The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 27. Mai 2020  07:31 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Jaws (US 1975)

Der Weiße Hai (DE 1975)


Genre      Thriller
Regie    Steven Spielberg ... 
Buch    Carl Gottlieb ... 
Peter Benchley ... 
Darsteller    Roy Scheider ... Martin Brody
Robert Shaw ... Quint
Richard Dreyfuss ... Matt Hooper
Carl Gottlieb ... Ben Meadows
[noch 7 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen690
Durchschnitt
7.11 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
15.09.2005

Start in den deutschen Kinos:
18.12.1975



20 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Yogi
27.06.2015 15:49 Uhr
Das ist zwar NICHT meine Meinung zum Film, aber als ich das durchgelesen habe, kam ich aus dem Lachen nicht mehr raus, deshalb verlinke ich's hier mal.

http://www.filmrezension.de/filme/der_weisse_hai.shtml

Wenn das mal kein zugekokster Möchtegernfeuilletonist, der aus dem Psychologiestudium geflogen ist, geschrieben hat, dann weiß ich auch nicht...
mountie
22.05.2011 23:42 Uhr - Letzte Änderung: 22.05.2011 um 23:43
Einer der frühesten Filme vom Regie-Ass Steven Spielberg, und schon hier konnte man seine spätere Erfolgsformel für unterhaltsames, und kurzweiliges Popcorn-Kino recht gut erkennen. Spielberg versteht es fast wie kein Zweiter seine Film-Charaktere zum (Leinwand-)Leben zu erwecken. Gerade ab dem Zeitpunkt als nämlich die 3 Jungs zur Hai-Jagd auf Quints Boot aufbrechen, wirkt die Chemie der 3 Hauptdarsteller untereinander nur noch gut ausgearbeitet.
Leicht negativ bemerke ich mal wieder Spielbergs Art seine tierischen "Bösewichter" immer etwas ZU SEHR zu vermenschlichen, aber das gehört eben, bis zu einem gewissen Grad, zu Herrn Spielbergs Erzählweise, und macht auch einen Großteil der Spannung aus.
Als 70er-Jahre-Filme-Abgeneigter sehe ich in Spielbergs Weißem Hai eine sehr sehenswerte Ausnahme-die-meine-Regel-bestätigt, und lege diesen Film-Klassiker jedem Tier-Horror-Fan ans Herz, der über die veralteten Effekte hinwegsehen kann. Denn ein spannender, gut erzählter, und unterhaltsamer Film ist "Jaws" immer noch.
wonderwalt
01.05.2010 10:21 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 01.05.2010 um 10:29
@Ringlord: Aber nochmal zum Thema: Deine Aussage, man dürfe derartige Filme gar nicht für gut befinden, kannst Du doch nicht wirklich ernst meinen.
Es war schon immer Tradition des Kinos, für Genre-Zwecke Stereotype auszupacken und sie ggf. negativ zu instrumentalisieren. Was meinst Du, welchen Ruf "Einer flog übers Kuckucksnest" schon in den siebziger Jahren bei psychiatrischem Personal hatte? Oberschwester Ratched ist eine Faschistin, die Empathie nicht mal buchstabieren kann.
Natürlich können Hollywood-Filme so manchem Vorurteil und landläufigen Mißverständnissen Vorschub leisten. Aber herrje, so ist es halt. Deswegen sind doch die Filme nicht per se schlecht!
"Outbreak" ist aus epidemiologischer Sicht ziemlicher Bullshit und schürt Infekt-Angst-Hysterie. Ja und? Ist trotzdem ein passabler Thriller.
Im Zweifel helfen nur Aufklärung, Podiumsdiskussionen und der stete Tropfen sachlicher Öffentlichkeitsarbeit. Aber wenn wir Sorge vor der Wirkung von Filmen wie "Jaws" haben, sind wir doch bald wieder beim Killerspiel-Verbot, weil da ja lauter gewaltbereite Amokläufer ausgebildet werden.
wonderwalt
01.05.2010 09:52 Uhr / Wertung: 8
@KeyzerSoze: Ah okay, und ich hab schon damals die Aufregung nicht ganz verstanden. ;-)
namow
10.10.2008 15:25 Uhr
Nach diesem Film will man erstmal nicht mehr ins Meer. Spannung pur, perfekt auf den Punkt gebracht. Deisen Film stelle ich mir im 3D Kino grandios vor, da ist man wahrscheinlich kurz vorm rausrennen, weil der Hai auf einen zu kommt. Buh
blingblaow
15.07.2008 01:21 Uhr / Wertung: 7
@Allanon: Wieso denn nicht? Classic Sneak...
Allanon
14.07.2008 23:11 Uhr
der film lief aber nicht ernsthaft erneut im sneak oder?
Colonel
16.01.2007 18:44 Uhr / Wertung: 7
mal wieder nach langer zeit gesehen und trotzdem hat er wieder aufgewühlt und die angst vorm tiefen, offenen meer entfacht.;-)
tomfila
21.12.2006 21:42 Uhr
Ein wirklich genialer Film. In die heutige Zeit passt er zwar auf Grund der Effekte vielleicht nicht mehr ganz. Aber von der Stimmung und den Darstellern kann man kaum mehr verlangen. Die anderen Teile kann man getrost vergessen.
h03hn0r
12.06.2005 23:53 Uhr
geiler film, einer der besten die spielberg gemacht hat in seiner karriere. Die eine kameraeinstellung, die beim ersten hai-angriff zum einsatz kommt, ist so genial, der closup auf Roy Scheider ist einfach phantastisch. Dann noch gute Dialoge und der wahnsinns monolog vom Haifänger kurz vor dem showdown machen diesen film unvergesslich. Der film ist zurecht einer der kommerziell erfogreichsten filme aller zeiten und bekommt von mir 9/10 pkt
wonderwalt
12.06.2005 22:40 Uhr / Wertung: 8
@TheRinglord1892: Stimmt! Aber unterm Strich hast Du noch ziemlich Glück gehabt. Stell Dir mal vor, Du würdest Filme hassen, in denen Polizisten oder Detektive unrealistisch dargestellt werden. Dann müsstest Du 99% aller Thriller und Action-Filme auslassen. Schwein gehabt, oder?
TheRinglord1892
12.06.2005 21:03 Uhr / Wertung: 7
So einen Film kann man nun beim besten Willen nicht als gut bewerten, egal wie gut er wohl gemacht ist. Ich HASSE Filme in denen Tiere falsch (in diesem Fall sogar SEHR falsch) dargestellt werden. So agressiv ist der Weiße Hai nämlich nicht, das ganze könnte ich jetzt ellenlang erklären, will aber bestimmt keiner lesen...
bhorny
30.08.2004 09:57 Uhr
Der Urvater aller Mainstream-Monster-Horror Filme. Schon in den ersten 30Sekunden aufregender als der komplette Open Water. Sicherlich, so richtig schockierend ist er heutzutage nicht mehr, aber er macht einfach eine Menge Spaß!
Moociloc
23.05.2004 23:40 Uhr
Richtig überzeugt hat mich "Der Weiße Hai" bei aller Liebe nicht. In Erinnerung wird sicher der geniale Score von John Williams bleiben, aber viel mehr ehrlich gesagt auch nicht. Ok bis die Protagonisten auf das Boot sind fand ich den FIlm ganz spannend wo der Score deutlich den Hauptteil von ausmacht. Die Darstellungsleistungen der 3 sind durch die Bank ordentlich und im zweiten Part auf dem Boot wo die Spannung abgeht lernt man wenigstens die Charaktere besser kennen. Über die maue Inszenierung und den Hai, ok 1975 berücksichtigen, verliere ich besser mal gar kein Wort. Im großen und ganzen war ich doch herbe enttäuscht.
spielrock
23.05.2004 23:27 Uhr
Mehr als nur "Sehr überzeugend" ;-) der Film ist ein absolutes Meisterwerk besonders wenn man bedenkt das der schon eine jährchen aufm buckel hatt und es sich mitlerweile (besonders in diesem filmgenre) einiges getahn hatt...und seitdem ich den film gesehn hab wollt ich nichtmehr im meer schwimmen :-)
KeyzerSoze
02.05.2004 15:30 Uhr / Wertung: 8
Ist normal nicht mein Genre, aber ich muss zugeben, dass ich von Jaws doch sehr positiv überrascht wurde. Die Story ist simpel, wurde aber von Spielberg sehr gut verpackt und sehr spannend inszeniert. Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet und wurden von den Darstellern ebeson überzeugend gespielt. Die Haiszenen gefallen auch und John Williams eindrucksvoller Score tut sein Übriges. Sehr überzeugend.
Peejot
12.03.2002 23:25 Uhr
Das mit der Kokosnuss ist genauso richtig und wahr, wie die Tatsache, dass mehr Menschen von Flusspferden als von Krokodilen getötet werden, und das in der Wüste mehr Menschen ertrinken als verdursten und mehr Menschen an Bienen- und Wespenstichen sterben, als an Schlangenbissen. Das Böse lauert überall, und meistens sieht es aus wie ein Ochsenfänger eines Autos.
wonderwalt
10.03.2002 11:49 Uhr / Wertung: 8
Wäre doch ne nette Idee für eine Akte-X-Folge: "Attack of the alien-coconut". Scully und Mulder verbinden alle Stellen auf der Landkarte, an denen Menschen von Kokosnüssen erschlagen wurden und daraus ergibt sich der Schriftzug "Bounty". Haben halt Humor, die modernen Aliens.
Duke
09.03.2002 19:19 Uhr
Laut einer dpa-Meldung vom 04.03.02 sind Kokosnüsse im Urlaub ein größeres Risiko als Haie. Gemäß einer Londoner Reiseversicherung wurden im Jahr 2000 insgesamt 79 Menschen von Haien angegriffen, von denen lediglich 10 starben. Dagegen werden jährlich etwa 150 Menschen durch Kokosnüsse erschlagen! Man solle bedenken, daß die durchschnittliche Kokosnuss beim Fall aus 25 Metern Höhe einen Druck von einer Tonne ausüben könne. Also beschränkt Eure Vorsicht beim nächsten Strandurlaub mal lieber nicht auf das unruhige Gewässer vor Euch, liebe scorer!
lurchi
10.09.2001 21:52 Uhr
Zurecht ein Klassiker. Der beste Monsterfilm aller Zeiten. Obwohl es viele versucht haben, kam niemand an das Original von Steven Spielberg heran. "Jaws" machte den damals jungen Regisseur zu einem der Topleute in Hollywood.

20 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]