The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 11. August 2022  11:39 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Thunderball (UK 1965)

James Bond 007 - Feuerball (DE 1965)


Genre      Action / Adventure / Thriller
Regie    Terence Young ... 
Buch    John Hopkins ... 
Richard Maibaum ... 
Darsteller    Sean Connery ... James Bond
Claudine Auger ... Domino
Adolfo Celi ... Emilio Largo
Anthony Dawson ... Ernst Stavro Blofeld
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent Fox
 
Wertungen430
Durchschnitt
7.14 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
24.08.2000





7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
16.10.2017 22:57 Uhr - Letzte Änderung: 16.10.2017 um 22:58
Mit Feuerball gab es fast eine Rückkehr ins reine Spionage-Genre für die Bond-Reihe, allerdings war man sich anscheinend doch uneinig in welche Richtung man nun endgültig mit der Film-Reihe begeben wollte. Denn die Mischung aus geheimen Ermittlungen über den Verbleib von 2 gestohlenen Nuklearbomben, konnte im Bereich "Agenten-Film" weder mit dem deutlich konsequenteren "Liebesgrüße aus Moskau" mithalten, und ebenso war man im Bereich "Bond-Action" dem Vorgänger "Goldfinger" um ein Weites unterlegen.
Feuerball wirkte in keiner Kategorie richtig zu Ende gedacht. Ein austauschbares Bond-Girl, ein farbloser Bösewicht, keine besonders knifflige bzw. spannende Story, all dies machten Bond Nummer 4 zum bisher schwächsten Vertreter des Franchises. Feuerball ist zwar immer noch ganz nettes Unterhaltungskino, mit zugegebenermaßen für 1965 beeindruckenden Unterwasser-Szenen, aber die Konkurrenz in Form seiner Vorgängerfilme macht Feuerball nur noch zu einem eher durchschnittlichen Vertreter seines Genres.
Gnislew
26.01.2015 14:22 Uhr / Wertung: 6
“Feuerball” gehört für mich zu den eher schwächeren Filmen und gerade gegen den gerade ein Jahr vorher erschienenen “Goldfinger” sieht das vierte “James Bond”-Abenteuer richtig blass aus. Natürlich spielt Sean Connery die Rolle von 007 wieder richtig gut und auch Adolfo Celi (Ein großer und ein kleiner Gauner, Ein unbekannter rechnet ab) mimt einen guten Bösewicht, doch macht Regisseur Terence Young (Liebesgrüße aus Moskau, Jackpot) einen großen Filmen. Vielleicht mögen die Unterwasseraufnahmen des Films für die damalige Zeit die aufregendsten Aufnahmen der damaligen Zeit gewesen sein, der Dramaturgie schaden die Aufnahmen allerdings, da es für meinen Geschmack doch ein paar Unterwasseraufnahmen zu viel.

Trotz der kleinen Schwächen ist “Feuerball” natürlich kein schlechter Film, schließlich liefert er alles das ab, was “James Bond”-Fans von einem “James Bond”-Film erwarten. Ein attraktives Bond-Girl fehlt genauso wenig wie Gimmicks von Q (Desmond Llewelyn) und gelungene Actionszenen. Auch reist James Bond erneut zu exotischen Locations. Im Falle von “Feuerball” darf er zum Beispiel die Bahamas besuchen.
Moociloc
23.03.2004 16:00 Uhr
Hier darf Bond endlich wieder Bond sein, mit markigen Sprüchen und seinem unverwechslichen Charme, dazu spielt Thunderball wieder in der Karibik, was dem Film eine angenehme Urlaubsatmosphäre verschafft. Der Film wirkt auf mich heute unfreiwilig trashig. Die Gangsterorganisation Phantom fand ich absolut zum totlachen mit ihrem Meeting und den Stühlen, der weißen Katze. Nummer 2 passte sich auch gut in diese Lachnummer ein und auch über sein Haibecken hab ich mich köstlich amüsiert. Es kann sein, dass Bond das erst alles begründet hat, aber diese Elemente sind echt so klischeehaft und damit absolut trashig, dass ich immer wieder herherzlich lachen musste. Die Action siedelt sich zwar fast ausschließlich in der zweiten Hälfte des Filmes an, doch trotzdem empfand ich die erste Stunde als nicht langweilig. Große Teile des Films spielen sich Unterwasser ab und hier liefert TB wirklich spektakuläre Bilder und diese Unterwasser Action ist doch mal etwas anderes.
Fazit: Trashiger, aber dennoch guter Bond.
lurchi
15.02.2004 20:34 Uhr
Auch wenn Thunderball in der ersten Hälfe oft langatmig, teilweise sogar ein wenig langweilig ist, begeistert der Rest mit spektakulären Kämpfen und grandiosen Unterwasseraufnahmen, welche zu den besten der Filmgeschichte gehören und Thunderball zu einem der besseren Bondfilme mit Sean Connery machen.
KeyzerSoze
19.07.2003 17:38 Uhr / Wertung: 5
Eher langweiliger Bond. Weder ist die Story interessant, noch gibts einen guten Bösewicht, denn Nummer 2 ist ja nunmal echt ne Witzfigur. Auch wenn Sean Connery einiges an coolen Sprüchen abfeuern darf und man hier viele, viele Parallelen zu den Austin Powers Teilen entdeckt ist der Film allerhöchstens Durchschnitt. Hoffe mal der nächste wird besser.
lurchi
19.01.2002 12:42 Uhr
Interessantes Detail: Joseph Wiseman (Dr. No) hat Blowfelds (ist in Thunderball hinter der Wand versteckt, man sieht nur die weisse Katze) Text gesprochen.
Masterlu
24.12.2001 16:21 Uhr
Pat Fearing: What exactly do you do?
James Bond: Oh, I travel... a sort of licensed troubleshooter.

7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]