The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 18. Februar 2020  10:52 Uhr  Mitglieder Online8
Sie sind nicht eingeloggt

Tomorrow Never Dies (UK 1997)

James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (DE 1997)
James Bond: Der MORGEN stirbt nie (DE 1997)


Genre      Action / Adventure / Thriller
Regie    Roger Spottiswoode ... 
Buch    Bruce Feirstein ... 
Produktion    Barbara Broccoli ... 
Michael G. Wilson ... 
Darsteller    Pierce Brosnan ... James Bond
Jonathan Pryce ... Elliot Carver
Michelle Yeoh ... Wai Lin
[noch 13 weitere Einträge]
 
Agent Fox
 
Wertungen971
Durchschnitt
6.80 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.05.2001

Start in den deutschen Kinos:
18.12.1997



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
13.03.2018 22:42 Uhr - Letzte Änderung: 13.03.2018 um 22:47
Der zweite Brosnan-Bond leidet deutlich am Fortsetzungs-Virus, welcher Filmemacher bzw. Produktionsstudios dazu veranlaßt zu denken, sie müßten ihre Filme im Bereich Action, Produktionskosten und Starpower, im Vergleich zum Vorgänger, deutlich anheben, damit dieser als eine Verbesserung angesehen wird. Und tatsächlich kann Tomorrow Never Dies, in diesen Bereichen, eine klare Steigerung aufweisen, und die Story vom kriegstreibenden Medien-Mogul ist dabei absolut ok. Allerdings wirkt dabei alles so deplatziert. Michelle Yeoh als Bond-Girl? Zu selbstständig. Jonathan Pryce als Bösewicht? Zu bemüht. Der Showdown? Zu Action-Überladen.
Diese komisch platzierten Elemente wirken hier und da immer irgendwie seltsam, und machen einen eigentlich richtig unterhaltsamen Bond, doch deutlich unrunder als nötig. Lieber die Story besser zu Ende denken, und dafür auf ein paar Minuten Baller-Einlagen verzichtet, ebenso nochmal überlegen, ob nicht ein paar Rollen, anders besetzt, besser gewirkt hätten, dann wäre man wieder auf "Gut"-Niveau. So gibts zwar nen Punkt weniger, unterhaltsam bleibts aber trotzdem...
wonderwalt
23.12.2008 15:40 Uhr / Wertung: 8
ääh, umgekehrt natürlich: ..."wenn sich Frau Broccoli und Herr Wilson das Geld in die Hand drücken lassen"...
wonderwalt
23.12.2008 14:59 Uhr / Wertung: 8
@Fox: Was kann denn BMW dafür, wenn ihm Frau Broccoli und Herr Wilson das Geld in die Hand drücken. Ich finde Product Placement genauso nervig wie Du, aber aus Sicht eines Unternehmens gehört diese Art des Werbens zum normalen Geschäft. "Schuld" sind hier die Filmfirmen, die sich bezahlen lassen. Und das sage ich nicht, weil mir mein 3er seit 100.000 Kilometern gute Dienste leistet und ich Wertarbeit aus Dingolfing schätze. ;-)
Fox
23.12.2008 11:09 Uhr / Wertung: 4 - Letzte Änderung: 23.12.2008 um 11:10
Von den Bond-Verfilmungen mit Pierce Brosnan ist dies sicherlich die beste (wenigstens an ein paar Stellen ein bisschen Humor). Unter den Blinden trinkt halt der Einäugige das Korn. Das penetrante Product-Placement schafft es aber, den nicht mehr ganz so negativen Eindruck wieder wettzumachen. Ein weiterer Grund, beim Kauf eines Autos einen großen Bogen um BMW zu machen. Obwohl es inzwischen schon kaum einen Autokonzern mehr gibt, der nicht dauernd durch Werbe-Scheiße auffällt.
Hattori Hanzo
02.09.2004 16:37 Uhr
Gut die Action hebt den Wert des Films, sie war aber in meinen Augen oftmals so überdreht, dass ich mir mehrmals dachte, ich sitze in einer Comicverfilmung. Sicherlich, ein Bond muss etwas übertrieben sein, doch bei keinem anderen Bond ist mir dass so extrem aufgefallen wie hier. Ich fand auch den Bösewicht ebenso wie die Bondgirls in Rolle und Besetzung deutlich unter dem Durchschnitt. Entweder waren die Charaktere so schlecht geschrieben und die Darsteller konnten nichts mehr retten oder sie fügten sich nahtlos in ihre dürftigen Charaktere ein. Wo sind bloß die Klasse-Bösewichte wie Curd Jürgens aus `The Spy who loved me` geblieben. Einziger wahrer, wenn auch kurzer Lichtblick: Die geniale Rolle des Dr. Kaufmann!
Moociloc
27.05.2004 10:17 Uhr
Ein klein wenig besser als Goldeneye was wiederrum an der durchweg überzeugend guten Action liegt. Michelle Yeoh als Bondgirl ist wohl der absolute Reinfall. Teri Hatcher war da wesentlich besser. Der Bösewicht war recht schwach und auch Götz Otto als Buddy war relativ schwach. Story, die bei Bond ja nun wirklich nebensächlich ist gefiehl mir aber auch nicht. Naja die eben beste Bond Action durchweg macht das alles wieder wett und so ist Tomorrow never Dies ein wenig über dem Durchschnitt.
lurchi
23.02.2004 21:02 Uhr
Solides Bondabenteuer mit einer interessanten Story, tollem Humor und guten Darstellern. Einzig der Showdown bleibt ziemlich blass. Dennoch bleibt Tomorrow Never Dies einer der besseren Bondfilme.
DonVito
16.02.2004 14:49 Uhr
Nun, immerhin war dieser Film nicht so schlecht wie Goldeneye. Er schwimmt halt wieder auf dem Zeitgeist, sieht auch etwas komisch aus, wenn ein Stealthboot mit "30 Knoten" fährt... Einige coole Stunts, aber die Wassereffekte waren lausig. Wäre mal für einen Remake- Bond im alten Stil.
lurchi
10.12.2001 08:22 Uhr
"It won't look like a suicide if you shoot me from over there." - "I am a professor of forensic medicine. Believe me, Mr. Bond, I could shoot you from Stuttgart und still create ze proper effect."

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]