The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 23. August 2019  22:13 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Ai no mukidashi (JP 2008)

Love Exposure (UK 2008)
Love Exposure (DE 2009)


Genre      Action / Comedy / Drama / Romance
Regie    Sion Sono ... 
Buch    Sion Sono ... 
Darsteller    Takahiro Nishijima ... 
Hikari Mitsushima ... 
Makiko Watanabe ... 
Atsuro Watabe ... 
Studio    Omega Project ... 
Verleih    Rapid Eye Movies ... 
 
Agent spider74
 
Wertungen27
Durchschnitt
8.11 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
05.02.2010

Start in den deutschen Kinos:
13.08.2009



12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

chifan
01.01.2011 10:05 Uhr / Wertung: 7
Also ganz kann ich mich meinen Vorrednern nicht anschließen. Die ersten ca. 120 bis 140min sind absolut überragend - skuril, abgedreht und witzig. Doch mit der Konzentration auf die Sekte verliert der Film seine Leichtigkeit und seinen anfangs so wunderbaren Erzählstil. Nach den ersten zwei Stunden hätte ich dem Film 9 bis 10 Punkte gegeben - nach der wirklich enttäuschenden Entwicklung hats dann doch nur noch für 7 gereicht. Schade eigentlich. Zumindest kann die Musik den ganzen Film über voll überzeugen.
Der dotho
04.06.2010 11:44 Uhr
Nach der ersten Sichtung bin ich vollkommen erschlagen von der Gewaltigkeit dieses Gesamtkunstwerkes. Der beste Liebesfilm aller Zeiten ;).
Ich war zumindest tief bewegt und muss seit ich den Film vor drei Tagen gesehen habe immer wieder darüber nachdenken. Es ist generell schwer eine Rezension zu diesem Film zu schreiben, die über die Vokabeln Genre-mix, skurril und ... - brilliant hinausgeht, weil Love Exposure irgendwie einfach alles sein will - und das unglaublicherweise sogar schafft. Ich war von der ersten Minute an verliebt in den Film und nach der letzten fast enttäuscht, weil ich so ein Film-Erlebnis wohl nie wieder haben werde. Ich geb aus dem Echo der Begeisterung heraus gleich mal meine 11 her. Und nur ums nochmal zu sagen: ja, die 4h vergehen wie im Flug (unbedingt am Stück anschauen); ja, Meisterwerk.
SuperSchl43fer
21.05.2010 01:52 Uhr / Wertung: 9
Ich schließe mich suelzpollution wieder vollkommen an.
true true ;)

Sehr sehenswert und ich bin nicht mal Fan von solchen Filme.
suelzepollution
21.05.2010 00:50 Uhr / Wertung: 9
Über die Länge des Films wurde ja schon viel ausgesagt - und ja, es stimmt: Jede Minute lohnt sich. Love Exposure zieht sich nicht, sondern bleibt in jeder Minute interessant. Das mag auch an der Mixtour an verschiedenen Genres und Stilen liegen.
Insgesamt bietet der Film eine interessante Geschichte mit unerwarteten Wendungen, Szenen, in denen das ganze Kino lacht, dramatische Auseinandersetzungen - und sogar Sinn. Dabei fehlt an keiner Stelle der rote Faden.
Nehmt euch die Zeit - es lohnt sich wirklich!
RimShot
07.03.2010 23:40 Uhr
Habe mir den Film nach dem grandiosen Trailer einfach mal besorgt und hab dann auch letztens gleich reingeschaut. Das erste Mal, musste ich mich frühzeitig vom Film verabschieden, da ich einen Termin hatte und beim zweiten Versuch bin ich eingeschlafen, was man allerdings nicht dem Film vorwerfen kann...es war einfach spät.
Ich habe den Film also bislang noch nicht gesehen, aber das was ich gesehen habe, hat mich bislang nicht vom Hocker gehauen. Die Story ist derart skuril, das man sich erst einmal damit auseinandersetzen muss. Hinzu kommen die Darsteller...nein, besser: ihre Charaktere, denn die sind manchmal auch nicht ganz so ..."verständlich".

Im Wesentlichen ist mir der Film bislang also einfach etwas zu speziell und vor allem der Soundtrack nervt tierisch, aber solange ich den Film nicht komplett gesehen habe, verkneife ich mir eine Wertung. Vielleicht erschließt sich mir ja dann doch noch das Meisterwerk, das hier ruhen könnte.
TheRinglord1892
07.02.2010 00:11 Uhr / Wertung: 10
Also 1,85:1 ist soweit ich weiß das Originalformat, hat meine HK-DVD auch, wobei ich den Film noch nicht geschaut habe und somit nicht beurteilen kann ob er beschnitten ist (was ich schwer bezweifle). Außerdem gibt REM auf der Website auch 1,85:1 Format an.
RPS
06.02.2010 22:04 Uhr - Letzte Änderung: 06.02.2010 um 22:04
Ne ich meinte halt, dass bei 1:1,75 hingegen 1:2,35 links und rechts das Bild abgeschnitten wäre. Falls die deutsche DVD wirklich 2,35:1 ist, scheint das ja auch der Fall zu sein leider...
blingblaow
06.02.2010 21:04 Uhr - Letzte Änderung: 06.02.2010 um 21:04
Kenne den Film nicht, aber im Kino lief er auch im Widescreen Format (1,85:1) wie auch deine DVD. Die dt. DVD hat dagegen anscheinend 2,35:1. Aber von einem 4:3 Format hab ich nichts gelesen (wenn du das mit Ränder abgeschnitten beim 16:9 meinst).
RPS
06.02.2010 20:44 Uhr
Kann hier jemand was über die DVD von REM sagen? Habe die UK DVD von Third Window welche 16:9 ist. Wurden da die Ränder abgeschnitten oder hat der Film das Format immer?
Kazushi
22.07.2009 22:43 Uhr / Wertung: 9
Und jede dieser 237 Minuten lohnt sich. Die Zeit vergeht sowieso wie im Flug. Ein wunderbarer Mix aus völlig verschiedenen Stilen und Inhalten. Da gibt es Martial-Arts, Drama, Komödie, Trash, Splatter,..., Beethoven, J-Pop, Hard-Rock und Bolero,... Perversen-Partys, Kastration, Unter-den-Rock-Fotografieren, Religion, Politik,... und über allem eine wunderschöne Liebesgeschichte.
KeyzerSoze
22.07.2009 18:38 Uhr / Wertung: 8
Bei LOTR hats auch keinen gestört ;)
Maddin
22.07.2009 18:23 Uhr
Ähhh...Laufzeit 237 Minuten?!?

12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]