (DE 2007)


Genre      Animation / Romance / Drama
Regie    Makoto Shinkai ... 
Buch    Makoto Shinkai ... 
Steven Foster ... 
Musik    Tenmon ... 
Art Direction    Takayo Nishimura ... 
Studio    CoMix Wave ... 
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen22
Durchschnitt
8.32 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
25.06.2010



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
21.10.2010 11:34 Uhr / Wertung: 8
5 Centimeters per Second: A Chain of Short Stories about Their Distance zeigt in drei Ausschnitten aus dem Leben eines Mannes auf poetische Art und Weise verschiedene Episoden über Liebe, Entfernung und Sehnsüchte. Dass der Film dabei so hervorragend funktioniert liegt unter anderem an den glaubwürdigen Charakteren und eben den hervorragend gewählten, oft auf dem Off erzählten Worten, in denen sich jeder einigermaßen romantisch denkender Mensch wiederfinden wird. Das Ganze ist dabei von Makoto Shinkai hervorragend in Szene gesetzt, hat atemberaubende Bilder zu bieten und eine Musikuntermalung die sich in manchen Momenten von einem Joe Hisaishi nicht verstecken muss. Etwas schade nur, dass man eben doch nur Ausschnite in drei kleinen Kurzfilmen aus dem Leben eines Menschen zu sehen bekommt; ich hätte da irgendwie gerne mehr gesehen. Dennoch ein toller Film und definitiv empfehlenswert.
Chili
30.06.2010 01:52 Uhr
Fand ihn extrem schnulzig. Sicher poetisch und "romantisch" - da ich an dem Tag nicht in der dafür richtigen Stimmung war, werde ich den Film erstmal auch nicht werten, da er keine gute Wertung bekommen würde.
chifan
28.06.2010 23:07 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 28.06.2010 um 23:08
Grandioser Animestreifen voller Poesie und Emotion, der wieder einmal zeigt, wie viel man aus dem Genre herausholen kann. Lichtjahre klaffen da zwischen japanischen Animationsfilmen und ihren westlichen Pendants. Schade nur, dass auch diese Filmperle nicht die Aufmerksamkeit bekommen wird, die sie verdient hätte.
RPS
11.09.2009 21:18 Uhr
Ich hatte einen guten Anime erwartet und saß am Ende sprachlos vor dem Fernseher. Eine glatte 10/10.
TheRinglord1892
10.12.2007 20:34 Uhr / Wertung: 10
Bereits die erste Arbeit von Makoto Shinkai, der Kurzfilm She and her Cat, konnte mich begeistern. Auch sein erstes Werk in Spielfilmlänge, The Place Promised on our Early Days, bewies, dass Shinkai das wohl größte Anime-Talent seit Hayao Miyazaki ist. Mit 5 Centimeters per Second: A Chain of Short Stories about Their Distance präsentiert er nun ein Werk das irgendwo zwischen Kurzfilm und Spielfilm liegt. In nur 63 Minuten erzählt er eine wundervolle Liebesgeschichte in drei Episoden. Dies mag kurz erscheinen und doch schafft es Shinkai seine Charaktere liebevoll zu behandeln und eine eher langsame, ruhige aber doch sehr packende Atmosphäre zu kreieren. Dies gelingt fabelhaft dadurch dass die Geschichte besonders in der ersten Episode eigentlich nur durch Erzählerstimmen aus dem Off wiedergegeben wird, was natürlich sehr hilfreich dabei ist das Gefühlsleben der Charaktere offenzulegen. Bereits in der ersten Episode wurde klar dass in dem Film schon viel schief gehen müsste um keine hohe Wertung zu erreichen. Denn die Geschichte wird nicht nur mit viel Feingefühl erzählt sondern sowohl technisch als auch künstlerisch visuell perfekt in Szene gesetzt. Makoto Shinkai hat einen absolut unverkennbaren und wunderbaren Animationsstil mit Bildern die einen einfach ins Staunen versetzen. Da tut es richtig weh dass man den Film hierzulande wohl nicht im Kino erleben kann (und selbst da wäre er wohl nur mit Digitalprojektion wirklich zu genießen). Obwohl die Bilder so überragend und atemberaubend sind überlagern sie trotzdem niemals die Story sondern unterstützen sie absolut perfekt. Dazu kommt noch der Soundtrack von Shinkai's Freund Tenmon und fertig ist ein absolut perfekter Film. Ich bin restlos begeistert und kann Makoto Shinkai's nächstes Werk kaum erwarten.

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]