The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 17. September 2019  22:39 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

The Hangover (US 2009)

Hangover (DE 2009)
Hangover - Bist du hart genug für Las Vegas? (DE 2009)


Genre      Comedy
Regie    Todd Phillips ... 
Buch    Jon Lucas ... 
Scott Moore ... 
Darsteller    Bradley Cooper ... 
Ed Helms ... 
Zach Galifianakis ... 
Justin Bartha ... 
[noch 8 weitere Einträge]
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen1903
Durchschnitt
8.05 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
04.12.2009

Start in den deutschen Kinos:
23.07.2009



28 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
21.07.2015 17:47 Uhr / Wertung: 9
Was Todd Phillips (Old School, Stichtag) hier abliefert ist phänomenal. Dem Regisseur gelingt es ein Gagfeuerwerk abzuschießen, dass wirklich kein Auge trocken bleibt. Ist man sich bewusst, dass der gezeigt Humor alles andere als anspruchsvoll ist, kommt man wirklich aus dem Lachen nicht mehr heraus.

Dabei ist der Film bis zum Morgen danach noch relativ brav. Phillips serviert hier zwar den ein oder anderen Sprachwitz und führt vor allem Alan als die Figur ein, auf deren Kosten einige Gags gehen, richtig böse wird der Film dann allerdings erst als die drei Freunde völlig versoffen aufwachen.

Ab diesem Moment passieren Dinge die man so einfach nicht erwartet und immer wenn man denkt man kann etwas nicht mehr toppen legt Phillips noch einen oben drauf. Sei es nun ein Tiger im Badezimmer, ein geklautes Polizeiauto oder ein Asiate im Kofferraum. Alles womit man nicht rechnet passiert in „Hangover“ und das erstaunliche daran ist, dass sich alles am Ende sogar zu einem homogenen Ganzen zusammenfügt.

Wo andere Filme bei solch übertriebenen Humor scheitern, gelingt es Phillips auch die absurdesten Situationen so darzustellen, dass man dies den Protagonisten abkauft und sich darüber kaputt lacht.

Doch man kauft den Protagonisten ihre Aktionen natürlich nicht nur ab, weil die Aktionen gut geschrieben und inszeniert sind. Das Ganze funktioniert natürlich nur dann, wenn man auch Schauspieler hat, die die Aktionen gut umsetzen können. Und die bietet „Hangover“ ebenfalls.

Ed Helms (Wir sind die Millers, Verrückt nach Barry), Bradley Cooper (Silver Linings, American Hustle) und Zach Galifianakis (Stichtag, Birdman) passen einfach perfekt in Ihre jeweilige Rolle und gerade Galifianakis ans knuffiger Alan ist trotz seiner komischen Art ein echter Sympathieträger. Doch Helms und Cooper stehen ihm in nichts nach. Helms ist einfach ein liebenswerter Chaot und Cooper ein wenig der Frauentraum.

Wenn dann später im Film Ken Jeong (Pain & Gain, Der Zoowärter) als Mr. Chow noch zu dem Trio stößt, gibt es eine weitere Figur zu sehen, die einfach perfekt besetzt ist. Seinen Mut für diesen Film zu unterschrieben, obwohl er nackt aus einem Auto springen muss ist beachtlich und sorgt mit dieser Szene für einen der ganz großen Lacher im Film.
ayla
27.01.2015 22:42 Uhr
Einfach genial was Todd Phillips da geschaffen hat: eine tolle, unterhaltsame Story mit äußerst vielen lustigen Ideen und Gags, die teils gemein, teils albern, teils situationsbedingt, aber nie platt waren.
Selbst der Abspann mit den Fotos sorgte noch für den einen oder anderen Lacher.
Sehr gute Unterhaltung und absolut sehenswert...

Eine völlig durchgeknallte, zum Schreien komische Komödie mit absurden Ereignissen, fetzig-witzigen Dialogen und derbem Slapstick.
Nicht alle Gags zünden, aber viele!
Gedreht wurd der Film in Los Angeles, Las Vegas und in Rialto (Kalifornien).
phelan
17.04.2011 15:58 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 17.04.2011 um 15:59
Absolut Überbewertet, auch wenn er für eine einmalige Sichtung schon gut unterhält.
second_unit
13.11.2010 01:21 Uhr
Ich finde er ist witzig, viele verschiedene Charaktere spielen mit. Die Stadt wurde sehr schön zur geltung gebraucht, was ich persönlich immer wichtig finde.
Kofineas
09.12.2009 18:24 Uhr
naja also nach all den "bor der geilste Film, ey"s und "den musste auf jeden Fall gucken, der is der Hammer"s von vielen Freunden und Bekannten, deren Zwerchfell spanne und Auslösegeschwindigkeit doch sehr groß sind, mir schon dachte, dass das kein so toller Film sein kann, wie er überall angepriesen wird, habe ich ihn jetzt gesehen und sehe mich in meiner Annahme bestätigt, ist ganz nett klar, aber nicht der Hammer, die Bilder im Abspann warn sehr lustig aber sonst gabs keine stelle die ich so richtig zum brüllen fand, also 6 von 10.
Muddi
11.09.2009 12:08 Uhr / Wertung: 7
Holla, hab ich mir Zeit gelassen mit diesem Film (Kinostart ist ja schon gut 1 1/2 Monate her). Was andere von diesem Film versprochen haben, hat er nicht gehalten. Das Timing mancher Gags ging ein wenig daneben, Fäkalhumor hält sich netterweise n Grenzen und die Weichei/Psycho/Cool-Guy-Buddy-Nummer hat man auch schon gesehen. Doch alles in allem eine erfrischend gemäßigte Komödie mit einer mal wieder zuckersüßen Heather Graham.
dumdoedel
13.08.2009 02:12 Uhr
Genial!
Super gemacht und an keiner Stelle langweilig
Inyrie
12.08.2009 10:52 Uhr / Wertung: 9
"The Wedding... yeah... it's not gonna happen..."

>>> Allein die Eröffnungsszene fand ich schon göttlich, wie staubtrocken dieser Satz rüberkommt... Ich hab mich köstlich amüsiert bei dem Streifen. Allein die Szenen mit dem Baby fand ich unnötig.
Thanatos
05.08.2009 15:58 Uhr / Wertung: 9
Sehr gute Komödie von der ich allerdings mehr erwartet hatte. Ein Meisterwerk wie "Ananas Express" war er zwar nicht, aber 9 Punkte kann ich guten Gewissens dafür vergeben. Schade, dass die Besten Gags schon im Trailer verbraten wurden, aber so lockt man eben die Leute ins Kino. Fazit: Sehr sehenswert!
AlexKidd
29.07.2009 14:55 Uhr / Wertung: 5
Nach all den wirklich guten Kritiken und Empfehlungen hier, hab ich mich so richtig auf den Streifen gefreut.
Allerdings muss ich nun sagen, ich versteh die Euphorie nicht.
Der Film ist ganz nett, das ein oder andere mal hab ich lächeln müssen und sogar einmal gelacht(!).
Aber alles in allem war das für mich keine "kultverdächtige" Angelegenheit.

Möglicherweise lags an der Übersetzung ins Deutsche das die hälfte der Witze abgeraucht sind.
Aber vom Hocker hat mich hierbei kein einziger Spruch reißen können.
Ich meine, ein Witz über Unterhosen, Gott wie schlecht fing das schon an...
Einige ganz nette Ideen waren ja drin, wurden mir dann aber nicht konsequent genug umgesetzt.
Die Geschichte mit dem Tiger war so ziemlich das einzig nennenswerte, den Rest hat man irgendwo schon mal (vielleicht in leicht anderer Form) gesehen.
Und das Ende war mal so was von Unspektakulär...für mich definitiv ein "Hangover".
Nexos
29.07.2009 12:03 Uhr
Ich konnte gut lachen aber hatte genug Zeit um noch Luft zu holen. The Hangover ist ein guter Film, aber so richtig vom Hocker hat er mich nicht, habe mich wahrscheinlich von den ganzen Kommentaren beflügeln lassen und zu viel erwartet. Ich werde ihn mir dennoch irgendwann mal ein zweites mal anschauen und erneut urteilen. Persönlich fande ich Oldschool besser.
Horatio
26.07.2009 20:35 Uhr / Wertung: 8
Hangover - Ach, dass muss einfach auch mal wieder sein. Einfach mal vom Kinosessel purzeln, weil ein Kalauer nach dem anderen folgt. Das Geheimnis um den Tripp nach Vegas sind aber weder die Qualität oder die individuelle Seite der Gags, sondern einfach die Abfolge absurder Situationen und liebenswürdiger Chaotenköpfe. Die Geschichte ist simpel und macht einfach Spass. Wer hat nicht schon einmal von einer Party mit seinen engsten Freunden in einem Partyort(hier Vegas) geträumt. Nicht jeder Gag trifft in Hangover und auch nicht jeder Gag liegt über der Gürtellinie, aber wie sagte es eine Zuschauerin in der Reihe hinter:"Dieser Jungesellenabend ist wohl der beste, den man sich vorstellen kann, solange es nicht der eigene ist!"
Desweitern will ich das Portfolio des Kamerafilmes unbedingt als Bildschirmschoner!
Fazit: Was in Vegas geschiet, bleibt in Vegas. Wer also nicht ins Kino geht, der wird nie erfahren welch abgefahrene Dinge in Vegas passieren können. Der GuteLaune-Film des Sommers!
Kloina1893
25.07.2009 13:02 Uhr
Ich hatte riesen Erwartungen an den Film - und ich wurde nicht enttäuscht :)
Einfache Story, aber es ist herrlich, mitanzusehen, wie die drei versuchen, ihren Kumpel zu finden. Und umso lustiger, wo sie ihn dann wirklich finden. :D

Eigentlich bin ich kein großer Fan von Komödien, weil die meisten mMn absoluter Müll sind und ich nur bei wenigen wirklich lachen kann. Da sieht man dann fast n halbes Jahr keine gute Komödie im Kino und dann innerhalb von 5 Tagen gleich 2. (Hangover und Fanboys)
mountie
25.07.2009 00:46 Uhr
Die Einfachheit der Geschichte macht den Film so unterhaltsam. Man wartet einfach nur immer auf die nächste abstruse Sache, mit der die Jungs nach ihren Black-Out Nacht konfrontiert werden. Dabei sind den Autoren herrliche Ideen eingefallen, die von abgedreht bis hirnrissig reichen. Der Schlüssel zu dieser guten Komödie waren aber letztendlich die Besetzung mit realitv neuen Namen. Dadurch bekommt der Zuschauer ein noch besseres Gefühl für die Feier-Truppe, ohne sie mit irgendwelchen anderen Rollen vergleichen zu können.
Herrliche Comedy, die eine einfach gestrickte Story durch einfallsreiche Gags die volle Laufzeit unterhaltsam macht.
KeyzerSoze
16.07.2009 08:30 Uhr / Wertung: 8
Der Film konnte mich eigentlich nur enttäuschen. Ich meine, bei einem solch aberwitzigen Trailer, den ausschweifend überschwenglichen Kritiken und so vielen Hammergags die schon im Trailer verbraten wurden. Da erwartet man doch schon fast die Höchstpunktzahl und von der ist The Hangover dann doch ein ganzes Stück entfernt. Dennoch hab ich mich prächtig amüsiert! Es gab durch die Bank viel zu Lachen, ne ganze Reihe herrlicher Ideen und meist waren es die kleinen Gags die sich zu richtigen Brüllern entwickelt haben (Die Bonbons in der Tasche ... oder der nette Arzt, der den alten Herrn das nächste Wochenende wiedersehen möchte :D). Vieles wurde schon im Trailer verheizt (und schade, dass der herrliche Mike Tyson Gag im Film umgeschnitten wurde und so nur halb so lustig war), ja, aber dafür ist die Gagdichte ziemlich hoch und kann das wieder ausgleichen, zumal die Charaktere einem auch irgendwie so nach und nach ans Herz wachsen und auch gut besetzt sind. Warum jedoch der mir hauptsähclich aus der Eliza Dushku Serie Tru Calling bekannte Zach Galifianakis von jedem in den Himmel gelobt wird, erschließt sich mir nicht so ganz. Er ist sicherlich lustig, aber das liegt meiner Meinung nach mehr an seiner Rolle als an ihm selbst. Nichts desto trotz hatte ich großen Spaß an diesem Film und der Text klingt definitiv negativer als ich den Film empfunden habe. Freu mich schon auf den 2. Hangover!
Xyle
09.07.2009 13:30 Uhr
Der 2. Film gestern in der Double Sneak nach Pink (Man war der schlecht), aber er hat alles aufgewertet an diesem Abend. So einen verdammt lustigen Film hab ich glaube ich fast noch nie gesehen, da war ja jede Szene nen Brüller. Und man hat nicht nur gelacht, weil es "ganz nett" war oder weil die anderen gelacht haben und man mitlachen musste... Nein, man hat aus absoluter Überzeugung gelacht :D Danach konnte man nur fröhlich sein und wollte sich eigentlich nur noch in nen Flieger nach Vegas setzen. Eine absolute Spaßbombe der Film und die Schauspieler haben super Arbeit geliefert (Die Szene mit dem Tiger... Selten so gelacht ;) )!
Jedem zu empfehlen!
McPorck
09.07.2009 01:39 Uhr
Dank Double Sneak(zuerst Pink) bin ich ein zweites mal in den Genuß gekommen und immer noch hat der Film nichts an Witz und Charme verloren.
Hat den Abend nach dem ersten Film sogar aufgewertet, auch wenn ich lieber was anderes gesehen hätte.

KeyzerSoze
07.07.2009 15:48 Uhr / Wertung: 8
Jap, auch mit Nachtsichtgeräten
McPorck
07.07.2009 15:41 Uhr
@KeyzerSoze: Auch mit Nachtsichtgeräten? :D
Ok, nach 10Minuten Publikum beobachten konnten die beiden sich dem Film auch nicht mehr entziehen ^^

Ich freu mich jedenfalls jetzt schon auf die DVD Veröffentlichung und den Film im O-Ton. Im Trailer kommt die Aussprache der Asiaten jedenfalls sehr lustig rüber.
ZordanBodiak
07.07.2009 11:50 Uhr / Wertung: 9
Man potenziere "Old School" mit "Starsky & Hutch" und kommt ungefähr beim Gagdauerbeschuss des "Hangovers" heraus. Nach einer kurzen Einführung geht die Erinnerungssuche los und hier kann eigentlich kein Auge trocken bleiben. Die Dialoge sind punktgenau, die Handlung absolut abgedreht und trotz einiger kruder Situationen wird vollständig auf Fäkalwitzchen verzichtet. Es ist absolut kein Wunder, dass die Amis derartig auf die mit verhältnisgemäß unbekannten Gesichtern (Zach Galifianakis kommt endlich zu seinem Durchbruch!) besetzte Komödie abfahren. Trotz simpler Idee wird das ganze absolut taufrisch erzählt. Obwohl man die Charaktere leicht als Abziehbilder verballhornen könnte, werden sie glaubhaft entwickelt und man schließt sie und ihre verzweifelte Suche nach dem verlorenen Bräutigam schnell ins Herz. In Sachen Brachialkomödie mühelos das Beste, was seit der guten, alten "Naked gun" (ohne das man deren Stil vergleichen könnte) über die Kinoleinwände flimmerte. Und vielleicht reicht's im O-Ton sogar für die Höchstwertung.......
KeyzerSoze
07.07.2009 08:47 Uhr / Wertung: 8
Security ist bei einem so großen Film und bei einem recht langen Vorlauf zum Kinostart eigentlich standard ... das ist recht unabhängig davon obs umsonst ist oder nicht.
roman2k
07.07.2009 08:43 Uhr / Wertung: 9
Ich war gestern auch im Kino und wurde ebenfalls sehr gut unterhalten. Meine Befürchtungen, dass alle guten Gags schon im Trailer verballert wurden, haben sich auch nicht bestätigt.
Der Film beginnt noch recht langsam, aber nach der sagenumwobenen Nacht folgt eine abgedrehte Szene der nächsten und man kommt aus dem Lachen kaum mehr raus.
Wenn ich etwas zu kritisieren hätte, wäre es der "Bösewicht", der wie eine Parodie einer Parodie wirkt. Ansonsten aber ein sehr gelungener Film!

War gestern auch das erste mal, dass ich überhaupt Security in einem Kino erlebt hab. Denkt man sich wohl, dass eine kostenlose Vorstellung soviele "Raubkopierer" anlockt?
McPorck
07.07.2009 01:59 Uhr
Ich hätte nie gedacht das ich einmal etwas gutes über die Bild sagen kann, aber dank ihrer Aktion, kam ich schon weit vor dem Kino Start in den Genuss diesen Film zu sehen.
The Hangover findet bei mir seinen Platz in den "all time top 10 - comedy"

Nur die Security mit Nachtsichtgeräten war ein wenig übertrieben :D
Donauwelle
30.06.2009 21:56 Uhr - Letzte Änderung: 30.06.2009 um 21:57
Wow, einfach nur wow. Ich habe selten so viel gelacht im Kinosaal und war damit nicht alleine. Dieser Film macht einfach Spaß. Von Anfang bis zum Ende. Auch wenn die Story evtl nicht die neuste ist, ist es einfach genial umgesetzt.

Schön war es auch Dan Finnerty als Wedding Singer zu sehen. Spätestens an dieser Stelle wusste ich an welchen Film mich The Hangover noch ein Stück erinnert: Oldshool. Bei dem es mir ähnlich ging als ich aus dem Kino gekommen bin, ich hatte Bauchschmerzen vor lachen...

Ich kann dieses Film absolut weiterempfehlen. 10 Punkte von mir...
messina
18.06.2009 21:27 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 18.06.2009 um 21:37
What happens in Vegas, stays in Vegas … except for herpes. That shit’ll come back with you.

Ich bekam was ich erhofft hatte ... eine verdammt schräge Komödie ohne, ja wirklich, ohne diesen nervigen Fäkalhumor und irgendwelche Pseudogeschichtchen. Inklusive Maus, die sich in unsere Knabbertüte verlaufen hatte. Schlaraffenland so ein Kino.
S1m0nD3lux3
17.06.2009 07:39 Uhr
Abgefahren, abgefahren, abgefahren! Habe seit Ewigkeiten nicht mehr so gelacht, wie heute in diesem Film, köstlich. Momentan bin ich in Kanada, daher konnte ich ihn schon sehen. Sehr sehr gut. !!! Angucken, freut euch drauf. Ich lasse mal wieder ne 10 springen. Und noch nichtmal ne 10- !
sammy
07.06.2009 10:02 Uhr
Habe gestern den Trailer im Kino gesehen und kann es kaum erwarten bis der Film endlich abläuft. DAS ist genau die ARt von Humor, die ich liebe.
Und Colonels Kommentar unterstützt meine Meinung.
Ich freue mich schon :)
Colonel
06.06.2009 01:35 Uhr / Wertung: 9
Du meine Güte! What was that!?! Der Trailer war ja schon witzig und ließ einiges vermuten, aber das hier sprengt alles. Ich habe schon lange nicht mehr so viel und so gut in einem Film gelacht. Von vorne bis hinten stimmt der Film. 4 Jungs machen sich auf zu einem unvergesslichen (oder auch nicht ;-)) Junggesellenabschied. Dabei haben die Jungs schonmal eins begriffen: Junggesellenabschied ist nicht gleich öde Socken, Kurze oder Küsse verkaufen und dabei peinlich durch irgendein Kneipenviertel zu ziehen, nein die Jungs machen es richtig und lassen es in Vegas krachen. VEGAS baby! Und getreu dem Motto "what happens in Vegas, stays in Vegas" passiert/e dabei einiges. Den Jungs dabei zu zuschauen, wie sie selber versuchen den Abend zu rekonstruieren ist einfach herrlich. Und dabei schafft man es tatsächlich ohne jeglichen Fäkalhumor auszukommen (das es sowas heute noch gibt, hört hört) und den Saal zum Lachen zu bringen. Und keine Sorge, die Gagdichte ist so hoch, das der Trailer nur einige witzige Stellen vorweg nimmt. Was dann noch übrig bleibt an Gedächtnislücken, wird durch eine sehr aufschlussreiche und amüsante Fotostrecke aufgelöst.;-) Also unbedingt anschauen, wenns geht OV weil alleine wegen den Chinesen ;-), und kräftig amüsieren. Humor ist natürlich immer Geschmackssache, aber wer Komödien gerne mag, der wird mit "Hangover" seine größte Freude haben. Rock on!

28 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]