The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 20. Oktober 2020  02:10 Uhr  Mitglieder Online10
Sie sind nicht eingeloggt

Mission: Impossible - Ghost Protocol (US 2011)

Mission Impossible 4 (US 2011)
Mission: Impossible - Phantom Protokoll (DE 2011)
Mi4 (2011)


Genre      Action / Adventure / Thriller
Regie    Brad Bird ... 
Buch    André Nemec ... Screenplay
Josh Appelbaum ... Screenplay
Bruce Geller ... 
Produktion    J.J. Abrams ... 
David Ellison ... Executive Producer
Paula Wagner ... 
[noch 16 weitere Einträge]
 
Agent Joey 4ever
 
Wertungen310
Durchschnitt
7.48 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
14.05.2012

Start in den deutschen Kinos:
15.12.2011



13 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Fox
24.12.2013 19:54 Uhr / Wertung: 0
Der Anfang des Films konnte zumindest zeigen, dass man mit Teil 3 den qualitativen Tiefpunkt der Reihe erreicht hatte. Ich hatte daher sogar zunächst vor, einen Punkt zu vergeben, um den Niedergang der Abwärtsspirale zu würdigen, musste mir das nach den Klischees im weiteren Verlauf und dem vollkommen unpassende Ende allerdings wieder anders überlegen. Nicht gerade unerwartet ist Tom Cruise weiterhin mein Top-(-1)-Kandidat unter den Schauspielern.
RimShot
27.05.2012 14:00 Uhr
Im Prinzip lässt sich hier bereits schon alles finden, was man über den Film sagen kann und auch wenn ich jetzt einfach nochmal wiederhole, was viele meiner Vorredner schon erwähnt haben, möchte ich dem gelungenen vierten Teil so meinen Tribut zollen, denn es wurde geschafft, dem Franchise zu neuem Leben zu verhelfen. Das Team fühlt sich frisch an und wirkt sehr dynamisch. Eine Menge Humor findet sich trotz der primär im Fokus liegenden Action-Szenen, welche teilweise wirklich atemberaubend wirken, auch wenn sie noch so abwegig und unrealistisch sind. Der Film versteht es einfach zu unterhalten und man hofft, dass das Team in der jetzigen Konstellation erhalten bleibt, denn Jeremy Renner und Simon Pegg bereichern den Unterhaltungswert schon enorm.
Nach dem damals überraschend guten und abwechslungsreichen dritten Teil folgt also ein weiterer Teil, der die ersten beiden Episoden in den Schatten stellt und den Zuschauer einfach nur gekonnt unterhält und dabei Spaß macht. Überladen, unlogisch, aber auch unterhaltsam, witzig und spannend bis zum Schluss. Dem Darsteller-Ensemble muss, wie auch dem Regisseur, gedankt werden.
Gnislew
10.02.2012 00:16 Uhr / Wertung: 8
Der vierte Film der “Mission Impossible”-Reihe ist ganz großes Actionkino. Humorvoll, mit tollen One Liners versehen und packend in Szene gesetzt gelingt es Regisseur Brad Bird (Die Unglaublichen, Ratatouille) einen Film zu erschaffen, der etwas über zwei Stunden in den Kinosessel presst und selbst in den ruhigeren Szenen nicht langweilig wird.

Klar, die Actionszenen sind stellenweise hoffnungslos übertrieben, doch es gelingt Bird in solchen Szenen mit einem Augenzwinkern und einer Prise Ironie, den Zuschauer davon zu überzeugen, dass dies Szenen genauso passieren müssen, wie sie geschehen sind.

“Mission Impossible 4: Phantom Protokoll” präsentiert den Zuschauer dabei einen Höhepunkt nach dem anderen. Angefangen bei der spektakulären Eröffnungssequenz, über die Kletteraktion am höchsten Gebäude der Welt, bis zum großen Finalkampf, viel Zeit zum atmen bleibt dem Zuschauer wirklich nicht. Und wenn dann doch mal geredet wird um die Handlung voranzubringen, dann wird auch wirklich die Handlung vorangebracht und kein Lückenfüllersmalltalk betrieben. Und selbst manche dieser ruhigeren Szenen treibt dem Zuschauer den Schweiß auf die Stirn, zumindest dann wenn in einer Schlüsselszene so einiges auf dem Spiel steht und dann Kleinigkeiten eben nicht so laufen wie sie es sollten.
severus
10.01.2012 08:46 Uhr / Wertung: 8
Klasse Film und die Sandszene ist optisch wirklich brilliant. Der typische MI-Look bleibt erhalten, aber doch wirkt alles moderner, größer, härter, ohne den Humor zu verlieren. Abzug gibt es lediglich für den sehr merkwürdigen Bösewicht, dessen Beweggründe noch sinnloser sind, als sowieso von diesem Genre bekannt ist. Wer den Film gesehen hat sollte wissen, wovon ich spreche...
KeyzerSoze
22.12.2011 10:26 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 22.12.2011 um 10:28
Nach dem hervorragenden dritten Teil konnten die Erwartungen höher kaum sein, doch Brad Bird gelang es ohne große Mühe diese zu bestätigen. Dabei ging er einen überraschend selbstironischeren Weg als die Vorgänger und macht sich dabei insbesondere über die vielen Gadgets etc. auf herrliche Art und Weise lustig. Grund dafür ist sicherlich auch, dass Simon Pegg nun zu einem der Hauptcharaktere befördert wurde und einen wunderbaren Sidekick abgibt, der zudem bestens mit Cruise harmoniert. Die Action sieht dabei einmal mehr fantastisch aus, ist zudem recht kreativ gestaltet und hat immer wieder mal den ein oder anderen Wow-Moment zu bieten. Die Geschichte weiß ebenfalls zu gefallen und hat mich sogar in einigen Momenten durchaus auf dem falschen Fuß erwischt. Als einzige Schwäche entpuppt sich der blasse Bösewicht, Michael Nyqvist, der jedoch auch von Drehbuch so sehr zur Nebenfigur degradiert wird, dass der Darsteller kaum dagegen ankämpfen kann. Dennoch einer, wenn nicht der beste Actionfilm des Jahres 2011.
mountie
16.12.2011 23:40 Uhr - Letzte Änderung: 16.12.2011 um 23:41
War M:I3 damals für mich schon kein richtig guter Actioner mehr, hat man sich, im Vergleich dazu, beim vierten Aufguss der IMF-Film-Reihe zwar wieder etwas verbessert, aber mehr als ein "ganz gut" kam nicht dabei heraus.
Es fehlten mir einfach die richtig innovativen Einfälle, an die man sich noch Jahre später in Film-Diskussionen erinnert (so wie die bekannte Szene aus dem ersten Film, als Cruise an Drähten über dem Boden schwebte....mein Gott, wie oft ist die Szene inzwischen parodiert worden). Aber angefangen von einer eher langweiligen Interpretation des Main-Themes zu Beginn, über eine WEITERE Cruise-Kletter-Szene, war alles irgendwie zu brav, zu nett, eben "nur" ganz gute Action-Unterhaltung. Auch läuft mir das ganze Gimmick-Zeugs ein bißchen aus dem Ruder. So wie in den letzten Brosnan-Bonds, hat man hier ein paar Spielereien eingebaut, wo selbst der toleranteste Action-Liebhaber denken sollte: "Ernsthaft? Das soll ich euch abkaufen?"
Doch trotz all des Gemeckers ist die neueste "Unmögliche Mission" für den Normalo-Kinogänger gute Action-Kost, und auch der Rest fühlt sich nicht um sein Eintrittsgeld betrogen. Jedoch stellte sich bei mir kein Gefühl ein, das ich jetzt was außergewöhnlich dolles sehen durfte. Ganz nett für zwischendurch, aber im Vergleich zu anderen Genre-Größen nur ein Sandstürmchen im Wind.
SofieWalden
14.12.2011 00:57 Uhr
Actionreiche Unterhaltung ohne allzu krasse Szenen (FSK 12 geht locker) und einer ordentlichen Portion Humor dazu; Tom Cruise und sein Team kommen gut rüber und natürlich ... Ende offen für Teil 5?
Maddin
29.06.2011 12:23 Uhr
Trailer ist draußen: http://www.youtube.com/watch?v=V0LQnQSrC-g
KeyzerSoze
23.01.2011 19:57 Uhr / Wertung: 9
Der eingedeutschte Titel ist auch nicht wirklich besser ...
KeyzerSoze
29.10.2010 12:13 Uhr / Wertung: 9
Also der Titel klingt für mich zumindest mal leicht bescheuert...
Maddin
10.02.2010 13:54 Uhr
wurde auf 2011 vorverlegt
Maddin
19.06.2009 17:55 Uhr
Laut imdb kommt der Film erst 2012 in die Kinos.
Joey 4ever
23.08.2008 16:39 Uhr
Paramount soll insgeheim versucht haben, ein weiteres M:I-Sequel ohne Tom Cruise zu organisieren. Dies schlug allerdings fehl, als man merkte, wie viel Einfluss Cruise als beteiligter Produzent der Reihe noch hat. Folglich versucht man nun, sich mit Cruise wieder zu vertragen, um M:I IV realisieren zu können.
Cruise hatte sich mit Paramount zerstritten und seine eigene Filmwelt UnitedArts gegründet, die allerdings momentan wieder dabei sein soll, in die Brüche zu gehen. (Quelle: BG.de)
Mal schauen, ob es 2010 wirklich klappt...

13 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]