The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 06. März 2021  06:47 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Deep Impact (US 1998)


Genre      Drama / Sci-Fi / Action
Regie    Mimi Leder ... 
Produktion    David Brown ... 
Richard D. Zanuck ... 
Steven Spielberg ... executive producer
Darsteller    Elijah Wood ... Leo Beiderman
James Cromwell ... Alan Rittenhouse
Leelee Sobieski ... Sarah Hotchner Beiderman
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent joerg
 
Wertungen493
Durchschnitt
5.63 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
27.11.2000



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
25.01.2015 22:29 Uhr
Irgendwie kennt man das alles schon.
Die menschheitsbedrohenden Szenarien, die heldenhaften Retter und auch die kitschigen Beziehungs-Schicksale, mit denen der Weltuntergangs-Schmerz aufgepeppt wird.
Und auch der schweizer Hollywood-Erfolgsmime Maxi Schell darf noch gefuehlig mit seinen Augen rollen, bevor er von der perfekt animierten Monsterwelle hinweggespuelt wird.
Das Übliche...
RPS
14.05.2011 22:27 Uhr
Grad mal wieder im TV gesehen. Ist dieser Film schlecht und lächerlich, ich kanns gar nicht in Worte fassen.
HUND
05.06.2009 02:22 Uhr
Deep Impact ist meiner Meinung nach ein ganz typischer Katastrophenfilm, mit allen Elementen die dazu gehören, ein päärchen, dass durch die Katastrophe auseinandergerissen wird, eine Person die sich aufopfert um dann doch jemand andern zu retten, und natürlich diejenigen die das Ereigniss aufhalten wollen und dabei dann selbst drauf gehn...rausgerissen wird der Film durch den relativ hohen Realitätsgrad, der mir bei Armageddon etwas fehlte, trozdem ist Armageddon unterhaltsamer...
Storm
15.01.2005 15:21 Uhr / Wertung: 10
Für ist Deep Impact um Klassen besser als Armageddon. In DI geht es doch nur vordergründig um den Asteroiden, die Handlungen von Einzelnen im Angesicht einer möglichen völligen Zerstörung der Erde sind die Essenz des Filmes. Dieses hoffen auf die Technik, und die Enttäuschung, wenn es nicht klappt. Der Vater-Tochter-Konflikt, Vorgesetzte-Untergebene, Pflicht und Familie, das Dilemma zu heiraten, nur um der Katastrophe zu entgehen. Die Selbstopferung der Crew ist typisch pathetisch-amerikanisch Hollywood, auch der Schluss, das ist eine Schwäche. Doch im Blick auf unsere heutigen technischen Möglichkeiten ist der Film um einiges realitätsnaher als Armageddon. Darum ist und bleibt DI einer meiner Lieblingsfilme.
DonVito
16.02.2004 13:22 Uhr
Man muss es wirklich so sagen: Das Duell der Meteoritenfilme ist zu Gunsten von "Armageddon" ausgegangen. Ausschlaggebend für mich waren die Special Effects, da von einer Story in beiden Filmen wenig zu merken war: bei Deep Impact dieser Kinderquark mit Elijah Wood (Frodo aus Herr der Ringe), bei Armageddon das Pathos- Gesülze. Na ja, vielleicht nett für einen Abend. Übrigens: Die Flutwelle über New York erinnert stark an einen bald erscheinenden Film: The Day After. Hoffentlich nicht so storylos wie das hier.
flechette
18.09.2003 09:25 Uhr
Lieber Armageddon. Beide Filme sind ja ungefähr zur gleichen zeit rausgekommen. Von Armageddon war ich ganz angetan, aber der hier... wenn ich mich noch recht entsinne, ging es im (nicht mal schlechten) Trailer um einen Meteoriteneinschlag. Tja, dieser Einschlag hat im eigentlichen Film die letzten fünf Minuten ausgemacht. Recht langweilig.
bhorny
21.02.2003 21:35 Uhr
Also da hier ja Armaggeddon als Referenz gehandelt wird muß ich mal sagen das der hier weit hinter Michael Bays Werk zurückbleibt. Selbe Thematik aber einfach schlechte Special Effects und nich ganz so tolle Schauspieler. Lieber Armaggeddon als den hier!
gerle
23.04.2001 18:07 Uhr / Wertung: 5
besser auf jeden fall, aber irgendwie noch weniger unterhaltsam
Christian
09.04.2001 09:37 Uhr
Ein bisschen besser als Armageddon, aber leider gehört da nicht viel dazu.

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]