The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 12. November 2019  01:15 Uhr  Mitglieder Online25
Sie sind nicht eingeloggt

The Prisoner (TV-Series) (UK 1967)

Nummer 6 (TV-Serie) (DE 1967)


Genre      Drama / Mystery / Sci-Fi
Buch    George Markstein ... 
Patrick McGoohan ... 
Darsteller    Patrick McGoohan ... 
George Markstein ... 
Angelo Muscat ... 
Peter Swanwick ... 
Studio    Everyman Films ... 
 
Agent spider74
 
Wertungen13
Durchschnitt
8.08 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Caenalor
26.07.2010 09:50 Uhr
Von dem US-Mini-Serien-Remake ist vermutlich nicht allzuviel zu erwarten. Sehr spannend finde ich aber die Gerüchte, dass sich Christopher Nolan für eine Kino-Version interessieren soll, da wäre er sicher genau der richtige.
janssen
25.07.2010 22:27 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 25.07.2010 um 22:28
"I am not a number. I am a person, I will not be pushed, filed, stamped, indexed, briefed, debriefed, or numbered! My life is my own."
großartig. vor 15 jahren auf englisch das ganze teil gesehen. und jetzt soll es neu aufgelegt werden???
http://www.thedeadbolt.com/news/106666/the_prisoner_tvreview.php

die verfolgenden blubberblasen wurden bereits bei den simpsons bedacht.
Caenalor
25.07.2010 11:24 Uhr
Eine wirklich großartige Serie, die ARTE da ausgegraben hat (seit gestern jeden Samstag abend drei Folgen, bis Ende August.) Anscheinend seit den 60ern eine Kultgeschichte, mir bisher unbekannt, aber absolut sehenswert und ihrem Status gerecht werden.

Man kann auch ruhig mittendrin einsteigen, denn der (klasse gemachte) Vorspann wiederholt stets die Vorgeschichte: ein britischer Geheimagent kündigt seinen Dienst, wird daraufhin von Unbekannten entführt und findet sich in einem idyllischen Dörfchen in einer unbekannten Gegend wieder. Dort versuchen "sie" mit allen erdenkbaren Methoden, ihm "Informationen" abzugewinnen, insbesondere über die Gründe seines Rücktritts, aber er verweigert sich. Das Dorf ist dabei eine Art Mustergemeinde, aber voller seltsam lethargischer Menschen, und es gibt kein Entkommen zu Lande oder zu Wasser.

Die Serie hat eine großartige Location, die eine einmalige Atmosphäre schafft, vor allem in Kombination mit teils amüsant 60er-kitschigen, teils futuristischen Ausstattung. Das Ganze macht einen geradezu surrealen Eindruck und befasst sich viel mit Psychomanipulation. Man rätselt mit der Hauptfigur mit, was dieses Dorf eigentlich darstellen soll, wer hinter ihm her ist - und dennoch ist er selbst in seiner britischen, humorvollen Arroganz ein ebenso großes Rätsel.

Zumindest die ersten drei Folgen hatten schonmal spannende, abwechslungsreiche Plots und viele herrlich kreative Einfälle im Detail.

Klare Sehempfehlung!

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]