The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 20. November 2019  18:22 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Monsters, Inc. (US 2002)

Die Monster AG (DE 2002)


Genre      Animation / Family / Comedy
Regie    David Silverman ... 
Lee Unkrich ... 
Peter Docter ... 
Buch    Andrew Stanton ... 
Produktion    Andrew Stanton ... 
John Lasseter ... 
Synchronisation    Billy Crystal ... Mike Wazowski
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen2439
Durchschnitt
7.67 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
12.09.2002

Start in den deutschen Kinos:
31.01.2002



26 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
08.05.2015 23:31 Uhr
Auch wenn ich die alten Disney-Zeichnungen vermisse...
Die QAualität der Filme hat nicht gelitten.

Eine tolle und vor allem noch nie in der Form dagewesene Story...
Spiel, Spaß & Spannung und die wichtige Liebe zwischen den Figuren...so muss Disney/Pixar sein.
Nexos
02.08.2005 19:27 Uhr
Für mich persönlich einer der besten Pixar-Filme mit "Ice-Age" und die Synchro hat mir selbst im Deutschen super gefallen und die ganze Story mit der Monsterwelt und der Schreikraft ist doch auch sehr gut ausgedacht. Die Gags sitzen fast immer, zumindest ich konnte mich köstlich amüsieren und das absolute Highlight mal wieder der Abspann für dem noch ein paar Outtakes animiert wurden, einfach genial und sau komisch! Ein Lob noch an Martin Semmelrogge, die Charaktere passt für seine Stimme meiner Meinung nach wirklich perfekt.
McWaldmann
20.03.2005 17:58 Uhr
Ich habe mehr erwartet. Im Mittelteil zieht der Film sich doch gewaltig. Kann mit Nemo und Shrek nicht mithalten.
-Bif-
07.03.2005 16:08 Uhr
Sicher war das nemo... Ich meine immerhin sind ja beide Filme von Pixar... Da würde ich auch diesen Gag einbauen!

Bif
HarryBelafonte
07.03.2005 15:43 Uhr / Wertung: 9
Ja klar hast Recht das M wurde verschluckt...
kitkats
07.03.2005 09:08 Uhr
@harrybelafonte Ich glaub ja eher, dass das Nemo war :-)
HarryBelafonte
07.03.2005 00:36 Uhr / Wertung: 9
In einer Szene dieses genialen Filmes gibt es sogar einen Clownfisch ;)
War bestimmt das selbe Model wie Neo ..
KeyzerSoze
30.12.2004 19:05 Uhr / Wertung: 9
Nach langer Zeit mal wieder angeschaut und immer noch so unterhaltsam wie beim ersten Schauen! Die Geschichte ist wirklich sehr originell, die Charaktere haben einen unglaublichen Charme und auch der Humor ist stetig auf sehr hohen Niveau. Hier passt einfach alles, außer vielleicht, dass der Film ein bischen zu kurzweilig geraten ist, aber sonst ein toller Film von Pixar!
scheuche
31.01.2003 17:27 Uhr / Wertung: 8
Guter Film,jedoch (mecker,mecker...): Wenn Disney witzig werden will, wird anscheinend sehr stark auf Slapstikelemente gesetzt(wie auch bei "Königreich für ein Lama"). Und die vermeindlichen Fehler beim Dreh , welche am Ende gezeigt werden finde ich eher nervig und doof.
kitkats
02.03.2002 13:57 Uhr
@Thomas Mach Dir nichts draus. Ich hab Monster Ag zweimal im Cineworld gesehen (einmal Vorpremiere und einaml Samstag abend) und es kam auch kein Vorfilm :-(
ingo
25.02.2002 19:37 Uhr
Der abspann bekommt 10 Punkte ;-)
andy
23.02.2002 16:26 Uhr
nicht so originell wie "toy story", aber dennoch perfekte unterhaltung. technisch natürlich state of the art. sehr schön übrigens, dass es im film eine kleine hommage an ray harryhausen, einen der wichtigsten stop-motion-animateure in der geschichte des films, gibt: so heißt nämlich das restaurant, in dem sich die monster nach feierabend treffen "harryhausen's".
Thomas
20.02.2002 12:40 Uhr
So eine Gemeinheit! Bei mir wurde kein Vorfilm gezeigt... Das hat man davon, wenn man in eine Vormittagsvorstellung im Cineworld geht. Dafür war der Hauptfilm umso genialer. Hat mir persönlich noch einen Tick besser gefallen als Shrek, da die zugrundeliegende Idee einfach origineller ist und der Film mehr Tempo hat.
lizfu
20.02.2002 10:45 Uhr
@wonderwalt und lurchi: Hatte ich irgendwie übersehen, danke für den Hinweis. Trotzdem finde ich, dass mein Kommentar auch hierher passt. Schließlich ist es ja der Vorfilm zur Monster AG; wenn jemand sich vor seinem Kinobesuch hier informieren will, sollte er auch vom Vorfilm erfahren, der gehört ja zum Kinobesuch mit dazu.
lurchi
19.02.2002 17:22 Uhr
@lizfu: Natürlich wurde schon über For The Birds gesprochen. Nur eben im Forum zum Kurzfilm und nicht im Forum zu Monsters, Inc....
lizfu
19.02.2002 16:25 Uhr
Irgendwie hat noch keiner ein Wort zum Vorfilm verloren. "For the birds" ist wieder ein genialer Kurzfilm von Pixar, fast noch besser als die - meiner Ansicht nach rundum gelungene - Monster AG. Wir lagen vor Lachen fast auf dem Boden. Leider gibt´s auf der Pixar-Homepage nur den halben Film zum Ansehen. (Tipp: Aber dafür viele andere, u.a. oskarprämierte Kurzfilme als Vollversion!)
Zur Monster AG selbst: Absolut gut, es ist alles vorhanden, was man braucht, um gut unterhalten zu werden. Und sie haben es gut vermieden, am Kitsch vorbeizusegeln (das hatte ich nämlich befürchtet).
Für mich als Exilfranke im Schwabenland hat sich der Kinobesuch allein schon wegen des schwäbelnden Yetis gelohnt!
wonderwalt
17.02.2002 23:58 Uhr / Wertung: 7
Ganz nett, Disney halt.
evelyn
10.02.2002 20:08 Uhr
Wieder ein sehr guter PIXAR Film, der trotz Disney Finanzierung zum Glück nicht verkitscht wurde sondern echt witzig ist.
Hiram ben Tyros
08.02.2002 10:08 Uhr
Und nicht zu vergessen DER Abschlußgag: No monsters have been harmed in the making of this motion picture.
lurchi
07.02.2002 21:56 Uhr
Ein zweiter Shrek ist es nicht geworden, dennoch ist Monsters, Inc. sehr witzig. Beim Auftritt der Schreckmonster erstarrt jeder Astronaut vor Neid. Leider flacht der Film nach der Hälfte ab. Dafür wird Monsters, Inc. während den End Credits wieder voll witzig! Die "Outtakes" und natürlich das Musical, welches von Mike auch noch produziert wurde, sind voll zum Lachen!
Peejot
05.02.2002 12:02 Uhr
Computeranimierter Film aus der Techschmiede von Pixar: In Monstropolis herrscht Energiemangel, da die einzige Stromquelle - Kinderschreie - auf Grund der immer höheren Resitenz von Kindern gegen Monster langsam versiegt. Scully und Mike, das beste angstmachende Team wird zufällig in eine Intrige hineingezogen, bei denen sie gezwungen sind, dem Kind Booh - das doch angeblich hochgiftig auf Monster wirkt - in Monstropolis Unterschlupf zu gewähren.
Am Ende wird alles Gut, die Bösen kommen in den Knast, Monstropolis wird gerettet(man ahnt schon nach einigen Minuten wie) und Mike und Scully werden rehabilitiert..
Wolbolar
04.02.2002 10:40 Uhr
Das ist ein typischer Pixar Film und kein typischer Disney Film. Lustig, lustig lustig.
otscho
29.01.2002 14:27 Uhr
Echt klasse der Film. Super witzig. Lohnt sich schon allein wegen dem schwäbischen Monster in Nepal. ("Wollt ihr Softeis?")
Es zeigt sich mal wieder, dass Disney nicht nur was für Kinder ist.
Lord
28.01.2002 21:19 Uhr
Lustiger Film für alle. Typischer Disney Film.
iggy
29.12.2001 19:32 Uhr
Endlich mal wieder ein schöner Familienfilm, in den man ohne Bedenken mit Kindern reingehen kann. (Ich sag nur "Boo!" *vbg*) Es bleibt noch abzuwarten, wie die deutsche Synchro sein wird. Im amerik. Original sind John Goodman und Billy Crystal unschlagbar komisch. Die Handlung ist (für einen Kinderfilm) sehr spannend und macht mit Sicherheit auch Erwachsenen Spaß. Zum Glück ohne das ganze süßliche Disney Gesülze.
binabik
29.11.2001 23:06 Uhr
mit 63.5 mio dollar einnahmen am ersten wochenende hat dieser film einen nicht üblen start hingelegt. allerdings sollte man erwähnen, dass vor dem film zum ersten mal ein teaser von star wars: episode 2 zu sehen war. rest der geschichte siehe "meet joe black"!

26 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]