The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 06. Mai 2021  09:27 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Taken 2 (FR 2012)

96 Hours - Taken 2 (DE 2012)
96 Hours 2 (2013)


Genre      Action / Crime / Thriller / Drama
Regie    Olivier Megaton ... 
Buch    Luc Besson ... 
Robert Mark Kamen ... 
Darsteller    Liam Neeson ... 
D.B. Sweeney ... Bernie
Famke Janssen ... Lenore
Leland Orser ... Sam
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent Joey 4ever
 
Wertungen247
Durchschnitt
6.29 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
15.03.2013

Start in den deutschen Kinos:
11.10.2012



11 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Colonel
17.10.2013 14:00 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 17.10.2013 um 14:01
Taken war die Überraschung im Kinojahr 2009. Ein Ex-Agent jagte einer skrupellosen Bande von Menschenhändlern hinterher, um seine entführte Tochter zu befreien. So gut wie keine Überraschungen hält nun jedoch die Fortsetzung parat, deren Plot nur in abgewandelter Form von Teil 1 erscheint und etwas gewaltärmer daher kommt. Wieder wird die Familie von Bryan entführt und wieder gilt es diese aus den Fängen der Peiniger zu befreien. Da sich durch diesen simplen Aufbau der Geschichte das Ende schon nach einigen Spielminuten abzeichnet, hält sich der Effekt der Vorhersehung hoch. Das sich die Familie am Ende jedoch Freude strahlend in einem Diner zu Milchshake und Eis zusammen findet und munter über ihre letzten Erlebnisse unterhält erstaunt den Zuschauer dann doch, da dieser sie nach nun zwei traumatisierenden Einschnitten eher beim Familienpsychologen vermutet hätte. Trotzdem bieten Olvier Megaton und Luc Besson einige spannende Verfolgungsjagden und Actionsequenzen, jedoch auch so manche Logikfehler im Konstrukt, so dass trotzdem noch recht gute Unterhaltung übrig bleibt. Eine Fortsetzung die es nicht gebraucht hätte, jedoch einen netten Zeitvertreib darstellt.
RPS
26.05.2013 12:48 Uhr
Wirklich deutlich schlechter als der Letzte. Logiklöcher ohne Ende (und auf sowas leg ich normal echt nicht allzu viel Wert, aber wenn - kleiner Spoiler - die Tochter auf einmal Granaten wirft mitten in der Stadt - dann ist das einfach zu viel des Guten. Kann man sich mal anschauen, aber ein guter Film ist das nicht.
KeyzerSoze
26.11.2012 10:44 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 26.11.2012 um 10:50
Taken gehört sicherlich zu den Filmen, die eigentlich keine Fortsetzung benötigen. Auch Liam Neeson war dieser Ansicht, bis er das seiner Meinung nach tolle Drehbuch gelesen hat. Was er genommen hat um diese Meinung zu vertreten ist doch ein ziemliches Rätsel. Dabei konnte man bei der Fortsetzung um den Überraschungserfolg eigentlich gar nicht so viel falsch machen, müsste man ihn doch eigentlich nur im Einsatz zeigen und die Action wie im Vorgänger inszenieren. Doch entschied man sich leider seine Familie wieder einzubeziehen und damit beginnen auch die vielen hanebüchenen Szenen wie bspw. die Fahrschülerin die plöztlich perfekte Autostunts hinbekommt und mühelos mit Waffen umgehen kann. Aber auch Neesons Fähigkeiten sind derart over the top, dass selbst James Bond, Jack Bauer und Jason Bourne wie Kindergartenkinder wirken. Das ist dann bisweilen derart unfreiwillig komisch wie man es in einer solchen Frequenz schon lange nicht mehr gesehen hat. Immerhin kann man dem an sich schlechten Film so einen gewissen Unterhaltungswert abgewinnen.
Hatsepsut
21.10.2012 16:47 Uhr / Wertung: 2 - Letzte Änderung: 21.10.2012 um 16:54
@Moviemaniac: Ausschlaggebend für meine schlechte Wertung war hauptsächlich, dass der Film einfach nicht spannend war, sondern stellenweise einfach nur lächerlich. Ordentlich gemachtes Action-Popcornkino schätze auch ich (z.B. Total Recall, Bourne), aber leider war der Film nicht einmal das.
P.S.: Ich war vor 8 Monaten in der Türkei.
Moviemaniac79
21.10.2012 11:25 Uhr - Letzte Änderung: 21.10.2012 um 11:27
@hatsepsut, bist du schonmal in Istanbul gewesen? Bei mir ist es schon über 10 jahre her, vielleicht hat sich mittlerweile ja einiges getan dort, aber genau so wie man es im Film sieht ist größtenteils der europäische Teil von Istanbul. Grad wenn man die normalen Hauptstraßen verlässt. Ich denke es wurde hier auch direkt in Istanbul gedreht... Allerdings stimme ich dir voll und ganz zu was die Darstellung der Frauen mit den Schleiern angeht. Allerdings zeigt der Film hier auch extremistische Kreise und die wird es auch in Istanbul geben. Außerdem ist das Hamam so wie ich das verstanden habe in einem alten geschlossen Hotel.

Mir hat der Film gefallen, ein spannender völlig anspruchsloser Popcornkino-Thriller, genau das braucht man ab und an auch mal einfach nur zur Unterhaltung. Jedoch stimme ich zu dass der erste Teil besser war...
Hatsepsut
21.10.2012 00:09 Uhr / Wertung: 2 - Letzte Änderung: 21.10.2012 um 00:29
Ein schlechter Film. Fast hätte ich das Kino vorzeitig verlassen. Trotz schneller Handlung kam bei mir keine Spannung auf.

Handlung und setting sind zu überzogen clichébeladen; die resultierende Unglaubwürdigkeit lässt den Film unter B- Niveau fallen. Handlung: Mann rettet Frau und Tochter aus den Händen blutracherünstiger Albaner.
Dabei kommen zum Einatz: Handgranaten, eine Autoverfolgungsjagd, kleine und grosse Handies sowie i-phones, Landkarte und Filzstift zwecks Lokalisierung, Erinnerung und Geruchssinn, diverse Waffen, ein Zweikampf, Genickbrüche, eine Flucht über die Dächer der Altstadt von Istanbul. Alles schon gesehen, nichts Neues. Die Schauspieler wirken unmotiviert (bis auf die Ehefrau). Zum Gähnen.
Zudem zeichnet der Film ein fast rassischistes Bild der türkischen Gesellschaft: die Frauen tragen Kopftuch oder sind sogar vollverschleiert ganz in Schwarz, der Hamam hat dreckige Wände, die Sitzbänke in den Cafés bieten keine Sitzkissen, die Häuser in Istanbul wirken vernachlässigt und verstaubt, die Polizei fährt schrottige Automodelle der frühen 80er Jahre. Vielleicht stellt sich ja so der Durchschnittamerikaner die heutige Türkei vor.
Efaz
18.10.2012 23:26 Uhr
Ich fand den Film auch nicht so schlecht und er hatte wie bereits von den Vorredner erwähnt keine wirklichen Längen.
Aber die wilde Autofahrt im Taxi durch Istanbul war halt wirklich nen schlechter Witz. Nach zig Zusammenstößen mit diversen Polizeiautos hat das Taxi noch keinen Kratzer. Wenn der Mercedes wirklich so robust ist, muss ich mir auch mal so ein Ding holen...
lizzykay
15.10.2012 09:40 Uhr / Wertung: 8
Davon abgesehen, dass ein zweiter Teil eigentlich gar nicht nötig war und die nachfolgenden Teile auch meistens schlechter sind als der Erste, fand ich den Film wirklich gut.
Natürlich ist es an den Haaren herbei gezogen, dass mal wieder ein einziger Mann 5 ihn angreifende locker erledigt und seine Tochter, die ein paar mal durch die Fahrprüfung gefallen ist, plötzlich wie wild durch Istanbuls Straßen heizt. Aber deswegen lieben wir doch Neesons haudrauf Stil so.
Wie gewohnt ist Liam clever in allem was er tut, ist bestens auf Dinge vorbereitet, die er niemals hätte vorhersehen können, und ganz wie Papa, ist die Tochter unerschrocken und wirft mitten in einer Metropole locker ein paar Handgranaten.
Längen hat dieser Film so gut wie keine, spannend bleibt es bis zum Schluss und ich habe nicht bereut ins Kino gegangen zu sein. Trotzdem fand ich den ersten Teil besser, da kommt eben niemand so schnell ran.
Das Opossum
11.10.2012 00:01 Uhr / Wertung: 3 - Letzte Änderung: 11.10.2012 um 00:03
Komme gerade aus dem Double Feature... leider wurde ich schwer enttäuscht.
Gerade im direkten Vergleich merkt man, wie schwach der 2. Teil ist.
Der Handlung fehlt der Spannungsbogen und vor allem der Showdown. Die Suche und Jagd nach Hinweisen haben den ersten Teil so stark gemacht und kommen hier leider überhaupt nicht zum Tragen.
Die Nahkämpfe kommen in keinster Weise an die tollen Prügeleinlagen des ersten Teils heran und auch die Verfolgungsjagd ist fast schon peilich. Nicht schlecht inszeniert, aber mit dummen Dialogen und unnötigen Manövern überzogen. Ein Mädchen, dass noch keinen Führerschein hat, heizt mit einem Taxi mit Schaltgetriebe durch die Gassen von Istanbul :D
Der Bösewicht kann nicht überzeugen und die ständigen Rechtfertigungen der einzelnen Personen wirken aufgesetzt.

Ich zähle 96 hours zu meinen Lieblingsfilmen, aber nach dieser Fortsetzung braucht es wirklich keinen 3. Teil...
chifan
07.10.2012 16:08 Uhr / Wertung: 7
Jedes Mal wenn ich das Filmplakat sehe, wundere ich mich, seit wann der Miro Klose ins Filmgeschäft gewechselt ist :-).
Joey 4ever
22.03.2011 20:28 Uhr
Inzwischen soll Liam Neeson für das Taken-Sequel zugesagt haben. (Quelle)

11 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]