The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 13. April 2021  12:31 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Luftslottet som sprängdes (SE 2009)

Luftkastellet der blev sprængt (DK 2009)
Millénium 3 (FR 2009)
The Girl Who Kicked the Hornet's Nest (US 2009)
Vergebung (DE 2010)
Stieg Larsson: Vergebung (DE 2009)


Genre      Crime / Drama / Thriller
Regie    Daniel Alfredson ... 
Buch    Jonas Frykberg ... 
Stieg Larsson ... (Roman)
Darsteller    Michael Nyqvist ... Mikael Blomqvist
Noomi Rapace ... Lisbeth Salander
Lena Endre ... Erika Berger
Anders Ahlbom ... 
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent Matzematiker
 
Wertungen179
Durchschnitt
7.48 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.10.2010

Start in den deutschen Kinos:
03.06.2010



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

purpletom
04.02.2011 07:19 Uhr / Wertung: 2 - Letzte Änderung: 04.02.2011 um 07:35
Diese Trilogie beeinhaltet so ziemlich jedes Klischee, das in der westlichen Hemisphäre existiert. Für einen Film, der für sich in Anspruch nimmt die Realität darzustellen, ist das ein Schlag ins Gesicht für mich. Wenn ich Spiderman oder James Bond sehe, weiß ich sofort: Dieser Film will unterhalten, er ist harmlos und versucht gar nicht erst mir die Wirklichkeit vorzugaukeln. Die Millenium Trilogie schreit aber geradezu: "Nimm mich ernst, nimm mich ernst!!!" wird aber seinem Anspruch in keinster Weise gerecht.

In seiner Art Stereotypen und Unglaubwürdiges zu vermischen topt dieser Werk sämtliche Rosamunde Pilcher Verfilmungen. Ich habe die Buchvorlage nicht gelesen und habe es nun auch nicht mehr vor.

Positiv sind die Darsteller zu erwähnen. Sie hätten ein besseres Skript verdient gehabt.
KeyzerSoze
20.07.2010 11:42 Uhr / Wertung: 7
Der mehr oder weniger notgedrungene Abschluss der Millenniumtrilogie hat mir als Einzelfilm am Besten gefallen. Die Geschichte gefällt, es geht in eine neue Richtung und gegen das Gerichtsszenario hab ich nie was einzuwenden. Noomi Rapace ist dabei erneut eine Entdeckung und kann den Zuschauer über die Laufzeit von deutlich über zwei Stunden fast im Alleingang bei der Stange halten. Ein wie ich finde gelungener Abschluss, dessen höhere Bewertung nur der etwas unnötige empfindungslose und eher lustig als angsteinflößend wirkende Muskelberg zu verhindern wusste. Wer die ersten beiden Filme mochte, der wird sicher auch hier gut unterhalten werden, vor allen Dingen wenn man zudem ein Faible für Gerichtsfilme hat.
Smilegirle
15.06.2010 19:17 Uhr / Wertung: 5
Ich würde mal schätzen das der 5. dann eine ganz neue Story/Held/Akteure hat, und der 4. eben als Mittelsmann gebraucht wird ;)
Filmpalast Fan
15.06.2010 19:12 Uhr / Wertung: 9
Interessant, Interessant...

Aber der 5. soll fertig sein und der vierte nur als Schema? Hä??? Ich dachte immer JK Rowling wäre die Einzige, die zuerst das letzte Kapitel schreibt ;-))
Smilegirle
15.06.2010 00:23 Uhr / Wertung: 5
@Filmpalast Fan
schau mal auf wiki zu dem Thema nach, der 5Teil soll fast fertig auf dem Laptop sein und der 4. in Struktur angelegt ;)
Filmpalast Fan
14.06.2010 23:34 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 14.06.2010 um 23:35
Für mich war "Vergebung" der beste Film der Stieg Larsson Triologie. Der Film wird super spannend erzählt und es gibt erneut beim Zuschauer den Zwist um Abneigung oder Sympathie für Lisbeth Salander.

Der große Vorteil vom finalen dritten Teil, liegt paradoxerweise bei dem (auch als Buch) recht schwachen zweiten Teil.
Während sich der erste Part ("Verblendung") noch als eigener und abgeschlossener Teil verstand, ist für mich Vedammnis nur ein Sammelsurium von Inhaltsbrocken und Charakterstudien. Das (Alibi-)Ende von Verdammnis ist - naja gelinde gesagt ein stupider Cliffhanger.
Der zweite Teil ist damit für sich genommen recht dünn, liefert aber aus jenem Sammelsurium genug Stoff, der dann in Vergebung erst richtig seine Tragweite entfaltet und maßgeblich zur Spannung beiträgt.

Fazit: Super spannender Film (und das obwohl ich die Geschichte ja schon aus dem Buch kannte).

Interessant wird sein, wie sich der Erbschaftsstreit um Larssons Hinterlassenschaften weiterentwickelt. Der Deutschlandfunk meldete jüngst, dass auf dem Laptop Larssons wohl noch Gedankenstrukturen festgehalten sind, die Grundlage für einen möglichen vierten Teil sein könnten.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]