The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 23. Februar 2020  23:03 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Driven (US 2001)

Driven (DE 2001)


Genre      Action / Thriller
Regie    Renny Harlin ... 
Buch    Jan Skrentny ... Story
Neal Tabachnick ... Story
Sylvester Stallone ... Screenplay
Darsteller    Burt Reynolds ... Carl Henry
Cristián de la Fuente ... Memo Moreno
Cristiano Da Matta ... Race Car Driver
[noch 16 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen151
Durchschnitt
4.48 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
06.06.2002

Start in den deutschen Kinos:
15.11.2001



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

j1mbojones
03.06.2008 21:14 Uhr / Wertung: 8
key, ich mag den film^^
Gozinto
31.05.2004 19:32 Uhr
Der Film sollte einen Preis für besonders peinliche Action-Szenen erhalten. Ist soweit von der Realität entfernt wie Syl Stallone von einem ernsthaften Schauspieler. Und wer braucht Verona Feldbusch und Jasmin Blümchen Wagner schon als höchst überflüssige Nebendarsteller?
KeyzerSoze
23.07.2003 10:57 Uhr / Wertung: 7
Gibt es außer mir eigentlich Leute die den Film mögen? ;) Wenn ich unwissenden meine DVD vorgeführt habe, waren eigentlich aller bisher zufrieden, aber ansonsten kenn ich keinen der ihn mag. (da gibts bestimmt noch mehr Filme ;) )
heisenberg
23.07.2003 00:21 Uhr
Eine der schlechtesten Filme, die ich jemals gesehen habe. Eigentlich ist es ja nicht allzu schwer, einen einigermaßen spanneden Motorsportfilm zu drehen.
Aber hier hat man sich wirklich sehr viel Mühe gegeben, einen möglichst schlechten Film zu drehen. Da reiht sich eine unglaubwürdige Szene an die nächste (Ich möchte nur mal an die Verfolgungsjagd auf normalen Stadtstraßen oder diesen Münztrick erinnern), so dass es fast schon wieder zum Lachen ist. Aber andererseits: Was will man schon erwarten, wenn die beiden für ihre mitreißende Mimik bekannten "Schauspieler" Stallone und Schweiger die Hauptrollen spielen?
lurchi
13.05.2002 13:36 Uhr
Besonders "toll" fand ich gebastelten Auftritte von Jasmin Wagner und Verona Feldbusch. Man sieht diesen beiden - absolut unnötigen - Szenen sofort an, dass sie nur existieren, weil da noch jemand einen Gastauftritt haben musste. Was natürlich nicht heissen soll, dass der Rest des Filmes gut wäre...
redbyte
24.02.2002 17:28 Uhr / Wertung: 1
Die Rennmanöver lassen jedem Kenner Magengeschwüre wachsen, die schauspielerischen Leistungen sind mäßig und das ist Storybook nach dem Vorspann schon durchschaut. Fazit: Überflüssig.
wonderwalt
18.09.2001 12:39 Uhr
Bisher ist der Film ja megamäßig gefloppt, in den USA hat er nicht mal die Hälfte der Kosten eingespielt. Na ja, wenn da auch Typen mitspielen, die Beau Brandenburg heißen (Til Schweigers Rollenname).
Christian
10.09.2001 23:28 Uhr
Til Schweiger und Kip Pardue kämpfen um die Meisterschaft, der gute alte Haudegen Sylvester Stallone (erinnert mich immer mehr an Loddar M.) darf ein bisschen mitmischen und Lebensweissheiten verteilen - um dem Jungen unerfahrenen Rookie zur Meisterschaft zu verhelfen. Ja, Ja ich hör schon auf, ihr habt ja recht; ich hätte es vorher wissen können.
Christian
10.09.2001 23:24 Uhr
Wow, Gott sei uns gnädig. Stellt euch vor, David Coulthart macht -in Führung liegend- in einer Kurve einen Fehler, schiesst 100m über die Leitplanke, explodiert in der Luft und landet in einem 10x10m großen Tümpel. Weil die Rettungskräfte zu langsahm an die Stelle gelangen können, macht Micheal Schumacher einen 180°-Turn, fährt als Geisterfahrer an allen vorbei, und stürmt ihm zur Hilfe. Mikka kann sich da auch nicht lumpen lassen - gleiche Aktion - und zusammen ziehen sie den schwerverletzten David aus dem Wrack. Gibt es nicht in der Formel 1/Indy Car ? - Dann schaut euch mal 'Driven' an! Mal unter uns, lieber Til Schweiger: Was zum Geier hat Dich dazu bewogen diesen Film zu machen?

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]