The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 16. September 2019  18:34 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Knowing (US 2009)

Knowing - Die Zukunft endet jetzt (DE 2009)


Genre      Drama / Thriller
Regie    Alex Proyas ... 
Buch    Juliet Snowden ... 
Ryne Douglas Pearson ... 
Stiles White ... 
Stuart Hazeldine ... 
Darsteller    Nicolas Cage ... Ted Myles
Rose Byrne ... Diana Whelan
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent Joey 4ever
 
Wertungen359
Durchschnitt
5.62 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
28.08.2009

Start in den deutschen Kinos:
09.04.2009



34 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Horatio
16.06.2010 11:05 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 16.06.2010 um 11:09
Knowing - Grundsolider Mysteryfilm mit Nicolas Cage. Ein uninspirites Ende lässt die gute Grundidee leider bruchlanden. Somit gehört Knowing in die Kiste "Schnell wieder vergessen". Die Katastrophen sind jedoch gut inszeniert, und durchaus würdig einen Blick zu riskieren.
Man sollte sich nur vor Beginn bewußt machen, dass man das Ende nicht mögen wird. Dann hat der Film die ein oder andere Chance. Nach meiner Meinung sollte das aber ein sehr schlechtes Zeichen sein...
Fazit: Der Regisseur machte Lust, der Trailer machte Lust, die Idee machte Lust, warum aber nicht der Film? Tja, Ideen sollten auch ein Ende haben...
Sven74
07.06.2010 10:28 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 07.06.2010 um 10:29
Muss mich den meisten meiner Vorredner anschließen. Die erste Hälfte geht durchaus in Richtung guter X-File-Folge, aber dann wird's zum Ende hin leider ziemlich... ähem...weniger gut. Die Effekte sind jedoch durchgehend gut.
Die allerletzte Szene ist dann auch wirklich das Allerletzte.
Es bleiben aber noch 5 Pkte. übrig.
SteffenX
20.03.2010 23:33 Uhr / Wertung: 5
Habe mir heute mal die DVD angeschaut. Bis zur Hälfte war der Film auch noch ganz OK, aber dann. Irgendwie war er für die Idee um eine Stunde zu lang. Ich hatte das Gefühl, das hier der Regisseur ab Halbzeit mit seinem Werk überhaupt nichts mehr anfangen konnte und mal in jene und mal in diese Kiste griff, was aber völlig daneben ging. Er glitt immer mehr ins abstruse ab bis hin zum lächerlichen Finale. Die Szenen mit den Kaninchen, was sollte das denn? Es gibt nicht viele Filme, in denen ich mir das Ende herbeisehne, um davon erlöst zu werden, hier war das so. 5 Punkte, aber nur wegen des guten Starts.
stopmat
04.03.2010 12:43 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 04.03.2010 um 12:44
independence day mal anders
lokovski
22.09.2009 16:33 Uhr / Wertung: 2
Riecht verdammt nach Scientology....
WildWild
20.09.2009 20:59 Uhr / Wertung: 3 - Letzte Änderung: 20.09.2009 um 21:01
Auweia - ich glaube die haben hier gänzlich den Überblick verloren.

Spoiler - Da kommt einer und sagt, ich habe ne super Idee mit so Zahlen, aber weiter weiß ich auch nicht, wird die ganze Sache abgegeben an einen Drehbuchautor, ok, können wir fingernägel-kratze-whole-ring-Geschichte draus machen. Geht das Drehbuch weiter - ja super ich mach noch ein paar gruselige Außerirdische bei - sind allwissend und allmächtig und sagen nicht, hey Du, Erde kaputt, darfst mitkommen, sondern grusel, grusel, flüster, flüster, Zahlen, Rätsel, mach die Leute wahnsinnig ??? Was bitte soll das. Ich weiß, man muss nicht immer auf der Logik rumhacken - aber ganz ohne irgendwelchen logischen Zusammenhänge ? Was soll das bitte - und bitte verschone mich vor solcher Zeitverschwendung. Ein Punkt für die Flugzeugabsturzszene - ein Punkt für die Idee mit den Zahlen (auch wenn sie ins Reich des Widersinnes führt) und ein Gnadenpunkt. basta - Ich dachte im Übrigen auch immer, @ulo pe, wo ist denn jetzt Keanu hin, war doch grade noch da, ach so anderer Film.
RimShot
29.08.2009 14:15 Uhr
Na das war dann doch zu viel des Guten.
Ích hab ja im Vorfeld schon viel Schlechtes über den Film und besonders über das Ende gehört, aber DAS! ...wow...wie ein Kirchenwerbefilm.

Ok, abgesehen davon ist der Film aber auch kein Meisterwerk. Ein paar Effekte hier und da, manche sehen gut, manche schlecht und voilà...es ist angerichtet!
Nic Cage macht alles wie gewohnt, Rose Byrne nervt hier etwas und auch die Kinder...uh...ganz schrecklich.

Beim ersten Sehen kann der schon was Unterhaltsames haben, aber dafür muss man sich eben voll drauf einlassen können, was mir dann doch etwas schwer fiel.
Lotterbast
14.05.2009 18:35 Uhr
Für mich ein guter und unterhaltsamer Film. Leider ist Alex Proyas ein Dunkelheitsfanatiker. Das hat mich auch in seinen anderen Filmen immer gestört.
Wo es in einigen Filmen Sinn macht, ist es hier doch überflüssig. Leider. Ansonsten fand ich das Ende doch überraschend. Damit hatte ich nun doch nicht gerechnet. Daher 8 Punkte.
Thanatos
01.05.2009 13:12 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 01.05.2009 um 13:17
Ich kann die schlechten Kommentare über diesen Film wirklich nicht nachvollziehen. Tolle Story, tolle Schauspieler, toller Film. Mich hat nur die übertrieben Animationslust der Produzenten gestört. Keine Ahnung warum man eine kleine Flamme animieren muss und nicht einfach einen echten Pyroeffekt macht. Deswegen empfand ich die Effekte während des Filmes eher negativ, das Ende dafür umso besser. Auch der religiöse Aspekt hat mich nicht gestört, ganz im Gegenteil, ich fand ihn sogar passend. Alles in allem ein guter Film den ich mir gerne angeschaut habe - 8 Punkte von mir.

EDIT (Spoiler):
Und ich hatte mit meiner Alien-Vermutung doch recht... ;-)
(siehe Kommentar 17.02.2009)
namecaps1
23.04.2009 19:01 Uhr / Wertung: 2 - Letzte Änderung: 23.04.2009 um 19:05
Das schöne an Nic Cage ist sein Engagement. Man gebe ihm einen guten Stoff - und es kommt ein ansehnlicher Film raus. Zuletzt Lord of war.

Das Schlimme an Nic Cage ist allerdings auch sein Engagement - und zwar dass er sich für jeden Schutt einkaufen lässt. Zum Beispiel für das da.

Zum Film: Eigentlich kann man bei dieser Handlung gar nicht spoilern - das alles ergibt ja sowieso keinerlei Sinn. Bissel Mystery ist dabei, ja. Aber wer hat drauf gewartet?

Colonel
23.04.2009 15:22 Uhr / Wertung: 6
Man nehme eine Prise von "The Happening", einen Teil "Deep Impact" und ein bisschen von "The Day the Earth Stood Still" und heraus kommt sowas wie "Knowing". Eine komplette Bauchlandung wie nach den eher mäßigen Kritiken erwartet ist der Film nicht geworden, aber auch kein Highlight des Kinos. Cage spielt gewohnt solide, bleibt aber weit unter seinen Möglichkeiten. Das nervigste sind immer die vielen Parallelen zu den genannten oberen Filmen, die jetzt auch keine wirklichen Granaten waren, und man so auf nicht viel Neues stößt. Selbst für das Ende, scheint man sich die Meinung von Steven Spielberg eingeholt zu haben. ;-) Gut gelungen sind dagegen die Spezialeffekte, die sehr schockierend geworden sind. Einen Pluspunkt gibt es ebenfalls für die Kompromomislosigkeit des Filmes in so mancher Szene, die einfach die Glaubwürdigkeit und die Atmosphäre des Filmes anhebt. Trotzdem eher eine Enttäuschung im Cage Jahr 2009.
Matzematiker
18.04.2009 00:47 Uhr
Schade, dass hier fast alle das Ende so besch...eiden gefunden haben. Ich habe das Gefühl, viele hier haben das Ende gar nicht richtig verstanden. Manchmal sollte man gewisse Dinge eben auch im übertragenen Sinne sehen können bzw. es zumindest versuchen. Ich fand das Ende zwar auch etwas... nun ja... "anders", aber man kann das Ganze doch recht interessant deuten, möchte ich meinen. Ich gebe 7 Punkte, weil ich mich gut unterhalten fühlte! Nun ja, ein wenig Abzug für das Schauspiel von Cage und seinem Filmsohn wären noch möglich gewesen, aber das haben für mich die Katastrophenszenen wieder wett gemacht...
KeyzerSoze
16.04.2009 17:28 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 16.04.2009 um 17:44
Auf die miesen Kritiken im Vorfeld hab ich nicht das Geringste gegeben ... schließlich mag ich den Trailer, das Genre und Regisseur Alex Proyas hatte bislang ebenfalls noch eine weiße Weste. Anfangs sah ich mich auch bestätigt, denn die Geschichte erinnerte mich an eine sehr ordentliche X-Files-Folge ... war spannend, kurz gesagt eine richtig schöne Geschichte zum Miträtseln. Da kann auch Mr. Ich-spiel-in-jedem-Mistfilm-mit-sofern-der-Gehaltsscheck-stimmt-und-warum-soll-ich-eigentlich-noch-schauspielern-...-hab-ich-doch-früher-ganz-gut-gemacht,-das-muss-für-die-restliche-Karriere-reichen Cages hundsmiserable Leistung die Stimmung nicht trüben. Aber dann geht der Film Richtung Ende und schon lange hab ich die letzte halbe Stunde nicht mehr so kopfschüttelnd in einem Kinosaal verbracht... was für ein beschissenes Ende war denn bitte das? Hier stimmt gar nix und das Ganze wird zudem noch so bescheuert religiös und gerade in seinen finalen Szenen so dermaßen lächerlich in Szene gesetzt, dass ich ich mich echt gefragt hab ob ich hier im falschen Film sitze? Wie kann man denn einen an sich so ordentlich beginnenden Streifen so in den Sand setzen? Nenene, das ging gar nicht ... frag mich jetzt echt wie viele Punkte ich geben soll denn 3/4 der Spielzeit waren richtig gut (man denke nur an die tollen Szenen die mit der Musik von Beethoven untermalt sind) und unterhaltsam ... es wird wohl ein Gnadenfünfer werden. Schade Alex, das wars wohl mit deienr weißen Weste.
wolfreaky
14.04.2009 12:23 Uhr - Letzte Änderung: 14.04.2009 um 12:23
Also ehrlich 3/4 des Films hat mindestens ein "GUT" verdient, tolle Effekte, spannende Inszenierung...
Aber was bitte hat man sich bei diesem beschi****en Ende gedacht?
Reicht im Endeffekt gerade noch zu 4 Punkten
Chili
14.04.2009 04:18 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 14.04.2009 um 04:20
Kann UloPe grösstenteils recht geben, dazu erinerte mich Knowing stellenweise an Final Destination. Ganz gelungener Mix aus Thriller/Mystery/SciFi. FSK 12 finde ich falsch.

Klar gibt es Überschneidungen mit der Scientology Ideologie, aber für Abzüge reicht es nicht. Noch 7 Punkte
UloPe
13.04.2009 02:37 Uhr / Wertung: 2
Wieder ein Flop mit Nicolas "Besorgter Hundeblick" Cage.

Optisch ist alles nett anzusehen, auch die SFX sind größtenteils sehr ordentlich. Leider können weder die Story noch die Darsteller den Film über alles-schon-mal-besser-woanders-gesehen erheben.

MINISPOILER
Ich habe im letzten Drittel ständig damit gerechnet das Keanu Reeves ins Bild läuft, weil die Crew von Knowing sich ans Set von The Day the Earth Stood Still verirrt hatte (Inhaltlich und optisch).
/MINISPOILER

Soweit hätte es für 6 mit etwas good-will vielleicht auch 7 Punkte gereicht -

ABER:

Die unglaublich penetrante (zumindest für mich im Nachhinein) Scientology Werbung ist mir sehr sauer aufgestoßen - Deshalb: 2 Punkte
mountie
10.04.2009 23:40 Uhr - Letzte Änderung: 10.04.2009 um 23:41
Warum Alex Proyas, warum?? Hat sich der Regisseur doch einen Platz in meinem Cineasten-Herzen erarbeitet, indem er die geliebten The Crow und I, Robot inszenierte, aber wie zum Henker hat man ihm den diesen Sekten-Werbespot untergejubelt?? SPOILER Sekten-Werbespot deswegen, weil sich mir einfach die Geschichte von den Rettern aus dem All, die nur ausgewählte Menschlein helfen, da diese den Ruf der Alien-"Götter" erhören, doch sehr nach gewissen Glaubensgrundlagen anhört SPOILER ENDE
Aber mal abgesehen vom Spoiler ist das Ganze am Ende einfach recht unbefriedigend geraten. Man wird geradezu aufgefordert die Logiklücken zu suchen, und mit dem emotionalen Mitgefühl des Kinobesuchers kann der Film auch nicht wirklich rechnen. Denn weder wieder einer dieser unsäglich, untalentierten Kinderdarsteller, noch Nicolas Cage, der weiterhin auf sein Comeback als "guter" Darsteller wartet, können den Zuschauer mitreißen. Da haben die Casting-Verantworlichen kräftig versagt. Allein die Optik wußte sehr zu gefallen. Sehr gute SFX mit Liebe zum Detail, konnten die Katastrophen mehr als realistisch auf die Leinwand bringen.
Wer gute Katasrophen-Action-Science-Fiction erwartet, bekommt sie somit optisch geboten, aber eine durchdachte Story sieht anders aus. Für mich am Ende eine Durschnittswertung, weil der Film durchaus unterhält, aber den Zuschauer manchmal für dümmer hält, als er ....äh sein müßte ;-)
Xaver
10.04.2009 20:44 Uhr
Kann mich eigentlich nur anschließen. Wirklich schlechter Film. Erschreckend finde ich allerdings die FSK 12. Brennende Menschen und Tiere, einige Gruseleffekte und letztendlich gehts ja auch nicht so gut aus. Weiß nicht, mit 12 hätt ich dran zu knabbern gehabt...
SofieWalden
10.04.2009 01:51 Uhr
ein wirklich gut gemachter, schlechter filmF; schade!
ferhall
08.04.2009 23:08 Uhr
Das Budget, welches durchaus nicht zu verachten ist, hat man Knowing ansehen können, und ich muss sagen, dass mich die Optik wirklich angesprochen hat - nur der Rest leider nicht, da schließ ich mich den meisten Kommentaren an. Nicolas Cage macht das, was er am besten kann (nen besorgten Gesichtsausdruck) und die Story ist einfach nur schlecht, geklaut und sinnfrei. Allerdings war mir zu keinem Zeitpunkt langweilig, daher noch 3 Punkte.
bhorny
23.03.2009 08:55 Uhr
Solange nur Du mich hasst kann ich damit noch umgehen... ;-) Jaja, ist schon immer wieder faszinierend wie schreckhaft weibliches Publikum sein kann :-) Vor allem wenn man links und rechts jeweils eine von den aufschreienden Damen sitzen hat...
Dr. Zoidberg
21.03.2009 11:18 Uhr / Wertung: 0
Ich hasse dich.


:D
Scherz beiseite ;)
"Sicherlich hat das Ende einige kaputt gemacht" > Meiner Meinung nach war da nicht mehr viel kaputt zu machen ;)
Am lustigsten war übrigens die eine Schockszene, wo man vor allem die weiblichen Kinobesucher hat aufschreien hören, gefolgt vom Gelächter des gesamten Kinosaals^^
bhorny
21.03.2009 11:01 Uhr - Letzte Änderung: 21.03.2009 um 11:02
Hasst mich... verteufelt mich... Ich fands gut :-) Sicherlich hat das Ende einige kaputt gemacht, aber das fand ich bei Indiana Jones ehrlich gesagt fast noch ein bißchen schlimmer. Auch was Dialoge und schauspielerische Leistungen angeht hab ich schon deutlich schlechteres gesehen. Sicherlich ist der Film kitschig, patriotisch und durchaus auch etwas unlogisch, aber das sind viele andere Filme auch. Ich war eigentlich die ganze Zeit gut unterhalten und muss mich eigentlich nur über die Assis aufregen die sich immer wieder bei, ihrer Meinung nach, schlechten Filmen in der Sneak sich gehen lassen und anderen das Kinovergnügen versauen. Leute verlasst halt einfach den Saal wenns euch nicht taugt... auch damit gebt ihr ein klares Statement ab!!!
Dr. Zoidberg
21.03.2009 02:37 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 21.03.2009 um 02:44
Wenn man dieses Machwerk gesehen hat, sind manche der Kommentare hier irgendwie amüsant ;)

Enthält Spoiler:
Ich möchte hiermit eine Warnung vor diesem Film aussprechen, denn er ist einfach nur schlecht. Dumm, unlogisch, hanebüchen, zum Haare ausraufen. Drehbuch und Dialoge scheinen mit Hilfe eines Baukastens zusammengesetzt worden sein, wobei kein billiges Scifi Film Klischee ausgelassen wurde. Szenen, die wohl ernst gemeint sein sollten, haben beim Publikum entweder Gelächter oder allgemeines an die Stirn greifen hervorgerufen. Auch elementare Elemente eines jeden Filmes haben nicht gefehlt: Die Versöhnung mit der Familie vor Schluss sowie die obligatorische amerikanische Flagge über das gesamte Bild. Und das Ende ist wirklich abgrundtief schlecht.

Das bisher eigentlich echt gute Kinojahr hat seinen ersten 0er Film. Ich glaube ernsthaft (auch wenn ich ihn mir deswegen trotzdem nicht anschauen werde), dass selbst der Mario Barth Film besser ist.

Edit: Kaum zu glauben, dass Alex Proyas auch für Dark City komplett verantwortlich war
ScoreMaster
21.03.2009 02:17 Uhr - Letzte Änderung: 21.03.2009 um 02:18
Was ist ein Haufen Kuhmist, veredelt mit 50 Mio. Dollar? Antwort: Immer noch Bullshit! Spass beiseite, der ist Film ist wirklich außerirdisch schlecht. Man windet sich im Kinosessel und hofft, dass Nicolas Cage endlich stirbt. Auch die Effekte retten keinen Punkt. Echt grausam.
hagcel1337
18.02.2009 08:12 Uhr - Letzte Änderung: 18.02.2009 um 08:40
Tut mir leid, aber ich kann in beiden Trailern keine Alien-Zusammenhänge erkennen.
Thanatos
17.02.2009 21:32 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 17.02.2009 um 21:32
Also Trailer 2 hinterlässt bei mir einen außerirdischen Nachgeschmack... ;-)

EDIT: Danke Maddin
Maddin
17.02.2009 18:00 Uhr
Ich kenne 2;

http://www.youtube.com/watch?v=7HPfAhA2FBU
http://www.youtube.com/watch?v=uHw8URgDvxM
Thanatos
17.02.2009 15:42 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 17.02.2009 um 15:42
Mich erinnerte der Trailer eher an Krieg der Welten als an Next. Der Name deutet jedoch auf eure Vermutung hin ;-)
Naja mal sehn was es wird... gibts dazu eigentlich mehr als einen Trailer?
Maddin
17.02.2009 15:06 Uhr
Wer will mit mir wetten, dass der Junge, der die Zahlenfolgen geschrieben hat, am Ende noch auftaucht? Vielleicht kann ich es ja vorhersagen ;)
KeyzerSoze
17.02.2009 15:00 Uhr / Wertung: 5
es sieht vor allem nach nem Remake von Next aus ;)
hagcel1337
17.02.2009 14:56 Uhr
Der Trailer sieht nach wieder so einer "Du kennst die Zukunft und kannst nichts daran ändern"-Geschichte aus. Hoffentlich wird's besser als das.
Thanatos
17.02.2009 14:39 Uhr / Wertung: 8
Weiß heute jmd mehr zu dem Film? Hab am Wochenende einen Trailer dazu gesehen der einem aber nichts über den Film verraten hat. Sah jedoch interessant aus...
Joey 4ever
27.08.2008 12:53 Uhr
... soll im kommenden Frühjahr in die deutschen Kinos kommen. Genaueres ist noch nicht bekannt.

34 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]