The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 06. Mai 2021  08:04 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Sherlock Holmes: A Game of Shadows (US 2011)

Sherlock Holmes 2 (US 2011)
Sherlock Holmes - Spiel im Schatten (DE 2011)


Genre      Action / Adventure / Crime / Mystery
Regie    Guy Ritchie ... 
Buch    Arthur Conan Doyle ... (Charaktere)
Kieran Mulroney ... 
Michele Mulroney ... 
Darsteller    Robert Downey Jr. ... Sherlock Holmes
Jude Law ... Dr. Watson
Noomi Rapace ... Sim
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen355
Durchschnitt
7.52 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
04.05.2012

Start in den deutschen Kinos:
22.12.2011



16 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Fox
24.04.2016 21:47 Uhr / Wertung: 1 - Letzte Änderung: 24.04.2016 um 21:48
Hirnloses Herumgeballere, das noch eine ganze Ecke unlogischer und langweiliger ist, als der erste Teil. Einzig der Bond-Darsteller rettet diesen billigen Action-Reißer vor dem Totalausfall.
cybershock17
02.01.2013 22:26 Uhr
Was man bei einigen Videospielen sagen kann, stimmt auch bei vielen Neuverfilmungen der heutigen Zeit. Es ist das Sherlock Holmes der Call of Duty Generation!!! Action, Schnitte, Explosionen und viele Tote...wer eine Detektivgeschichte erwartet wird enttäuscht und bekommt stattdessen eine Mischung aus Stirb Langsam, James Bond und einem Marvel-Superhelden-Film!
Heroes81
16.08.2012 07:59 Uhr
Ehrlich gesagt weiss ich es jetzt auch nicht mehr ganz. Ich weiss auf jeden Fall, dass ich bei 3D Filmen sehr oft Vorschau davon in 3D gesehen habe! Daher war ich auch der Meinung, ich hätte ihn letztendlich in 3D gesehen... werde wohl alt XD
ZordanBodiak
15.08.2012 12:54 Uhr / Wertung: 7
@Heroes81:
Dann hast Du eine Dimension mehr gesehen als der Rest von uns. "A Game of Shadows" lief dankenswerterweise nur in 2D.
Heroes81
15.08.2012 07:40 Uhr
Zuerst mal Danke für die Beantwortung. Das mit Avatar kann ich nachvollziehen. Aber mit Sherlock Holmes nicht ganz. Der kam doch 3D ins Kino?! Oder täusche ich mich da jetzt? Ich bin der Meinung ich hätte ihn in 3D im Kino gesehen. Daher wundere ich mich ja das keine 3D Fassung auf BluRay rauskommt.
TheRinglord1892
15.08.2012 00:33 Uhr / Wertung: 8
@Heroes81 Von "Sherlock Holmes - Spiel im Schatten" gibt es keine 3D-Fassung (auch wenn Guy Ritchie eigentlich in 3D drehen wollte). Bei Avatar lag es daran, dass Panasonic sich zeitlich befristete weltweite Exklusiv-Rechte gesichert hatte und so die 3D-Bluray von Avatar exklusiv mit Panasonic-3D-Hardware vertreiben konnte. Diese Rechte sind jetzt allerdings inzwischen abgelaufen weshalb der Film erst jetzt in den regulären Handel kommt.
Beantwortet das die Frage ausreichend?
Heroes81
14.08.2012 14:33 Uhr
Kann mir jemand mal sagen, warum eigentlich die Filme im Kino riesig in 3D angepriesen werden, aber auf BluRay manchmal ewig auf sich warten lassen?

Sherlock Holmes, Avatar.... worin liegt das Problem es nicht relativ zeitnah rauszubringen? Geldmacherei?!
Da kauft man sich extra einen 3D Fernseher und dann wird nur die Hälfte zum Kaufen rausgebracht. Zur Zeit gibt es echt keine guten Angebote mehr :-(
Smilegirle
30.01.2012 05:22 Uhr / Wertung: 10
MEGA!!! ;) Einfach nur gut Guy Richie hats einfach drauf. Ja gut hin und wieder schon sehr Hollywoodartig vorprogrammiert, aber was soll man schon tun man braucht das Geld..who carres.

Am Grandiosesten waren natürlich diese Ausgeklügelten Zeitlupen szenen, mit wunderbar englischer eleganz, wenn es schon nicht so klappt wie gewollt dann aber wenigstens mit mit stil ;)

Wegen mir kanns genau so weiter gehn.

PS: Der Hochzeitsmarsch war einfach unschlagbar..ich sah viele meiner Freunde zur Dudelsack musik, dahin wanken :D
Caenalor
05.01.2012 11:03 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 05.01.2012 um 11:06
Indem zur Mischung aus kurzweiliger Action, flapsigen Sprüchen und Oberbösewicht-Plot nun auch noch das Locationhopping als neues Prinzip hinzukommt, ist Ritchies "Sherlock Holmes" im zweiten Teil endgültig in seiner Marktnische angekommen: der James Bond des 19. Jahrhunderts!

Und wie die besseren Instanzen des Originals bietet Holmes Dauerspaß auf ordentlichem Niveau. Mit Handlungs-Holprigkeiten und Mangel an detektivischer Tätigkeit nervt der Film etwas, außerdem mit stellenweise überzogener Inszenierung, diese Mängel werden aber durch Spaß, Spaß und Spaß locker wettgemacht. Gute 7 Punkte für einen unterhaltsamen Abend. Und gerne ein Teil 3.

Für die Buchkenner: hat die Waffenfabrik in Heilbronn ein Holmes-internes Vorbild? Mir kam sie eher wie eine Hommage an die Stahlstadt aus Jules Vernes "500 Millionen der Begum" vor.
mountie
27.12.2011 23:32 Uhr - Letzte Änderung: 27.12.2011 um 23:36
Zitat von mir selbst zu Teil 1:
"Letztendlich einfach ein guter, erster Versuch von Guy Ritchie einen Mainstream-Actioner abzuliefern, der aber eindeutig noch Platz nach oben in Sachen Witz, Action, und Story übrigläßt."
Nun dieser eindeutige Platz nach oben, ist zwar nicht ganz gefüllt worden, aber verschlechtert hat sich Teil 2 in keinem Punkt. Im Gegenteil. In der Person von Prof. Moriarty und dessen Gehilfen als Bösewichter (so muß ein Gegenspieler aussehen liebe Mission-Impossible-Schreiber), Stephen Fry als Holmes herrlich ur-britischem Bruder, und der ein oder anderen sensationell eingefangenen Actionszene, konnte man sich wie gesagt sogar etwas steigern (beste Zeitlupen-Szenen seit 300).
Somit ist das wunderbar passende Duo Law/Downey jr. auch im zweiten Holmes-Abenteuer wieder gute Unterhaltung zwischen Action, Humor und historischer Kulisse, dem ich nicht einmal die Inkonsequenz am Ende ankreiden kann, da man sie humorvoll überspielt. Eine Empfehlung von mir!
KeyzerSoze
24.12.2011 11:47 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 24.12.2011 um 11:48
Nach einem etwas schleppenden Beginn nimmt die Fortsetzung dann doch noch an Fahrt auf und bietet dem Zuschauer genau das, was den ersten Teil ausgezeichnet hat, nämlich einen wunderbar aufgelegten Robert Downey Jr. in einer humorvollen Sherlock Holmes-Verfilmung. Vor seinem Vorgänger braucht sich der Film nicht zu verstecken, bietet er zudem eine recht spannende Geschichte , teilweise sogar Musik von Morricone, gepaart mit der typischen Guy Ritchie Inszenierung und hat zudem noch einen deutlich stärkeren Bösewicht zu bieten. So ist es überaus amüsant anzusehen wie sich Moriarty und Holmes gegenseitig ausspielen und können damit schon fast im Alleingang den Zuschauer über etwas mehr als zwei Stunden bei Laune halten. Wer auf Neues oder Besonderes hofft, wird sicherlich enttäuscht sein; wer sich jedoch schon beim Vorgänger unterhalten konnte, der ist in dieser gelungenen, wenngleich auch etwas schematisch anmutenden Fortsetzung richtig aufgehoben.
sneak12
17.12.2011 01:18 Uhr - Letzte Änderung: 17.12.2011 um 01:22
Erscheckend anspruchsloser Haudrauf-Mainstream mit überschaubarer hanebüchener Handlung, flachen Witzchen und penetrant nerviger Filmmusik, welcher nach einer guten halben Stunde (und einer gefühlten ganzen) im erlösenden kollektivem Walkout mündete. 
Linuo
14.07.2011 13:21 Uhr
Da muss ich meinem Vorredner Recht geben, der neue Sherlock Holmes Film hat sehr viel mehr mit den Büchern und Geschichten gemein, als alle anderen Holmes Filme vorher.

Außerdem passte der 1. Film wunderbar in die Kontinutiät der Bücher, er ließ sich einfach so einpflegen.
KeyzerSoze
14.07.2011 10:37 Uhr / Wertung: 8
Und das nur weil die ganzen alten Holmes Filmen nicht viel mit den Büchern gemein hatten ... der erste Film von Ritchie hat wunderbar gepasst.
Marjan
13.07.2011 22:18 Uhr / Wertung: 8
das wird diejenigen, die dem ersten teil un-Holmes-igkeit vorwarfen, nicht versöhnen - wenn es sie nicht sogar noch höher auf die barrikaden treibt. ich persönlich fand die neuinterpretation frisch und gelungen, nicht zuletzt wegen des gar wunderbaren spiels Downeys und Laws. nach wie vor gilt: Sherlock Holmes tritt ärsche, baby! es wird nicht jedem gefallen.
Muckl
13.07.2011 20:14 Uhr - Letzte Änderung: 13.07.2011 um 20:15
Erster Trailer ist erschienen: klick.

16 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]