The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 19. Oktober 2019  15:06 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Transmorphers (US 2007)

Transmorphers (DE 2009)


Genre      Action / Sci-Fi
Regie    Leigh Scott ... 
Buch    Leigh Scott ... 
Darsteller    Amy Weber ... Karina Nadir
Matthew Wolf ... Warren Mitchell
Shaley Scott ... Xandria Lux
 
Agent Joey 4ever
 
Wertungen11
Durchschnitt
1.55 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
09.03.2014 20:03 Uhr
@Keyzer ehrlich gesagt.... ich trau mich noch nicht. Geb mir mal ein paar Wochen...
KeyzerSoze
09.03.2014 20:01 Uhr
Ich empfehle dir noch Mega Piranha zu versuchen ... das ist der einzige Film von denen bei dem ich mich bisher gut unterhalten gefühlt habe.
mountie
09.03.2014 19:55 Uhr - Letzte Änderung: 09.03.2014 um 19:57
Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich den Mut hatte mich, nach der Sherlock-Holmes-Katastrophe, an den nächsten Film von "The Asylum" zu wagen....
Und was soll ich sagen: Diesen angesammelten Mut brauchte ich hier auch, um nicht schon frühzeitig aufzugeben. Dieses Mal versuchte man mit TransMORPHERS auf den Hype um TransFORMERS aufzuspringen, und hat dabei inhaltlich erstaunlich wenig mit der Vorlage zu tun, denn eigentlich ist die Story hier zu 85% von Terminator: Salvation geklaut. Einzig die ausserirdische Herkunft der Maschinen-Gegner stellt eine größere Veränderung dar.
Doch auch sonst gibts erneut Effekte die selbst von YouTube-Videos besser gemacht werden, Dialoge mit Hang zur Sinnlosigkeit nur um altbekannte One-Liner unterbringen zu können, und laienhafte Darsteller, die man hauptsächlich wohl bei einer Jung-Model-Agentur gecastet hat, denn kaum eine der weiblichen Rollen, sei es Generälin, Wissenschaftlerin oder Soldatin, wirkt älter als 25 und ohne Model-Set-Karte.
Wenn all dies ein Film wäre, der von Fans des Genres auf YouTube o. ä. gepostet worden wäre, gemacht mit der Hingabe, der Freizeit und dem Geld (bzw. Donations) von Privatpersonen wäre es zwar immer noch kein guter Film, aber ich würde verstehen warum Transmorphers so ist, wie er ist. Doch allein durch den offensichtlichen Rip-Off-Titel, und der Ernsthaftigkeit die der Titel an den Tag legt, kann ich nur hoffen, das kein weiterer Zuschauer mehr auf The Asylum hereinfällt. Und sei es nur deswegen weil es auf YouTube und Co. selbst vieeel bessere, eigenproduzierte Filmchen gibt, die den Erfolg WIRKLICH verdient hätten...
tschenneck
04.07.2011 23:54 Uhr / Wertung: 8
objektiv gesehen eine einzige kathastrophe. von den schauspielern, über die handlung, die synchro bis zu den specialeffects leistungen die jeder zweitsemester hinbekommen würder.

filme von "the asylum" muss man meiner meinung nach aber unter anderen vorzeichen bewerten als sonstige filme. es wird ja nichtmal versucht einen guten film zu drehen.
es wird einfilm für freunde des trash-films gedreht. und die wollen schlechte effekte, katastrophale schauspieler, eine bescheuerte handlung und als i-tüpfelchen eine miese synchro sehen.
ich habe tränen gelacht.

8/10
(objektiv maximal 2/20)
Aquarii
04.07.2011 22:24 Uhr / Wertung: -1 - Letzte Änderung: 04.07.2011 um 22:24
Der Film verdient ohne wenn und aber seine 0 Punkte. Aber mit der miserabelsten Synchro die ich je hören durfte (und ich habe mal eine Folge Dragonball in Vietnam genießen dürfen) rutscht der Film auf seine wohlverdiente "-1"

Und das Witzigste überhaupt sind die Bullet-Time-Versuche in den schhlecht zusammengeschnittenen Kampfszenen.

scheuche
03.11.2010 13:15 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 03.11.2010 um 13:16
Meine Fresse war das schlecht.
Gestern lief er bei Tele 5. Das mieseste an diesem Film (neben Handlung, Spezialeffekten, Schauspielern...) war die Synchronisation. Diese war mit Abstand das grottigste, was ich jemals bei einem Film hab hören müssen. Es ist wie ein Verkehrsunfall...man kann es nicht beschreiben, kriegt aber es auch nicht aus dem Kopf...

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]