The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 17. Oktober 2019  22:31 Uhr  Mitglieder Online6
Sie sind nicht eingeloggt

Monsters University (US 2013)

Die Monster Uni (DE 2013)


Genre      Animation / Adventure / Comedy / Family
Regie    Dan Scanlon ... 
Buch    Robert L. Baird ... 
Daniel Gerson ... 
Dan Scanlon ... 
Adrian Molina ... 
Andrew Stanton ... (Charaktere)
Pete Docter ... (Charaktere)
[noch 37 weitere Einträge]
 
Agent Maddin
 
Wertungen200
Durchschnitt
7.18 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
14.11.2013

Start in den deutschen Kinos:
20.06.2013



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
15.07.2016 16:27 Uhr
Es fehlt hier an Rafinesse - die Story ist zu amerikanisch angehaucht.
Dennoch eine unterhaltsame Unterhaltung.
Wo mir besonders das Wettrennen gefiel.

Eigentlich ein unnötiges Prequel, das auch zu Recht nicht für einen Oscar nominiert worden war. Andererseits immer noch eine sehr nette Angelegneheit.
Hatsepsut
16.07.2013 14:25 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 16.07.2013 um 14:29
Man darf vom Film nichts Falsches erwarten: es geht um die Monster 'Uni', weniger um 'Monster' - es geht um die Universität nach amerikanischem Vorbild. Also werden typische US Unis durch den Kakau gezogen...mit ihren Erstsemestertagen, den Verbindungen, den Wettkämpfen, den Vorlesungen, dem Schummeln bei Prüfungen, dem Unimaskottchen, den Studentenwohnheimen, den einschlägigen Parties. Man braucht also ein bischen Insiderwissen, um die Gags alle richtig einordnen zu können.

Der Film enthält eine schöne Botschaft fürs Leben: auch nach erstmaligem Scheitern kann man seinen Lebenstraum mit Beharrlichkeit immer noch erreichen - es führen immer mehrere Wege zum Ziel.

Ein Film besonders geeignet für alle, die mal in den USA studiert haben...und ablachen wollen.

Weniger geeignet für 6-12 jährige, die sind vor mir oft unruhig hin- und hergehopst, waren wohl überfordert...
KeyzerSoze
13.07.2013 09:39 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 13.07.2013 um 09:41
Leider entpuppt sich das Prequel des großartigen Monsters Inc. als lieblos angehängter Nachfolger. Während der Vorgänger noch mit einer wunderbaren Ideenfülle und kreativen Momenten en masse um sich warf und das Ganze mit herrlichen Gags garnierte, bleibt hier über weite Strecken nicht mehr als ein müdes Lächeln übrig. Die Geschichte ist mit 08/15 noch sehr nett beschrieben, die Figurenkonstallation klischeehaft und wären da nicht die tollen Animationen, sowie die liebgewonnenen Charaktere: Die Gesamtwertung würde wohl ein wenig niedriger ausfallen. So bleibt Die Monster Uni unterm Strich der bislang schwächste Film aus dem Hause Pixar, denen man eine solche ideen- und seelenlose Fortsetzung gar nicht zugetraut hätte.
mountie
28.06.2013 22:26 Uhr - Letzte Änderung: 28.06.2013 um 22:27
Bin ja kein Fan dieses Fortsetzungswahns Disneys, dem inzwischen auch Pixar seinen Tribut zollen muß. Wenn aber dann dabei solch gute Vertreter dabei herauskommen, ist man wenigstens nicht ganz so enttäuscht, wenn man schreiben muß: "...aber Teil 1 war besser!"
Monster Uni ist nämlich ein grundsolider Spaß mit genügend Gags rund um/in der Monsterwelt von Mike und Sully. Die Wahl die Vorgeschichte der beiden Hauptcharaktere aus Monster AG zu erzählen, war dabei auch keine so schlechte Idee, da man zwar weiß in welchem Status Quo das Ganze enden muß, jedoch auf diesem Weg viele kleine Aha-Momente mit Wiedererkennungswert erlebt. Monster Uni wirkt einfach wie ein Film, bei dem man genau soviel hineingesteckt hat, wie es sein mußte, damit es wieder ein Hit wird. Nur das die Leute bei Pixar inzwischen schon SO gut darin geworden sind ihre Art von Familienunterhaltung zu präsentieren, gepaart mit einer ordentlichen Portion Perfektionismus, das dabei einfach wiedermal standardmäßig ein guter Kinospaß dabei herauskommt.
Teil 1 WAR zwar besser, aber auch dieses Prequel zu Monster AG ist seine 8 Punkte absolut wert, und wer gute Familienunterhaltung im Kino sucht, wird hier zweifellos fündig.
OnkelHotte
22.06.2013 16:48 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 22.06.2013 um 16:51
Ein hohes Tempo fast den kompletten Film über, ein Gag jagt den Nächsten, viele liebevolle Details und Monster, die einfach zum Knuddeln sind! Hatte mir vom Trailer nicht viel versprochen, bin aber dank Freikarten doch in den Film und kann nur sagen: Für mich DER Film des Sommers 2013. Ich fühlte mich von vorne bis hinten wunderbar unterhalten. Dazu gibt es die obligatorische Disney-Message, die aber zu keiner Zeit aufgedrückt wirkt.

Fazit: Absolut gelungene und liebevolle "Fortsetzung" des ersten Teils bei dem - as usual bei Pixar - jung und (mittel)alt ihre wahre Freude hatten.
ZordanBodiak
18.06.2013 13:28 Uhr / Wertung: 8
Auch in der deutschen Synchronisation ist "Monsters University" eine wunderbarer Spaß, dessen monströse Welt mit einer unglaublichen Detailverliebtheit bevölkert wird. Obwohl die erzählerische Klasse nicht an die grandiose "Monsters Inc." heranreicht, bietet Dan Scanlons erster Spielfilm einige wunderbare Momente und erzählt Mike und Sulley nicht ganz so stringent wie man sie vermutet. Dazu kommt erneut eine hervorragende Gagdichte, herrliche Gastauftritte und ein in meinen Augen starkes Finale. Dass das Warten während des (hübsch unterlegten) Abspanns sich lohnt, sollte bei einem Pixar-Film natürlich selbstverständlich sein.

Gerade nach den schrecklichen Patchwork-Fortsetzungen um "Madagascar" und "Ice Age" beweist Pixar erneut, dass man Erfolgsrezept auch mit einer überdurchschnittlichen Qualität melken kann.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]