The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 30. Oktober 2020  14:03 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggtMitglieder im Chatroom1

Obsessed (US 2009)

Obsessed (DE 2009)


Genre      Drama / Thriller
Regie    Steve Shill ... 
Buch    David Loughery ... 
Darsteller    Beyoncé Knowles ... 
Idris Elba ... 
Ali Larter ... 
Christine Lahti ... 
Studio    Rainforest Films ... 
Screen Gems ... 
Verleih    Screen Gems ... 
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen188
Durchschnitt
3.21 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.12.2009

Start in den deutschen Kinos:
11.06.2009



11 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Xyle
03.06.2009 12:32 Uhr
Ich muss mich KeyzerSoze anschließen. Der Film kam letzte Woche in der Sneak bei uns und ich hatte mit dem allerschlimmsten gerechnet da ich schon einiges darüber gehört hatte. Aber der Film war bis zur Mitte eigentlich garnicht mal so übel, man wurde sehr schön in das Szenario eingeführt. Letztlich blieb es aber Vorhersehbar und man hätte einiges besser machen können. Das Ende hat mal garnicht zum Rest des Films gepasst, war aber nicht schlecht aufgenommen.
Alles in allem kein guter, aber auch kein schlechter Film.
KeyzerSoze
28.05.2009 10:50 Uhr / Wertung: 3
Vielleicht liegts an der Erwartungshaltung den Supergau vorgesetzt zu bekommen, aber zumindest am Anfang war das Ganze gar nicht mal so schlecht. Netter Aufbau, relativ spannendes Szenario, aber das wars dann auch schon. Der Rest verkommt zum klischeehaften Einheitsbrei, bei dem sich jeder so dermaßen bescheuert verhält, dass man nur mit dem Kopf schütteln kann. Darstellerisch ist das Ganze nicht wirklich erwähnenswert ... jeder spielt seine Standardrolle runter und fertig is. Das trashige Ende mit den prügelnden Mädels und der zumindest stimmungsvolle Anfang retten das Ganze vor dem Supergau ... bleibt aber dennoch ein schlechter Film.
Kai32
27.05.2009 22:55 Uhr - Letzte Änderung: 27.05.2009 um 22:58
@ahkh: Die Alarmanlage wurde auch nicht wieder eingeschaltet....

Und der Spoiler Tag geht nur wenn er auch richtig abgeschlossen wird...
ahkh
26.05.2009 12:54 Uhr - Letzte Änderung: 26.05.2009 um 13:04
völlig irrationales handeln der charaktere machen diesen film zum graus.
fr. knowles gehört die schauspiel-lizenz entzogen. ihre plötzliche rolle als fluchend-schlagende hip-hop schl... wirkt fast wie selbst geschrieben...
und oh wunder oh wunder so steht am anfang in der list der produzenten ein weiterer knowles, zufall?

[SPOILER]
warum wird sie nach einbruch, kindesentführung, nochmaligen einbruch, verwüstung nicht einmal von der polizei in diesem zusammenhang vernommen????

sobald die fensterscheibe eingeschlagen ist, kann man eine alarmanalge doch gar nicht mehr scharf schalten ohne das sie losgeht...

auch ein kristanna loken verschnitt wie ali überlebt keinen 5 m hohen sturz auf den rücken... außer man unterlegt das ganze vielleicht mit dem terminator-jingle *dü dü dü dü d' dü*
[SPOILER]
Sven74
26.05.2009 08:41 Uhr / Wertung: 5
Solide produziert, gut gespielt (zumindest die beiden wichtigsten Figuren) und schönes Setting. Nur leider ist das alles totsterbens langweilig und vorhersehbar. Nur für absolute Genrefans sehenswert. Für alle anderen.... es gibt besseres.
Tatanka
26.05.2009 06:46 Uhr
Beyoncé absolut unterfordert, Idris Elba solide, Ali Larter klasse - der Rest? Unterirdisch langweilige Grütze, die in jeder Sekunde vorhersehbar und dermaßen klischeebelastet ist, dass das schon extremst unverschämt wirkt. Zum Ende mag ich nix schreiben zwecks spoilern, aber es ist typisch amerikanisch. Fehlte eigentlich nur noch, dass Clint Eastwood reinstürmt und ein paar rassistische Sprüche loslässt, bevor er alles, was sich bewegt, wegballert.

Hände weg von diesem Schund! Der dient nicht mal zur Selbstgeißelung.

Randbemerkung unabhängig vom Film: Dies war leider das letzte "Highlight" von vielen Filmen in der Sneak Preview in Krefeld, da sich das Cinemaxx im eigenen Größenwahn ja dazu entschieden hat, diese Reihe nach unzähligen Jahren einzustellen (in den meisten der Häuser). Sehr, sehr traurige Geschichte... :(
Tar Zahn
26.05.2009 00:46 Uhr - Letzte Änderung: 26.05.2009 um 00:49
Erstmal eins vorweg: Es war nicht alles schlecht!

Mir haben z.B. die Schauspieler gefallen. Idris Elba hat seine Sache ordentlich gemacht; Beyoncé's Rolle war nicht besonders anspruchsvoll und daher ordentlich gespielt; Ali Larter konnte voll überzeugen. Ihre Rolle unterschied sich nicht zu sehr von der in Heroes und dort hat sie ihre Sache ja schon gut gemacht.
Gut gefallen haben mir auch das Set und die Nebendarsteller. Die Firma, das zu Hause, die Autos, all das war nett anzusehen und auch authentisch. Bei den Nebendarstellern gab es einige bekannte Gesichter. Die Nebenrollen hatten allerdings zu wenig Tiefgang und waren größtenteils auch völlig unwichtig, da sie überhaupt nicht in die eigentliche Story einwirkten.

Das größte Problem des Films ist, dass er einfach langweilig ist. Es passiert kaum etwas und das, was passiert ist meistens einfach nicht nachvollziehbar. Für einige Rollen ist das sicherlich beabsichtigt und auch völlig in Ordnung, bei anderen wirkt es dagegen einfach nur dämlich.

Die Story an sich ist auch nicht neu. Und dann hat man auch noch vergessen Wendungen, Überraschungen oder Spannung einzubauen.

Eigentlich hätte man doch so einfach mehr draus machen können [SPOILER]: Warum glaubt jeder Derek seine Geschichte? Warum glaubt nicht mal irgendjemand Lisa (z.B. die Polizistin)? Warum versucht Ben nicht mal, Derek ein bisschen zu beeinflussen und überredet ihn, mal ein bisschen nachzugeben? Warum versucht Lisa nicht, Derek und seine Frau weiter auseinander zu bringen? Warum entführt Lisa Derek's Sohn nicht länger? etc...
So kann man nur sagen: Man hat sich einzig und allein auf die naive Besessenheit Lisas konzentriert und dies konsequent durchgehalten ohne sich von irgendetwas anderem stören zu lassen. Von daher passt der Titel wirklich gut.

Das Ende passt allerdings nicht zum restlichen Teil des Films. Da wäre was subtileres schöner gewesen. Einen Showdown zwischen Derek und Lisa oder einen Untergang Lisa's in ihrem eigenen Wahnsinn oder sowas statt Selbstjustiz der Ehefrau hätte ich besser gefunden.
[/SPOILER]
Salocin
26.05.2009 00:19 Uhr
So schlecht, dass es schon wieder lustig ist…
Thufir
22.05.2009 11:17 Uhr
oh gott wie schlecht ... sooooo schlecht

nach 3 minuten weiß man alles über den film film was man wissen muss. von den "unvorhersehbaren" wendungen bis hin zum ende.
langweilig. unkreativ. klischee pur ohne irgendwelche ansatzweise neue idee.

2 veschwendete stunden in der sneak
Matzematiker
18.04.2009 14:44 Uhr
Stimmt. Ich bin durchaus gespannt auf den Film! Ali Larter hat ja in "Heroes" bereits bewiesen, dass sie den Wandel zwischen "Gut" und "Böse" perfekt beherrscht. Der Trailer macht durchaus Lust auf den Film!
blingblaow
24.12.2008 13:43 Uhr
Trailer

Die Story hat man so oder zumindest ähnlich wohl schon oft gesehen. Bin mal gespannt ob es der Streifen schafft, sich aus der Masse hervorzuheben. Zumindest sahen Ali Larter und Beyonce nicht ganz so hilflos aus (im Trailer) wie ich vermutet habe.

11 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]