The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 03. August 2020  22:23 Uhr  Mitglieder Online19
Sie sind nicht eingeloggt

The Lego Movie (US 2014)

The Lego Movie (DE 2014)


Genre      Animation / Action / Comedy
Regie    Chris Miller ... 
Phil Lord ... 
Buch    Christopher Miller ... 
Dan Hageman ... 
Kevin Hageman ... 
Phil Lord ... 
Synchronisation    Alison Brie ... 
[noch 19 weitere Einträge]
 
Agent 7even
 
Wertungen188
Durchschnitt
7.60 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
21.08.2014

Start in den deutschen Kinos:
10.04.2014



7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
17.12.2016 17:23 Uhr - Letzte Änderung: 17.12.2016 um 17:23
*doppelpost*
ayla
17.12.2016 17:23 Uhr
Teilweise besser als erwartet.
Aber für meinen Geschmack einfach viel zu schrill und zu schnellebig.
Man kommt gar nicht hinterher als Zuschauer alles wahrzunehmen.
Es sind einfach zu viele Details auf einmal.

Dr. Zoidberg
15.08.2014 12:24 Uhr / Wertung: 10
SPACESHIP!
Urdar
27.04.2014 18:47 Uhr - Letzte Änderung: 27.04.2014 um 18:47
Der Legofilm hat mir genau das gegeben was ich erwartet habe: Sinnlose Unterhaltung und eine kreative idee nach der anderen, die sich keiner Koherenten Narrative unterordnen wollte.

Das wirklich bemerkenswerte war eigentlich das genau damit die wahre Massage rüberkam, nömlich um das worum es bei Lego gehen sollte: Kreativität.

Der Lego Film lebt nicht von seinem Plot sondern von seinen Bildern und seinen Visuellen ideen die seine Aussage rüberbringen und er amcht dabei einen Heidenspass.

So und nicht anders musste der Film gemacht sein.

8 Unikitty-rainbow-razzleberrys of Happieness
mountie
11.04.2014 00:27 Uhr - Letzte Änderung: 11.04.2014 um 00:29
Man wird wohl nie wieder ein solches Cross-Over-Fest erleben dürfen wie LEGO - Der Film!!
Denn ein Film mit Batman, Gandalf, Han Solo, Dumbledore, Milhouse, Michelangelo von den Turtles, und noch vielen anderen bekannten Gesichtern, davon konnte man eigentlich bisher nur träumen. Doch werden all diese Figuren nicht pur verheizt. Gerade LEGO-Batman nimmt einen nicht unwichtigen Part ein, und auch all die anderen bilden die Grundlage für den einen oder anderen RICHTIG guten Gag. Allgemein spielt der LEGO-Film herrlich mit seiner Klötzchenherkunft. Nicht nur die Optik und Eigenheiten der LEGO-Welt werden hier aufgegriffen, sondern es wird auch äußerst innovativ über die sogenannte 4th Wall hinweg erzählt, wobei die Auflösung des Films, sprich die letzte Viertelstunde, hier wirklich einfallsreiches und gut erzähltes Fun-Kino bieten.
Wer sich nicht von der anfangs seltsamen Optik abschrecken läßt, bekommt ein innovatives und spaßiges Kinoerlebnis präsentiert, das nicht nur vor Cameos und Insidern nur so strotzt, sondern abseits dessen auch eine richtig gut erdachte Geschichte erzählt, die auch mal ein paar Ecken weiterdenkt, als man es ihr zu Beginn zutrauen würde. Seht ihn an, solange er noch zu annehmbaren Zeiten läuft...!!
ZordanBodiak
06.04.2014 18:39 Uhr / Wertung: 4
So ungefähr fühlt es sich an, wenn man die Eröffnungsszene aus "Toy Story 3" auf einen 100-minütigen, hyperaktiven Film ausdehnt. Leider wurde im Verlauf der 100-minütigen Jagd vollkommen vergessen, dass in einem Film auch irgendwelche Charaktere vorkommen müssen, um den Zuschauer auch an die Handlung zu binden.

Ich gestehe dem Film zu, dass der Brick-Movie-Aspekt (leider computeranimiert) und das Finale kreativ ist - dazwischen klafft aber eine gigantische Lücke der Einfallslosigkeit. Es ist einfach nicht ausreichend kunterbunt bekannte Figuren in Szenen zu werfen, ohne dass diese auch irgendwie eingebunden werden. Dabei war (und bin) ich ein großer Lego-Fan...

Die kritischen Worte beruhen auf der Synchronisierten Fassung
Schneef
26.02.2014 23:07 Uhr / Wertung: 10
Ja die einzige Wertung mit 10 Punkten sind von mir. Warum? Das mag ich auch gern ausführlich erlären:

Ich hatte zu Beginn lediglich einen kurzen Trailer im Kino gesehen und zwar in Deutsch. Nun hab ich den Film aber in OV gesehen und muss sagen, dass er großartig war! Schaut euch am besten keine Trailer vorher an, da diese schon einige Witze vorwegnehmen, was angemessen an der Gagdichte jedoch nicht sonderlich arg ins Gewicht fällt.
Und für die, deren Interesse noch nicht geweckt wurde: SCHAUT EUCH DIE TRAILER AN und urteilt erst nach Betrachtung über den Film. Ich musste im Vorfeld schon einiges wie "Lego im Kino? Das ist doch nun wirklich Geldmacherei" - ja natürlich, wie so eigentlich jeder Film darauf aus ist, Geld zu schöffeln. Aber dies wird hier wenigstens in hoher Qualität durchgeführt, denn die Animationen sind herrlich und all jene, die damals in ihrer Kindheit (oder selbst heute noch) mit Lego spielen entdecken soviele Kleinigkeiten und versteckte Witze, die unzählbar sind. Ich für meinen Teil muss mir ihn jedenfalls noch ein zweites Mal anschauen um wirklich alles wahrhnehmen zu können, das dieser Film bietet.

Aber nun von vorn. Der Konstruktionsbauarbeiter Emmet lebt glücklich in den Tag hinein und baut Tag für Tag nach Anleitung die gleichen Gebäude in einer Stadt in der der Kaffee um die 40$ kostet. Das ist aber egal, da "everything is awesome" großgeschrieben wird und als Team zusammenzuarbeiten Pflicht ist. Dieser sonst ungewöhnliche Bauarbeiter wird durch Zufall zum "Auserwählten" um die Welt vor dem bösen Mr. Business zu retten (gesprochen von Will Ferrell). Emmet erfährt Hilfe durch Wyldstyle und verschieden anderer Charaktere u.a. auch Batman (ah göttlich!) und macht sich so planlos auf den Weg Mr Business von seinem grauenhaften Vorhaben (auf das ich nicht weiter eingehen möchte) abzuhalten.

Ich kann nur für die Synchronstimmen in der OV sprechen, die wunderbar gewählt wurden. Emmet wird von Chris Pratt gesprochen, der jedem ein Begriff sein sollte, der schon einmal Parks & Recreation geschaut hat. Will Ferell gibt sein bestes als Bösewicht und Liam Neeson als zweistimmig gelaunter Cop. Und noch viele andere..

Der Film bietet neben den hervorragenden Animationen in - ich weiß nicht genau welcher Technik, sah nach Stop Motion aus, auch unheimlich viele Anspielungen auf alles mögliche und vor allem Hollywood. Der Film enthält soviele Gags und kleinste Andeutungen, dass es schwer ist alle aufzunehmen. Der Film ist rasant und in keinerlei Moment langweilig. Ach ich bin immernoch ganz hin und weg. Vielleicht berührt es mich auch so sehr, da ich als Kind sehr viel mit Lego gespielt hat - aber mal im Ernst - wer hat das denn nicht?

Von mir bekommt der Film jedenfalls die Höchstmarke weil er mich trotz hoher Erwartungen nicht enttäuscht hat, im Gegenteil, er hat noch eins drauf gesetzt.
Ich freue mich jedenfalls schon auf Teil 2 in ein paar Jahren.

7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]