The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 31. Mai 2020  18:14 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Changing Lanes (US 2002)

Spurwechsel (DE 2002)


Genre      Drama
Regie    Roger Michell ... 
Buch    Chap Taylor ... 
Michael Tolkin ... 
Darsteller    Amanda Peet ... 
Ben Affleck ... 
Dylan Baker ... Finch
Kim Staunton ... Valerie Gipson
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent inktvis
 
Wertungen302
Durchschnitt
6.20 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
12.06.2003

Start in den deutschen Kinos:
07.11.2002



7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Rusticus
19.08.2010 16:48 Uhr / Wertung: 7
Ich finde das die Story nicht wirklich schnell in Fahrt kommt, dennoch aber 2 mal die Spur wechselt

Es gab meiner Meinung nach in diesen Film 2 Verhaltenswechsel seitens der Protagonisten, was mich persönlich überrascht hat

Auch wenn die Handlung schleppend anfängt, schafft es der Film doch Spannung aufzubaun und gegen Ende hin vieles noch einmal zu drehen, einiges könnte man vorhersehen, manches nicht, dennoch ist es kein typischer "Nach 5-Minuten-weiß-ich-wie-das-Ende-ist"-Film

Es ist zwar kein Muss-Film, trotz guter Besetzer, aber auch kein absolutes No-Go
Marjan
07.11.2005 14:42 Uhr / Wertung: 5
sehe es ähnlich wie meine vorgänger; wenn ein film schon nicht unterhalten will, dann sollte er eine interessante, (spannende,) glaubwürdige und nachvollziehbare story bringen. "an den haaren herbeigezogen" wäre bei Spurwechsel eine untertreibung. allein Samuel L. Jackson scheint entgegen meinem verständnis mit dem drehbuch was anfangen zu können und schafft es, seine figur gut zu akzentuieren. sparen hätte er sich den ganzen aufwand aber trotzdem können.
Colonel
06.11.2005 22:41 Uhr / Wertung: 7
naja, ich werd das nächste mal auch mal einen bildschirm in meiner bank durch die gegend werfen oder das auto eines menschen lebensgefährlich sabotieren, mal sehen wei weit ich komme...aber ansonsten ganz unterhaltsam mit keinem kitschigen sondern doch reiferen ende.
namecaps1
19.05.2005 17:30 Uhr / Wertung: 2
Noch ein Zusatz oder Dagobert Duck Zitat: Grrr! Zeit ist Geld.
namecaps1
19.05.2005 17:28 Uhr / Wertung: 2
In Kurzfassung: zwei Experten der unkritischen Drehbuchauswahl nehmen eine Rolle in diesem Machwerk an, sodaß es mal ordentliche Promotion bekommt - und die Darsteller eine unangemessene Gage. Die Handlung ist dabei genauso nebensächlich wie belanglos. Leider nur ein belangloses Drehbuch, nicht mal die Grundidee überzeugt.
Nexos
03.02.2005 22:13 Uhr
Wenn zwei vernüftige Menschen aufeinander treffen endet es im Chaos, durchschnittlicher Film mit Ben Affleck und Samuel L. Jackso.

Ein "kleiner" Fehler ist mir trotzdem aufgefallen:
Also vorerst die ganze Story spielt an einem Tag!
Affleck löst nachmittags den Feueralarm in seiner Kanzlei aus und somit springen die Wasserdüsen an und die ganze Kanzlei steht unter Wassser, jedoch am Abend geht er ganz normal ins Büro, Chef ist da, Keine Schäden zu sehen, sogar der Bewerber den er am Mittag stehen gelassen hat, steht noch da als wäre nichts passiert.
trendsetter
31.10.2002 13:56 Uhr
Ein reicher Anwalt (Affleck) rammt auf dem Highway einen biederen Familienvater (Jackson). Der Anwalt verliert dabei eine Akte, der andere kommt zu spät zu seinem Sorgerechtsprozess! Beide sind jetzt sauer aufeinander und der
Anwalt setzt alle miesen Tricks ein, um so schnell wie möglich an die Akte zu kommen, doch der biedere Familienvater entpuppt sich als Chaos-Junkie und schlägt zurück.

Um es kurz zu machen, so einen Schmarrn habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Absolut hanebüchene Story, flache Charaktere (einige sind zudem absolut überlüssig für die Handlung) und dämliche Dialoge machen den Film zu einem Fest des Irrwitzes und der Langeweile!

Fazit: Unbedingt meiden!

7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]