The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 06. Mai 2021  08:13 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Beginners (US 2010)

Beginners - So fühlt sich Liebe an (DE 2011)


Genre      Comedy / Drama / Romance
Regie    Mike Mills ... 
Buch    Mike Mills ... 
Darsteller    Ewan McGregor ... 
Christopher Plummer ... 
Mélanie Laurent ... 
Goran Visnjic ... 
Musik    Brian Reitzell ... 
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent Joey 4ever
 
Wertungen67
Durchschnitt
7.51 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


Start in den deutschen Kinos:
09.06.2011



4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
22.02.2012 10:22 Uhr / Wertung: 5
Die Charaktere von Beginners bleiben zu sehr an der Oberfläche um beim Zuschauer irgendwelche Emotionen auslösen zu können. So langweilt man sich über den Großteil der Spielzeit und es ist alleine an den durchaus ordentlich agierenden Darstellern und der optisch ansprechenden, wenngleich auch sehr zusammengeklauten Inszenierung, den Zuschauer bei der Stange zu halten. Nichts was man unbedingt gesehen haben müsste; auch nicht wegen Plummer, der hier zwar eine gute Leistung abliefert, seinen Oscar aber wohl eher bekommen wird, weil er für The Last Station übergangen wurde ...
Caenalor
07.01.2012 11:26 Uhr / Wertung: 8
Heute mal kurz: Ein sehr schöner Film, der eine ehrliche und frisch erzählte Romanze mit einer ebenso ehrlichen und einfühlsamen Behandlung von Alter, Sterben und Verlust kombiniert. Hat 8 Punkte, und hätte mehr Aufmerksamkeit verdient.
Smilegirle
31.10.2011 03:09 Uhr / Wertung: 9
Im Prinzip ist dem Kommentar von Colonel überhaupt nichts mehr hinzu zu fügen, aber ich fand ihn so fabelhaft das ich ihn mit diesen Sinnlosen Zeilen einfach mal in Erinnerung rufen wollte :)
Colonel
20.06.2011 13:17 Uhr / Wertung: 7
Mit "Beginners" stellt Mike Mills einen angenehm netten Film vor, der trotz all potentieller Traurigkeit und Tragik immer zu unterhalten weiß und durch zwischenzeitlichen Witz die Stimmung nicht absacken lässt. Erzählt wird die Geschichte von Oliver, dessen Vater ihm im knackigen Alter von 75 seine Homosexualität offenbart. Dieser Schock erklärt jedoch einige Ungereimtheiten in der langen Ehe zwischen Oliver's Mutter und Vater, wie dem Zuschauer in einigen der Rückblenden deutlich wird. Denn die Erzählstruktur wechselt stetig zwischen back, forward und Gegenwart. Um dem Zuschauer die Orientierung in diesen Zeitsprüngen zu erleichtern, bedient man sich eines kleinen Jack Russel Terriers, der nach dem Tod des Vaters in die Obhut von Oliver übergeht. Nicht nur das man von nun an weiß, das jede Szene in der Oliver mit diesem Hund zu sehen ist nach dem Tod des Vaters spielt, so sorgt seine Untertitelung in den Monologen von Oliver auch für einige Schmunzler beim Publikum.
Als hätte Oliver nicht genug an dem Verlust seiner Eltern und den Folgen des Coming Outs seines Vaters zu knabbern, lernt er noch die sympathische Anna kennen, die ihm zunächst halt gibt, jedoch auf dem zweiten Blick vor eine neue Herausforderung stellt, in beiderlei Hinsicht. Hierbei kommt die Beziehung der beiden ohne jedwehigen Kitsch aus und weiß durch Authenzität zu überzeugen.
Am Ende ist "Beginners" also unterhaltendes Gefühlskino, das es schafft nicht in purer Melancholie zu versinken, sondern immer wieder Lust auf Mehr macht und man mit den Protagonisten auf ein gutes Ende hofft.

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]