The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 21. November 2019  07:37 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Quel maledetto treno blindato (IT 1977)

The Inglorious Bastards (US 1977)
Counterfeit Commandos (US 1977)
G.I. Bro (US 1977)
The Dirty Bastard (US 1977)
Hell's Heroes (US 1977)
Ein Haufen verwegener Hunde (DE 1977)


Genre      Action / War
Regie    Enzo G. Castellari ... 
Darsteller    Bo Svenson ... Sgt. Yeager
Fred Williamson ... Fred
Ian Bannen ... Col. Buckner
Jackie Basehart ... Berle
Peter Hooten ... Tony
Raimund Harmstorf ... Adolf
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent Duke
 
Wertungen35
Durchschnitt
7.23 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Mr.Blond
17.07.2008 23:04 Uhr / Wertung: 8
Gerade mit der Sichtung fertig und ich bin echt begeistert. Es handelt sich hierbei zwar um echten Trash wie man es von Filmen dieser Zeit gewöhnt ist aber das ist zu keinem Zeitpunkt negativ zu deuten. Nachdem ich die Kommentare von KeyzerSoze und blingblaow gelesen hatte war ich schon neugierig. Da Tarantino jetzt ein Remake plant dachte ich mir "Ach was solls, kauf ihn einfach du wirst sehen was du davon hast". Und ich habe es echt nicht bereut. Die Story ist zwar recht einfach gehalten was aber nicht schlimm ist, die Action ist toll inszeniert, von den Hauptdarstellern ist tatsächlich ein Bastard cooler als der andere und auch der Humor kommt nicht zu kurz (ich sage nur Bleistift, Gott war ich gelegen ^^). Bin gespannt in welche Richtung Trantino jetzt gehen wird und vor allem welche Darsteller er wählt. Man kann aber auf jeden Fall davon ausgehen das Bo Svenson und Fred Williamson ein Cameo haben werden, wo doch beide schon mit Tarantino gedreht haben. Alles andere wäre eine Sünde!!! Mit Sicherheit wird er auch mit etlichen Anspielungen diesem feinen Söldnerstreifen huldigen. Schon allein aus diesem Grund sollt man das Original gesehen haben. Und wie oben schon erwähnt gibt es noch viele andere...
blingblaow
10.12.2007 23:19 Uhr / Wertung: 8
Danke!
Skullz
10.12.2007 22:57 Uhr
blingblaow
10.12.2007 22:36 Uhr / Wertung: 8
Ahh, sorry scheiß Formatierung. Steht im Off
Topic wie man die Schrift der Hintergrundfarbe anpasst?
blingblaow
10.12.2007 22:33 Uhr / Wertung: 8
*********************************************************
************************Spoiler**************************
********************************************************* Das hatte ich noch vergessen: Ich lag' schier auf dem Boden als die Selbstzerstörung der V2 Rakete mit nem' Bleistift gestoppt wurde! Zu geil die Idee...

*********************************************************
*********************Spoilerende*************************
*********************************************************
blingblaow
10.12.2007 21:57 Uhr / Wertung: 8
Stimme Keyzer mal wieder zu! Endlich (natürlich nicht temporär gesehen) mal ein Kriegsfilm, der ohne großen Patriotismus daher kommt. Der Streifen ist Trash pur, vor allem die Uncut Version mit den darin "zusätzlich" enthaltenen deutsch untertitelten Szenen (knapp 20 min) machen den Film zum Vergnügen. Inglorious Bastards kommt weitgehend ohne Blut aus, was sich in dem Tarantion Remake, denke ich, vermutlich ändern wird. Dennoch bin ich gespannt ob und was sich sonst noch ändert. Ich hoffe nicht, dass der gute Quentin das Remake ähnlich wie bei dem Grindhouse Projekt auf alt trimmt. Da war's zwar cool, aber dies ein weiteres mal anzuwenden würde die Sache vielleicht aus/überreizen. Wie schon angedeutet kann ich "Ein Haufen verwegener Hunde" nur ungeschnitten empfehlen, da er sonst wie ein Flickenteppich anzusehen ist.
Kazushi
19.11.2007 14:32 Uhr / Wertung: 8
Eben die "formvollendete cineastische Arschbombe" ;)
KeyzerSoze
19.11.2007 08:47 Uhr / Wertung: 8
Krieg kann auch Spaß machen. Inglorious Bastards ist einer von Tarantinos Lieblingsfilmen und auch sein Remake ist schon in Planung, aber auch das Original kann sich wirklich sehen lassen. So bekommt der Zuschauer hier eine ganze Reihe wirklich cooler Akteure geboten, die mit One-Liner nur so um sich werfen. Aber auch die Geschichte und die Action ist für einen Film dieser Art überraschend gut ausgefallen. Das Ganze kombiniert mit den gut besetzten Cast kann für sehr unterhaltsame 95 Minuten sorgen.

8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]