The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 24. März 2019  10:20 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Final Destination 5 (US 2011)

Final Destination 5 (3D) (DE 2011)


Genre      Horror / Thriller
Regie    Steven Quale ... 
Buch    Eric Heisserer ... 
Jeffrey Reddick ... 
Darsteller    Nicholas D'Agosto ... 
Emma Bell ... 
Miles Fisher ... 
David Koechner ... 
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent Joey 4ever
 
Wertungen128
Durchschnitt
6.77 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
30.12.2011

Start in den deutschen Kinos:
25.08.2011



8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

RPS
11.09.2011 12:06 Uhr
Irgendwie gar nicht mein Film. Ich fand ihn ingesamt total langweilig, übertrieben ekelhaft und der 3D Effekt war auch nicht übermäßig oft gut. Eigentlich fand ich ihn richtig schlecht.
Xyle
01.09.2011 21:23 Uhr
Selten so gelacht :D Ich habe alle Teile von Final Destination gesehen, aber das ist einer der besten gewesen. Gut durchdachte Tode die einen überraschen, nette Effekte und 3D hat dem Film gut getan. Das Ende hat mir auch ziemlich gut gefallen!
Für Splatter und Final Destination Freunde ein volltreffer!
KeyzerSoze
01.09.2011 17:45 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 01.09.2011 um 17:46
Man hält es kaum für möglich, aber die vierte Fortsetzung der langlebigen Final Destination-Reihe hat es doch tatsächlich geschafft den Zuschauer für sich zu gewinnen. Zugegeben, man bekommt inhaltlich wenig Neues geboten und alles verläuft nach bekanntem Muster, aber: Steven Quale weiß wie ein solcher Film auszusehen hat. Nach dem optisch hervorragenden Opening nehmen die einzelnen Unfälle so nach und nach ihren Lauf. Die Stärke dieser Unfälle ist es, dass mehrere Tötungsmöglichkeiten angedeutet werden und der eigentliche Tod den Zuschauer dann letzten Endes meistens doch noch überraschen kann. Die Gorehounds dürften ebenfalls zufrieden sein, geht es doch recht ordentlich zur Sache; Leichtathletik wird man ab sofort sicherlich mit anderen Augen sehen. Das 3D ist zudem sehr ordentlich und spätestens wenn der Film mit einem netten kleinen Kniff endet, wird der Zuschauer mit bester Laune aus dem Saal entlassen. So entpuppt sich Teil 5 (gemeinsam mit der ersten Fortsetzung) als einer der besten Filme der Reihe.
Schastin
29.08.2011 10:50 Uhr / Wertung: 5
Ich hatte gestern einen wunderbar lustigen Abend mit meinen Freunden in diesem Film. Meine Bitte deswegen: Könnte bitte jemand neben Horror und Thriller noch Komödie als Genre ergänzen? ;)

Also, ich denke es ist nicht gespoilert, wenn ich verrate, dass die lustigste Szene die ist, in der ein Opfer vollkommen verkrüppelt und tot auf dem Boden liegt und dann eine fremde Person schreit "HOLT DEN NOTARZT!" :D Wir haben uns von da an leider nicht mehr einbekommen vor lauter kugeln...
Generell waren die Dialoge in diesem Film das mit Abstand schlechteste, was ich glaube ich je gehört habe, und ja, die Schauspieler haben schlecht gespielt...

und genau deshalb war es dann doch wieder lustig und nicht ärgerlich, denn so trauerte niemand den Charakteren hinterher...

Von mir gibt es für den Spaßfaktor 10 Punkte, minus 3 für die Dialoge und minus 2 für die Schauspieler.
Dr.MZ
27.08.2011 18:14 Uhr / Wertung: 5
Mittlerweile ergeht es Final Destination ähnlich wie der SAW-Reihe. Es kommen ständig neue Nachfolger die leider nicht an die Qualität ihres Vorgängers herankommen und dann wird auch noch erneut alles nach dem bereits bekannten Schema abgespult. Allerdings bietet der neueste Ableger im Vergleich zum sehr vorhersehbaren vierten Teil zu mindestens ein wenig frischen Wind. Und genau diesen Versuch sollte man Steven Quale hoch anrechnen, auch wenn es ihm nicht wirklich gut geglückt ist. Allerdings werde ich an dieser Stelle nicht mehr darüber verraten um nicht Gefahr zu gehen etwas zu spoilern. Gut gefallen haben mir die 3D-Effekte. Angefangen beim Vorspann wo jede Menge Gegenstände wie Baumstämme, Türen oder Feuerlöscher durch eine Glasscheibe ins Publikum fliegen, bis hin zu den einzelnen Todesszenen wird hier reichlich Gebrauch der neuen Technik gemacht. Ansonsten bin ich von "Final Destination 5" nicht gerade angetan. Die Anfangskatastrophe ist enttäuschend und langweilig, das spätere Ableben der Überlebenden ist zwar makaber und brutal, aber nicht raffiniert genug inszeniert und die komplette Handlung bleibt vollständig spannungslos. Leider passen sich auch die Schauspieler dieser Leistung an und so bleiben sie weitgehend völlig blass und unglaubwürdig. In keiner Szene nimmt man ihnen die gespielte Trauer ab oder fiebert bei deren Todesängsten mit.
Fazit: Mittelmäßige Kost und daher definitiv kein echter Blockbuster. Wenn überhaupt, würdigen nur die gelungen 3D-Effekte den Weg ins Kino.
KeyzerSoze
26.08.2011 17:48 Uhr / Wertung: 8
In den deutschen Kinos ist sowohl eine FSK 16 als auch eine FSK 18 Version im Umlauf. Müsstest dich also bei deinem Kino erkundigen welche bei dir lief.
Smilegirle
26.08.2011 17:45 Uhr / Wertung: 8
Das hier irgendwas gekürzt war glaube ich kaum,
und seit Scream 4 hab ich nich mehr so viel im Kino gelacht :D

Etwas zuviel schleim in der loveside des Films den man geht ja wegen der spektakulären Todesfälle hinein :P
Die waren allerdings meist doch genau so gut kalkuliert wie im ersten teil.
Sehr nett auch die kleinen sidekicks des Leichenbeischauers aus dem ersten teil, sowie 1000 kl. hinweise auf Final Destination 1-4.

Spoiler: mir sind da noch 2 Filmfehler aufgefallen. 1. der Kerl der mit dem Buss in den Fluss fällt dürfte (physikalischen Gesetzen zufolge) nicht schneller fallen als der Bus ^^
Und das Auge das später auf der Straße vom LKW zerquetscht wird ist blau, während das der zu lasernden Person grün war.
Rumpelknut
25.08.2011 22:54 Uhr / Wertung: 10
Sehr geil gelungen, der 5. Teil.
nachdem ich Damals schon Teil 1,2 im Kino gesehen hatte, Teil 3,4 auf DVD, muss ich sagen, der Besuch hat sich gelohnt.

Habe ihn in USA im Original in 3D gesehen. Viele schöne "splatter" effekte. Von der Story her wieder zurück zu den Basics aus Teil 1.
Hoffe nur der Deutsche ist nicht geschnitten, dann wäre er die 10 nicht wert.

8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]