The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 27. Januar 2021  07:12 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Tropic Thunder (US 2008)

Tropic Thunder - Hol Dir die volle Dröhnung! (DE 2008)


Genre      Action / Comedy
Regie    Ben Stiller ... 
Buch    Justin Theroux ... 
Darsteller    Ben Stiller ... Tugg Speedman
Jack Black ... Jeff Portnoy
Robert Downey Jr. ... Kirk Lazarus
Bill Hader ... Studio Executive Rob Slolom
Brandon T. Jackson ... Alpa Chino
[noch 9 weitere Einträge]
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen612
Durchschnitt
6.38 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
05.02.2009

Start in den deutschen Kinos:
18.09.2008



24 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
15.12.2014 22:49 Uhr
Prima Sache...teils etwas hektisch und wirr...doch der Unterhaltungswert ist recht hoch.
Und Stiller sehe ich ohnehin immer ziemlich gerne.

Eine bitterböse, bis in die Nebenrollen gut besetzte Satire auf die amerikanische Heldenverehrung in Filmen wie z.B. "Platoon", allerdings mit zuviel Fäkalhumor.
Gedreht wurde der Film in Los Angeles und auf Hawaii.
Für die beste Nebenrolle wurde Robert Downey Jr. für den Oscar nominiert.
purpletom
23.01.2011 22:09 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 23.01.2011 um 22:12
Ein paar nette Ideen und auch einige Lacher; insgesamt aber zu farblos und vor allem im Mittelteil enttäuschend langweilig.

Der Cast ist gut gewählt und kann den unausgegorenen Plot noch einigermaßen retten. Schade, denn die Grundidee ist gut. Ben Stiller sollte sich aufs Schauspielern beschränken. Der Regiestuhl ist ihm eine Nummer zu groß.
Kloina1893
07.03.2009 16:30 Uhr
Nachdem ich im Kino die deutsche Version und nun auf DVD die Originalversion gesehen habe, muss ich sagen, dass die deutsche Synchro (besonders bei Robert Downey Jr) nicht besonders viel hergibt. Das was Downey Jr in diesem Film wirklich abliefert, kann man erst in der Originalversion richtig beurteilen - und dass ist wirklich einfach nur genial.
Ich hab bei der OV mindestens doppelt soviel gelacht, als im Kino die deutsche Version gesehen habe. Nun gibt's von mir auch 10 Punkte...
j1mbojones
19.02.2009 18:53 Uhr / Wertung: 7
Hatte nie vor den Film zusehen, fand ich immer uninteressant, aber jetzt doch einfach mal die DVD ausgeliehen und siehe da, hahaha, es hat sich gelohnt.

Es ist zwar jetzt nicht der "shit" schlechthin, aber durchaus unterhaltsam und ich wusste gar nicht, dass das Tom Cruise ist, tolle Maske.

So, mal gucken was ich gebe, also mind. 7 ;)
RimShot
10.02.2009 00:54 Uhr
Ich kann die vielen negativen Meinungen bei dem Film hier einerseits verstehen, andererseits bin ich da anderer Ansicht.

Normal stehe ich gar nicht auf die Art Humor, aber schon allein die Blutfontäne in den ersten zwei Minuten, im eigentlichen Film, hat mich zum Lachen gebracht. Auch die Fake Trailer vor dem Film fand ich recht amüsant (außer den mit Jack Black...der war mir dann doch zu dämlich).

Einige nette Anspielungen auf einige (Anti-)Kriegsfilme sind auch enthalten, ob man das nun lustig findet oder nicht, muss man selbst entscheiden, es gehört natürlich zu so 'nem Film aber die potentiellen Lacher liegen woanders.

Wieder mal kann man Robert Downey Jr. für seine Rolle nur loben, der eigentliche Star des Films ist aber ganz klar Tom Cruise!
Seine Wutausbrüche gepaart mit den Hip-Hop Tänzen haben bei mir insgesamt für die meisten Lacher gesorgt.

Insgesamt muss ich sagen das mir trotz all der negativen Presse, der Film durchaus gefallen hat. Es ist zwar eine ganze Menge Slapstick (MUSS man ja bei Ben Stiller auch erwarten) enthalten, aber auch einige wirklich lustige und einmalige Momente sind dabei.

Ich empfehle hier einfach: HIRN AUS, FILM AN!
Dann erwartet einen eine kurzweilige, erfrischend andere, Komödie!
Colonel
23.01.2009 21:33 Uhr / Wertung: 7
Was für ein gequirlter Mist! Und das ist das großartige an dem Film. Er nimmt sich selbst in keinster Weise ernst und zieht sein Konzept gnadenlos durch. Die Schauspieler sind super gecastet und wissen ihre Rolle in doppelter Hinsicht sehr gut auszufüllen, aber die aller coolste Sau ist hier Tom Cruise. Meine Fresse spielt der eine für ihn genial untypische Rolle! Einfach großartig! Wer also glaubt sich nach Sichtung des Trailers mit diesem Film anfreunden zu können wird seinen Spass haben. Ein Kriegsfilm, der zu wirklichem Krieg wird, aber irgendwie doch nie wirklich Krieg ist.
KeyzerSoze
25.09.2008 13:47 Uhr / Wertung: 8
Der Film hält definitiv was der Trailer verspricht ... Tropic Thunder ist eine herrliche Parodie auf das Film-Biz mit zig Anspielungen auf tatsächliche Personen und dabei bitterböse und überraschend blutig. Während dabei Ben Stiller sich nur selbst spielt (wobei ... Simple Jack ... ich konnte nicht mehr ;) ) und Jack Black kaum Leinwandzeit hat ist das große Highlight des Filmes Robert Downey Jr. der im Grunde schon fast mit Stiller zusammen der eigentliche Hauptdarsteller des Filmes ist. Was der Mann hier aus seiner Rolle macht ist schlichtweg genial, jedoch hab ich das Gefühl, dass in der bescheidenen deutschen Synchro gerade bei ihm noch viel verloren ging. Den Vogel schießt jedoch Tom Cruise mit einer aberwitzigen Performance ab, die ich so von ihm nie erwartet hätte. Tropic Thunder wird sicherlich nicht jedermans Sache sein, dafür ist der Humor teilweise etwas zu derb, aber sieht man davon ab wird man Bestens unterhalten ... so hatter er mich eiglich schon beim Einführungstrailer von Kirk Lazarus ... was hab ich gelacht. Ein herrlich abgedrehter Spaß ... ich freu mich schon auf die OV.
mountie
25.09.2008 00:24 Uhr - Letzte Änderung: 25.09.2008 um 00:25
Ich hatte meinen Spaß bei dieser einzigen großen Veralberung des Filmbiz im Allgemeinen, und mit immer wiederkehrenden kleinen Seitenhieben gegen die Academy, und deren absoluten Ignoranz gegenüber Komödien. Kam mir fast so vor, als wollten da ein paar Leute ihr Genre ins rechte Licht rücken, und all den Oscar-Verleihern mal zeigen, das das Komödienfach mindestens genauso ernst zu nehmen ist, wie jedes x-beliebige Drama.
Gut war dabei, das Ben Stiller anscheinend ne Menge Kumpels und Kumpelinnen in Hollywood besitzt, die sich nicht zu schade sind, auch mal nur für ein paar Sekunden aufzutreten. Gepaart mit einer, zugegeben nicht gerade besonders originellen Story, konnte der Film genug Lacher vorweisen, das ich mich gut im Kino amüsiert habe.
Und mit Robert "Der Typ, der nen Typ spielt, der sich als anderer Typ verkleidet" Downey, jr. im Film, hat man sowieso zur Zeit nen Stein bei mir im Brett. ;-)
blingblaow
23.09.2008 17:28 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 23.09.2008 um 17:31
Die ersten 25 Minuten, inclusive Faketrailer und Fakewerbung, waren ein wahres Fest. Die Kinobank zitterte vor Lachen als die anfängliche Goreorgie über die Leinwand rauschte. Die Action war genial und die Hoffnung auf 90 min Nonstop-Entertainment war riesig! Doch nach und nach driftete Stillers "Tropic Thunder" in ein etwas langweiliges und einfallsloses Durchschnittsfilmchen mit allerlei unwitzigen Gags und schlechten Ideen ab. Beispielsweise war es für mich völlig unverständlich, ein Kind als Feindlichen Anführer zu wählen. Dies war weder lustig noch ergab es Sinn. Jack Black war imo etwas blass, konnte neben Nolte aber am besten unterhalten. Da ich über den Nebencast zuvor nichts wusste, war ich doch sehr überrascht, wer hinter dem schleimigen glatzköfigen Produzenten steckte. Gegen Ende nahm der Film wieder etwas an Fahrt auf und an Amüsement zu. Schade, dass der plumpe Mittelteil dennoch einen faden Nachgeschmack hinterließ. Der famose Anfang und die nette Grundidee jedoch hievten den Film noch ins gehobene Mittelmaß.
sammy
23.09.2008 15:39 Uhr
Interessantes Bewertungssystem (Action, Spannung, etc.), Lowtzow .
Gefällt mir :)
Lowtzow
23.09.2008 15:36 Uhr / Wertung: 7
Tugg Speedman (Stiller) hat es momentan sehr schwer. War er einst der größte Actionheld aller Zeiten, versinkt seine nunmehr fünste Fortsetzung in einer Grube des filmischen Breies. Da kommt ihm die neue Rolle in dem größten und teuersten und besten Kriegsfilm aller Zeiten sehr gelegen. Pech nur, dass der wohl beste Schauspieler, Kirk Lazarus (Downey jr.), an seiner Seite spielt und droht, Speedman die Schau zu stehlen. Da sich die Beiden nicht leiden können und der Film droht, niemals fertig zu werden, schickt der vollkommen überforderte Regisseur die Schauspieler in den Dschungel, wo mit versteckten Kameras eine Art reality-Film gedreht werden soll. Doch bald schon erscheinen echte Drogenschmuggler, die vor Platzpatronen keine Angst haben...

Dieser Film wurde riesig gehypt. Werbung, vor der man nicht weglaufen konnte. Egal wo, man wurde mit diesem Film zugeballert. So etwas bewirkt, dass man sich den Film erst recht nicht anschaut (aus Protest) oder dass man endlich den ganzen Scheiss selber sehen kann. Im Endeffekt kann ich sagen, dass es viel warme Luft um so gut wie nichts war.

Interessant ist natürlich die doch recht überraschende Darstellerriege. Stiller spielt mal wieder den nichts kapierenden Volltrottel, Black macht sich zum Volltrottel und Downey jr. versucht jemanden zu spielen, der er selber sogar gerade ist. Schauspielerisch kann man also festhalten, dass Stiller seine Sache solide macht, sie aber mit dem Charakter des Tugg Speedman einfach nicht funktioniert. Ich bin großer Stiller Fan, weshalb ich trotzdem viel lache ("Ich bin die Vision eines Hänchens"), aber auch ich muss ehrlich zugeben, dass er nicht in diese Rolle passt. Black ist allerdings noch viel mehr fehl am Platz. Ich habe selten einen so falsch gesetzten Schauspieler gesehen. Mal davon abgesehen, dass es rein logisch keinen Sinn macht, den "Fattie" Darsteller in einem "ernsten" Kriegsfilm mitspielen zu lassen, so wirkt er auch die ganze Zeit als Randmensch. Irgendwie fehl am Platz. Nicht im Dschungel, sondern im Realen- sowie Fiktiven Film. Seine Witze sprühten auch nicht. Und die paar "fettenWitze", die ich sowieso noch nie so richtig lustig fand, werden hier zu sehr auf die Spitze getrieben.
Downey jr. sorgt noch für am meisten Zündstoff. Er ist der heimliche Star der Drei, denn bei ihm sitzt jede Pointe, jede Geste. Wie er die ganze Zeit versucht, wie ein schwarzer zu reden und sich zu benehmen ist einfach tolles Kino und macht großen Spaß beim Zusehen.

Einen eigenen Absatz widme ich an dieser Stelle aber Tom Cruise. So einen genialen Gastauftritt habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Als man dachte, der Charakter besinnt sich nur aufs dumme beschimpfen, setzt er noch einen drauf und fängt für fast zwei Minuten an zu tanzen. Die mit abstand besten Szenen des FIlms kann sich alle Cruise in die Tasche stecken. Und die ganzen überraschten Ausrufe meiner Reihen- und Sitznachbarn bestätigen die gelungene Maske. Hätte ihm nicht zugetraut, sich so zum Affen zu machen, aber im positiven Sinne :bindaf??r:

Was bleibt sind viele gute Zitate (Leck meine EInheit), auch viele schöne Anspielungen auf das Filmbiz. Aber es bleiben zu wenige und es wird zu unkonsequent damit umgegangen. Ein paar Filme verarschen ist nicht die große Kunst, sondern um die Verarschungen eine solide Geschichte bauen, das ist Kunst. Und wo war eigentlich Owen Wilson??

Bewertung:
Action: 2
Spannung: 4
Erotik: n.V.
Humor: 2-
Anspruch: 4

Gesamt: 3+ (7 Punkte)
sammy
21.09.2008 18:54 Uhr
Habe das Bild mal ausgetauscht.
Nexos
21.09.2008 18:48 Uhr
nur so am rande, es gibt bessere bzw aktueller filmbilder als der mikrige oben.
Nexos
21.09.2008 18:47 Uhr
kann man sich getrost sparen, habe einen sehr witzigen Ben Stiller Film erwartet, jedoch gehört er zu den schlechteren, vielleicht lag es an der Synchro, dass die Gags nicht wirklich zünden wollen. Ein paar mal konnte ich doch schmunzeln aber über die Dauer eher langweilig und wenig ideenreich. 5 punkte
Joey 4ever
20.09.2008 14:04 Uhr - Letzte Änderung: 20.09.2008 um 14:05
Tropic Thunder ist wirklich ein "Rohrkrepierer Güterklasse A". Zwar ist die Grundidee durchaus ziemlich gut, allerdings hapert es an der Umsetzung. Diese fast kratergroßen Löcher im Skript versucht man nun durch ein Hollywood-Starensemble aufzuwiegen (inkl. einem auf den ersten Blick kaum zu erkennenden Cameo von Hr. Cruise). Für mich ist dieser Film im Film ein klarer Fall von hohen Erwartungen, die durch den Trailer unterfüttert wurden und der Film nicht erfüllen konnte. Die einzigen Highlights sind die Fake-Trailer vor dem Hauptfilm, die den ein oder anderen Zuschauer zunächst vielleicht etwas irritieren dürften.
Somit kann man auf Tropic Thunder auf der großen Leinwand getrost verzichten und auf die (Leih-)DVD (oder eine TV-Ausstrahlung) warten!
holzfaeller
20.09.2008 13:48 Uhr / Wertung: 2
ich denke, man kann den film am besten beim niveau von zohan oder road trip ansiedeln. ein film, bei dem wieder einmal durch den trailer höhere erwartungen geweckt werden, als letztendlich erfüllt werden. vollgestopft mit obszönitäten und witzen, die besonders bei dem pubertierendem publikum (ohne jemandem zu nahe treten zu wollen) ankommen oder eben jenen, die sich bei zohan wohlfühlten. für den rest wird der film wohl eher übers ziel hinausschießen, als dass sie sich unterhalten fühlen werden.
tom cruise hat mit seinen 5min + abspann noch die beste rolle erwischt. der rest ist einfach nur albern. besonder matthew mcconaughey stellt mal wieder unter beweis, dass er keine gutes händchen bei der wahl seiner filme hat.
heliumxenon
17.09.2008 16:15 Uhr
Das war der erste Film, bei dem ich aus der Sneak raus bin...
das lustigste daran war wirklich noch der "Vorspann"... aber dann?
voltage
09.09.2008 08:28 Uhr
Tja irgendwie hat der Film ein ganz großes Problem (oder mehrere?)...Er ist weder lustig, noch ist die Story irgendwie fesselnd...Der Film ist leider eine reinste "Länge". Gähn.
MeisterShredder
09.09.2008 07:54 Uhr / Wertung: 5
Der Film lebt zu 95% aus jack black und tome cruise, die anderen rollen gingen für absolut unter, muss sagen das ich mir schon etwas mehr erwartet hab bei dem cast.. schade eigentlich, 5 punkte

btw: die trailer am anfang waren auch klasse, da habe ich glaube am lautesten gelacht.. im gegensatz zum restlichen film
Allanon
09.09.2008 00:32 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 09.09.2008 um 00:33
bis man schnallt was da nun eigentlich film ist und was nicht und um was es geht etcpp dauert es etwas.. dannach folgenden viele tolle lustige und teils auch eklige szenen, aber alles in allem ein schöner kinoabend für ne große runde. beim anschließenden cocktail wurde schon lange nicht mehr so ausgiebig aus einem film zitiert: "es heißt ja auch nicht chinesens" :) wunderbare 8 punkte!
DazzlingNiam
30.08.2008 00:57 Uhr
Der Film schwankt unentschieden zwischen Kriegsfilmpersiflage und die Grenzen des guten Geschmacks sprengender Slapstick-Komödie. Dabei marschiert die Story zielstrebig in eine Sackgasse, aus der sie ohne schwere logische Brüche und einige Naivität nicht wieder raus kommt. Mich hat der Film dennoch mit seinen gelungenen Zitaten in der ersten Hälfte und seinem Aufgebot an Stars (die teilweise bis zur Unkenntlichkeit verkleidet wurden), bis zum Ende ausreichend gut unterhalten. Allerdings ist für den Genuss von Tropic Thunder eine solide Vorbildung, die Rambo 1-3 und diverse bessere Vietnamfilme von Coppola und Stone umfassen sollte, durchaus zu empfehlen.
ZordanBodiak
02.06.2008 19:56 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 02.06.2008 um 19:56
Im Rahmen der MTV Movie Awards gab's einen "Tropic Thunder"-Clip
blingblaow
19.03.2008 14:17 Uhr / Wertung: 6
Hier der Trailer, unter anderem in HD. Könnte ziehmlich abgedreht werden.
KeyzerSoze
18.03.2008 21:35 Uhr / Wertung: 8
WTF!!! Was geht denn hier ab!!! Robert Downey Jr. ... meine Güte ... ich kann nicht mehr ... seht selbst:

http://movies.yahoo.com/movie/1809912814/video/7004235

24 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]