The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 15. November 2018  22:34 Uhr  Mitglieder Online10
Sie sind nicht eingeloggt

Kick-Ass (US 2010)

Kick-Ass (DE 2010)


Genre      Action / Comedy / Drama
Regie    Matthew Vaughn ... 
Buch    Jane Goldman ... 
Mark Millar ... 
Matthew Vaughn ... 
Darsteller    Aaron Johnson ... Dave Lizewski / Kick-Ass
Christopher Mintz-Plasse ... Red Mist
Chloe Moretz ... Mindy Macready / Hit-Girl
[noch 11 weitere Einträge]
 
Agent Maddin
 
Wertungen1073
Durchschnitt
8.07 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
16.09.2010

Start in den deutschen Kinos:
22.04.2010



35 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
07.04.2015 00:00 Uhr - Letzte Änderung: 07.04.2015 um 00:02
Überraschend starker Film.
Der anders als diese Batman und Hulk Filme es schafft, den Mythos 'Superheld' perfekt zu transportieren.
Um so interessanter, da man es ja hier mit einem relativ stark ironischen Film zu tun hat.
Und mal so kinderleicht den Trend in den U.S.A beleuchtet.
Wo es viele dieser Superhelden-Typen gibt.

Etwas daneben gegriffen hat man bei der Wahl des Hauptdarstellers.
Den fand ich etwas unscheinbar und nicht glaubwürdig genug.
Auch diese 'schwul' Sache fand ich ziemlich unnötig.
Hatte ja schließlich keine weitere Bedeutung für die Story.
Hätte man sich sparen können.

Eine sehr unterhaltsame, (selbst)ironische, aber auch unerwartet brutale Superheldensatire, welche gleichzeitig mit der perfekt choreographierten Action, sarkastischem Humor, sonst guten Schauspielern und einem fantastischen Schnitt punkten kann.
Sehr selten kommt Langeweile auf.
MrCookie79
20.10.2014 00:17 Uhr / Wertung: 7
Naja imho würde für mich solch ein Film eher als anime passen. Für einen real-film finde ich die Geschichte zu hart. Was nicht bedeuten soll dass ich nicht meinen Spaß beim Film hatte.
nincogrande
11.04.2011 15:08 Uhr / Wertung: 7
Hat mich gut unterhalten; mal was anderes und wie Lotterbast schon sagt: TOTAL abgedreht :-).
nightwish
03.10.2010 10:22 Uhr / Wertung: 10
Endlich mal wieder ein guter Film mit Nicolas Cage. Hätt nicht gedacht, noch einmal in diesen Genuss zu kommen. :-)
sammy
30.09.2010 00:32 Uhr
Dieser Film macht einfach von Anfang bis Ende Spaß. Von mir gibts 10 Punkte. :-)
Wooohooo. Passender Soundtrack dazu... sehr genial auch die "Comic"-Szene über Big Daddys Vergangenheit.
Lotterbast
08.08.2010 01:17 Uhr
Total abgedrehter Film mit saugeilen überflüssigen Gewaltszenen. Super. Eigentlich war ich auch sehr skeptisch ob so ein Film funktionieren kann. Aber er kann. Vor allem das Finale ist wirklich furios.

Klasse 8 Punkte von mir.
DaRookie
28.07.2010 22:28 Uhr / Wertung: 7
Schade dass der Film nicht Hit-Girl wurde sondern Kick-Ass ...
Mehr von ihr weniger von ihm und nen paar pünktchen mehr wären rausgesprungen ...
Caenalor
09.05.2010 12:51 Uhr / Wertung: 8
Schon ein wirklich herrlicher Film. Anfangs war ich etwas skeptisch, da Stil und Niveau zu viel von einer dummen Teenie-Komödie hatten. Sobald sich aber das eigentliche Thema eingestellt hatte, war ich überzeugt, und als Hit-Girl dann auftauchte, um so mehr.

Schon Kick-Ass selbst ist eine herrliche Figur, und endlich wurde Youtube in einem Film mal als guter statt als dämlicher Gag und als relevantes Handlungselement eingebaut. So ein unfähiger Volltrottel, und doch irgendwie zumindest ein wenig sympathisch und absurderweise auch halbwegs erfolgreich.

Hit-Girl ist aber natürlich die Hauptattraktion des Films, eine äußerst abgedrehte Idee und bemerkenswert konsequent umgesetzt. Wie auch die Gewalt an sich fand ich ihre Rolle auch nicht sonderlich schlimm oder fragwürdig, da nichts realistisch aussah, sondern nunmal "comichaft" überzeichnet und stets mehr als Gagquelle denn zur Ergötzung gedacht und genutzt.

Regisseur Matthew Vaughn muss man nach "Stardust" und diesem Film hier wohl auf die Liste der Großtalente für die kommenden Jahre aufnehmen, auch hier überzeugte er mit Tempowahl und vielen lustigen Kleinigkeiten.

Allerdings denke ich auch, dass man aus der Grundidee noch ein ganzes Stück mehr hätte machen können, mehr Meta-Comic-Veralberung, mehr soziale Aspekte, mehr Groteske und hintergründigen Humor statt vordergründigem Spektakel.

Das plus ein bisschen Langeweile zwischendurch, vor allem, wenn Hit-Girl mal eine Zeit lang außen vor blieb, führen zu 8 Punkten: kein Meisterwerk, aber ein großer Spaß und eine klare Empfehlung.
Rufio
29.04.2010 12:16 Uhr / Wertung: 10
Dass es moralisch fragwürdig ist aus Rachegelüsten seine Tochter zu einer Killerin zu erziehen wird sogar im Film direkt angesprochen. Hätte man dieses Thema bei Kick-Ass ausführlicher behandelt wäre die Wertung sicherlich 2Punkte schlechter ausggefallen.
SteffenX
28.04.2010 10:59 Uhr / Wertung: 8
Äußerst grenzwertig. Kindersoldaten gibt es zwar schon, aber die Erziehung dazu durch den Vater?
Ja, es ist Satire und ich denke ich habe es auch verstanden. Ich fand den Film auch gut. Seltsam nur, das exzessive Gewaltdarstellung als Comicheldenfilm verpackt funktioniert, wobei bei normalen Figuren schnell die Grenzen des guten Geschmacks verletzt werden. Ich tu mich bei manchen Tabuverletzungen eben noch ein bisschen schwer. Ich fühlte mich dabei ganz speziell an Louise Hires a Contract Killer erinnert. Dort wurden auch Grenzen überschritten, nur hat es dort nicht ganz so ganz geklappt
mountie
27.04.2010 23:24 Uhr - Letzte Änderung: 27.04.2010 um 23:26
Da is man eigentlich mal 4 Wochen in München auf Lehrgang und sollte eigentlich büffeln, aber so ganz ohne Kino gehts halt doch nich ;)
Also fiel meine Wahl auf den vielgelobten Kick-Ass. Und ich muss sagen, der Kinogang hat sich absolut gelohnt. Matthew Vaughn gelingt eine durchweg unterhaltsame und kurzweilige Parodie/Hommage an den ganzen Superhelden-Kult, der uns, u. a. auch die letzten Jahre im Kino, in steter Regelmäßigkeit beglückt. An manchen Stellen verfällt er allerdings zu sehr in die Art von Klischees, die er eigentlich veralbern will, aber hierbei handelt es sich eigentlich nur vernachlässigbare Teile der Geschichte.
Letztendlich nehme ich überwiegend positive Feststellungen aus Kick-Ass mit aus dem Kino-Saal, als da wären: Nicht nur das Chloe Moretz die beste Niedlich-Killerin seit Go-Go Yubari aus Kill Bill Vol.1 spielen darf, nein auch Mark Strong glänzt wiedermal in seiner Parade-Bösewicht-Rolle. Außerdem bekam ich auch endlich meinen ersehnten Vorfreude-Schub auf die neuen "ernsthaften" Superhero-Movies, die uns demnächst erwarten (Iron Man 2, Spider-Man, etc.)
Alles in allem ist Kick-Ass ein klasse Kino-Spaß, den man nicht ZU ernst nehmen sollte, und bei dem speziell Liebhaber von Superherocomic-Umsetzungen mehr Spaß am Objekt haben werden.
thuarek
27.04.2010 11:38 Uhr / Wertung: 9
Zum "Klug-sein-und-korrigieren" brauch ich dann wohl "184272"...
TheRinglord1892
26.04.2010 22:47 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 26.04.2010 um 22:48
Inwiefern? Wer eifert mich denn in was nach?
Und 26.000 is auch bisschen wenig, da fehlt ne 0 ;-)
thuarek
26.04.2010 22:41 Uhr / Wertung: 9
Einfach 26000 mal sc11 nutzen, dann kannst du "KeyzerSoze" überbieten... Gibts nicht auch einen Ringlord-Nacheiferer?
Keyzer Franz
26.04.2010 18:25 Uhr
So versuch ich mal auch eine Kritik zu schreiben. Habe das noch nicht so oft gemacht und ich kriege das bestimmt nicht so gut hin wie der Keyzer Soze(die Kritiken lese ich so gerne, deshalb der Name). Also bitte gnädig sein :-)
Kick-Ass ist eine klasse Actionkomödie geworden. Sie macht Spass zu sehen und die Schauspieler spielen lustig. Ich hätte nur noch mehr von Hit Girl gesehen. Sie war am lustigsten. Die Kämpfe waren auch cool. Ein gute Unterhaltung am Abend ist Kick Ass allemal. Zwar nicht anspruchsvoll, wie ein Kriegsfilm oder Geschichtsfilm, aber unterhaltent!
Ich gebe sogar 10 Punkte!
TheRinglord1892
25.04.2010 17:55 Uhr / Wertung: 8
Zumindest erscheint der zweite Teil des Comics im September.
Filmpalast Fan
25.04.2010 17:49 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 25.04.2010 um 17:50
Ich bin wohl leider mit viel zu hohen Erwartungen in "Kick-Ass" gegangen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin, von dem, was letztlich sogar mit dem genialen "Zombieland" verglichen wurde.
Überdurchschnittlich witzig fand ich ihn jedenfalls nicht. Bei mir zündete eigentlich nur ein Gag so richtig (und zwar alles rund um die Bazuka - das war einfach genial gespielt!)

Kurz noch zu den Hauptcharakteren:
"Hit-Girl" hatte mit ihrem ersten Auftritt zwar die Lacher auf ihrer Seite, aber das Humorpotential dieses Charakters fällt dann stetig ab, weil man sich eben irgendwann einfach an diesen "Freak" gewöhnt hat.
Auch die Witze um "Kick-Ass" schöpfen allesamt aus der gleichen Quelle: Seinem nerdigen Charakter. Letztlich bringt er für meinen Geschmack zu viel Ernsthaftigkeit in diese Art von Film (sein geplanter Ausstieg, Liebeskummer usw...).
Und naja, den Dritte im Bunde "Red Mist" fand ich einfach nur grottig. Er liefert m.E. keinen einzigen Gag und richtet in seiner (verzogenen) Art eigentlich nur den Gräul des Publikums auf sich. Eine Komödie wie Kick-Ass soll unterhalten und beim Publikum keine (emotionalen) Grenzen zwischen Gut und Böse ziehen. Das macht den Film dann schon wieder viel zu seriös.

Das hört sich jetzt zwar alles relativ negativ an, aber der Film ist dennoch gut. Nur eben in meinen Augen nicht das gelobte Meisterwerk.

PS: Ich tippe stark auf einen Teil 2! Das Ende mit Red Mist lässt viel Spielraum.


Moviemaniac79
25.04.2010 13:08 Uhr - Letzte Änderung: 25.04.2010 um 13:09
Ich glaub da hat jemand die Satire nicht verstanden ;-)

P.S.: Ich fand den Film grandios 9 Punkte!
hautschi
25.04.2010 10:36 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 25.04.2010 um 10:38
Ohne Frage, colle Szenen waren dabei und ein Paar Witze saßen richtig gut, aber der Rest wirkte für mich eher lächerlich. Abschnittsweise eher ein Film für Grundschüler, garniert noch mit einigen "Dark-Knight-düsteren" Szenen und massig Gewalt und Blut. Passt alles irgendwie nicht zusammen.
Da hatte ich mehr erwartet!

P.S. Big Daddy fand ich ja so richtig schlecht...Nic Cage in einer seiner schwachsinnigeren Rollen.
chifan
24.04.2010 22:04 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 24.04.2010 um 22:05
Absolut spaßige Komödie die vor allem von der überzeichneten Gewaltdarstellung und der genial (un)passenden Musikuntermalung lebt. Allerdings wäre durchaus noch ein wenig mehr drin gewesen, wenn Vaughn den Film voll auf Komödie getrimmt hätte. Die Ernsthaftigkeit an manchen Stellen fand ich nicht wirklich wichtig für den Film. Dies hat ihm einiges an Drive genommen ohne dabei wirklich Essentielles hinzuzufügen. Aber das ist letztlich Jammern auf hohem Niveau.

Die FSK 16 fand ich zudem doch ein wenig merkwürdig.
RimShot
23.04.2010 23:50 Uhr
Geiler Scheiß!
Das war das erste was ich zu Beginn des Abspanns gesagt habe.

Wahrlich, zu Anfang konnte mich der Film noch nicht ganz überzeugen, aber umso länger er lief, umso länger die Story vertieft wurde und umso näher man die Charaktere kennen lernte, umso höher wurden auch Spaß, Action und Spannung!
Es tut gut, Nic Cage mal wieder in einer unkonventionellen Rolle zu sehen und seine Darstellung des "Big Daddy" ist geradezu köstlich. Auch lobenswert ist Chloe Moretz, das "Hit Girl", welche wohl mitunter für die meisten Lacher sorgt.
Aber auch der Rest des Casts kann sich sehen lassen!

Ich muss vielleicht dazu sagen, dass ich die Vorlage nicht kannte und mir den Film auf Grund der doch recht witzigen Trailer angesehen habe. Das mich hier allerdings ein so bunter und spaßiger Mix erwartet, hatte ich nicht gedacht. Der Soundtrack passt wirklich wie die Faust aufs Auge und untermalt jede einzelne Szene perfekt und auch die Effekte sind gelungen.
Das was sich Story nennt ist auch ganz ordentlich, möchte man meinen. Ziemlich konventionelles Grundgestell, aber ausgeschmückt und vollgepumpt bis zum geht nicht mehr!

Spaßige Actiongranate mit reichlich schwarzem Humor! Hat mir gefallen! Dann bin ich mal gespannt was der "Extended-Cut" auf DVD noch so zusätzlich bringen wird.
KeyzerSoze
22.04.2010 11:03 Uhr / Wertung: 8
Und der ganze Spaß wird im Heimkino nochmal um ganze 18 Minuten länger gehen (hoffentlich inkl. der richtigen Big Daddy Auflösung!):

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=1997
KeyzerSoze
16.04.2010 14:12 Uhr / Wertung: 8
Obwohl ich als Kenner der Vorlage doch ein wenig enttäuscht bin, muss ich sagen, dass Matthew Vaughn seine Aufgabe gut gelöst hat und eine durchaus gelungene Filmadaption von Kick-Ass an den Mann gebracht hat. Die Inszenierung gefällt, die Musikauswahl ist super und vor allen Dingen Nicholas Cage und Chloe Moretz spielen hier ganz groß auf. Gerade für Nichtkenner der Vorlage dürfte Kick-Ass ein unglaublicher Spaß sein, dennoch hab ich ein paar Dinge die ich zu bemängeln habe, weshalb eine noch höhere Wertung am Ende doch ausblieb: Man hat den großen Twist der Vorlage weggelassen und stattdessen schon von Anfang an die Identität von Red Mist preisgegeben ... hätte nicht sein müssen. Meine anderen beiden Punkte sind wohl einfach dem Mainstream geschuldet, so waren die Macher nicht mutig genug die echte Hintergrundgeschichte von Big Daddy zu zeigen und auch die Tatsache, dass die Lovestory nicht wie in der Vorlage aufgelöst wurde (war ein aberwitziger Brüller beim Lesen) stößt etwas ärgerlich auf. Aber diese Punkte, wie auch der deutlich zurückgeschraubte Gewaltgrad sind wohl wirklich dem Mainstream geschuldet. Für mich ist Kick-Ass dennoch ein guter Film, verspielt mit den etwas ärgerlichen Änderungen jedoch eine Wertung in den höchsten Regionen.
Imbiss-Freak
15.04.2010 02:05 Uhr - Letzte Änderung: 15.04.2010 um 02:06
Einfach nur der Hammer. Die Story kam am Anfang nur langsam in Fahrt, doch wurde zum Ende hin immer besser. Die Charaktere bilden ein super Mix und werden von ihren Darstellern perfekt verkörpert. Sensationell Chloe Moretz als Hit-Girl!!! Aber auch Nicolas Cage weiß zu gefallen. Ebenfalls ist Klasse, dass Elemente aus den verschiedensten Genres zu finden sind. Das Ganze kombiniert mit den super gefilmten Kampfszenen und der optimalen musikalischen Untermalung gibt einen Superhelden-Film der etwas anderen Art, bei dem die FSK 16 vollkommen gerechtfertigt ist. Für mich bislang der beste Film des Kinojahres 2010 und deshalb von mir die Höchstwertung 11/10.
F7300Y
15.04.2010 02:02 Uhr - Letzte Änderung: 15.04.2010 um 02:03
eine der besten sneaks in der ich je war, kommt gleich nach zombieland
daher 10 punkte
abspann schauen lohnt sich leider nicht
Darraco83
13.04.2010 02:38 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 13.04.2010 um 02:39
Meiner Meinung war der Film zwar gut, aber irgendwie störten mich doch einige Sachen. Irgendwie waren Kickass und Red Mist einfach zu nerdy, das stammt aber sicherlich aus der Comicvorlage. Bid Daddy und Hitgirl waren dagegen klasse, nur finde ich es einfach bezeichnend, wenn ein eigentlicher Nebencharakter (Hitgirl) gefühlte 75% des Coolness-Faktors und der Kampfszenen ausmacht. Das wäre in etwa so, als würde bei Batman Alfred Pennyworth die Gegner mit einem Gehstock ausknocken. An sich aber ein gut gemachter Film, der unterhält; ihn mit grandiosen Komödien wie Zombieland auf eine Stufe zu stellen geht aber denke ich zu weit (aber natürlich alles Geschmackssache).
blingblaow
12.04.2010 23:17 Uhr / Wertung: 9
Baam, der Film wird seinem Titel wahrlich gerecht! Der Genre-Mix funktioniert prächtig. Geboten wir comedyartiger Spaß, ziehmlich makaberer Humor und saubere Action mit einigen ordentlichen Gore Einlagen. Dabei wirkt Kick-Ass aber nie albern oder lächerlich, was man aufgrund der Handlung vielleicht erwarten könnte. Ernst zu nehmen ist der Streifen natürlich nicht, anders kann man sich die doch äußerst humane FSK Freigabe nicht erklären. Der Cast ist ebenfalls klasse, endlich sieht man Nic Cage mal wieder in einer coolen Rolle in einem echt guten Film. Der Brüller schlechthin war aber Hit-Girl. Die kleine ging schon bitter ab. Ich bin immer noch hin und weg von dem Spektakel. Die geil choreographierten Actionszenen und die Tatsache, dass man aus dem Stoff keinen Kiddie-Film gemacht hat, begeistern mich wohl noch eine Weile.
losecontact
12.04.2010 22:34 Uhr / Wertung: 8
Echt ein guter Film. Hab mir jedoch etwas mehr erhofft. Er ist an manchen Stellen etwas langatmig. Die anderen Szenen sind jedoch hammergeil :) Wer Zombieland mag wird hier auch seinen Spaß haben!
Spreewurm
10.04.2010 01:59 Uhr / Wertung: 9
Bin der gleichen Meinung: Beste Sneak neben Zombieland und Death Proof.
madmat3001
09.04.2010 12:03 Uhr
Gestern in der Sneak gesehen. Der vielleicht beste Film, den ich bisher gesneaked habe. Gegen Ende gab es im Kino sogar stellenweise Szenenapplaus.
Colonel
03.04.2010 18:04 Uhr / Wertung: 8
Kick Ass ist ein suveräner Spass geworden und glücklicherweise nicht die Gurke, die ich zuerst nach dem Trailer erwartet hatte, da dieser einen leicht trashigen Eindruck mit Humoransätzen des Kalibers Scary Movie hatte. Stattdessen ist ein feines Independent Movie entstanden, das das Thema Superhelden Film mal auf eine andere Weise angeht und dabei kaum Wünsche offen lässt und dieses Thema so umsetzt, wie man es sich vorstellen würde (jetzt mal abgesehen von den seehr schrägen Charakteren des Bad Daddy und der phänomenalen Hit Girl ;-) ). Die Erfolgsformel heißt hier wohl clevere Story + hohes Gewalpotential x eine Menge gutem Humor. In diese Reihe der positiven Eindrücke reiht sich auch Nic Cage ein, der seinem Charakter des skurilen Bad Daddy erfolgreich seinen Stempel aufdrücken kann (OV). Zu guter letzt sei der Film allen ans Herz gelegt, die schon bei Kill Bill ihren Spass an Uma's wilden Fights hatten, oder Freunden der Watchmen, die hier aber im Vergleich gegen Kick Ass mal locker 0:10 verlieren.
KeyzerSoze
22.03.2010 20:36 Uhr / Wertung: 8
Hmmm... schade, denn das Comic war eines der härtesten und brutalsten Werke die ich in letzer Zeit gelesen habe ... und gleichzeitig unglaublich lustig.
schlendrian
22.03.2010 19:03 Uhr / Wertung: 9
Ohne die Comics zu kennen: Kill-Bill-artige Exzesse werden dich nicht erwarten, aber schon deutliche Gewaltdarstellung. Da die Kamera aber nie ganz explizit draufhält kann man die FSK-16 (gerade noch) verstehen.
KeyzerSoze
22.03.2010 16:04 Uhr / Wertung: 8
Kleine Frage: Ist der denn ähnlich brutal wie die Comics? Die FSK 16 hat mich schon mal beruhigt, aber ich nehme mal an, dass ich die Kill Bill-artigen Exzesse im Film nicht wiederfinden werde, oder?
bhorny
20.03.2010 01:56 Uhr
Ich bin grad sowas von psyched... Ich weiss nicht wann ich das letzte mal sowas geiles, stylisches, abgefahrenes, cooles,... gesehen habe :-) Vergesst Zombieland... Kick Ass kicks ass :-) Kanns kaum erwarten bis der offiziell startet damit ich ihn mir geschätzte 300 mal kostümiert im Kino anschauen kann :-) Knock Out Boy over :-)

35 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]