The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 15. Juli 2020  00:18 Uhr  Mitglieder Online6
Sie sind nicht eingeloggt

Abduction (US 2011)

Atemlos - Gefährliche Wahrheit (DE 2011)


Genre      Action / Drama / Mystery / Thriller
Regie    John Singleton ... 
Buch    Shawn Christensen ... 
Darsteller    Taylor Lautner ... Nathan
Sigourney Weaver ... Dr. Bennett
Alfred Molina ... Frank Burton
Jason Isaacs ... Kevin
Lily Collins ... Karen
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen154
Durchschnitt
5.38 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.03.2012

Start in den deutschen Kinos:
13.10.2011



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
26.06.2020 02:18 Uhr
"Atemlos" ist ein zielgruppen-orientierter Teenie-Thriller, der ein bißchen auf der Popularität des damals äußerst angesagten Taylor Lautner mitschwimmen, und diesem das Tor ins Action-Genre öffnen sollte.
Warum dieses Vorhaben mit diesem Film nicht so ganz gelang, wird dem Zuschauer ziemlich schnell klar. Alles wirkt wie eine sehr, auf die Zielgruppe der Teenager, zugeschnittene Variante eines Action-Thrillers, bei dem Fans des Hauptdarstellers bzw. die angepeilte Altersgruppe noch am meisten befriedigt sein dürften. Für Zuschauer über 20 Jahren kommt hier doch ein bißchen zu viel Teenie-Schmalz, altersgerecht-gedrosselte Action, und eine zu klischeehafte Story zum Tragen.
Der Film mag eine nette Berieselung für zwischendurch darstellen, da Regisseur John Singleton nun wahrlich versteht, wie er eine gehetzte Atmosphäre aufzubauen hat, aber durch die vielen Zugeständnisse an die angepeilte Zielgruppe verliert der Film viele kopfschüttelnde Zuschauer mit einem höheren Altersdurchschnitt.
"Atemlos" ist somit der nette Teenie-Actioner für zwischendurch, bei dem ein routinierter Regisseur eine solide Auftragsarbeit abliefert. Wer nicht Teil der Zielgruppe ist, wird sich schwer tun alles zu schlucken was einem das Drehbuch vor die Füsse wirft, für den Rest der Zuschauer bleibt jedoch mindestens nette Unterhaltung der eher belanglosen Art. Nett, mehr nicht!
Heroes81
14.11.2011 08:17 Uhr
Ich kann die schlechte Kritik wirklich nicht verstehen. Sicherlich hat Taylor Lautner zwei Probleme:
1. Er hat ein Milchbubi Gesicht (hatte aber Matt Damon auch und siehe was aus dem geworden ist!).
2. Das Twilight Image klebt ihm am Leib, wie Lack am Auto. Da macht es die Szenen nicht besser, wo er mal wieder sein Shirt vom Leib reisst. Das sollte er zukünftig echt lassen. Nicht das er kein Body dazu hätte, aber irgendwann nervts einfach nur das er das immer und immer wieder macht ;-)
Aber zum Film ansich: ich finde er macht seine Sache recht ordentlich. Gibt man ihm die Chance weitere Filme zu machen, könnte er durchaus ein guter Actiondarsteller werden. Als Charaktermime ist er einfach noch zu jung.
Zwar ist die Story ab der Mitte des Films etwas platt (ich hatte mir eine bessere Lösung erwartet), dennoch bin ich gut unterhalten worden. Ich könnte ihn mir zwar nicht als nächsten James Bond vorstellen, aber als Action- oder Superhelden schon - vorrausgesetzt er lässt diese Shirt-Auszieherei echt sein xD

Fazit: kurzweilige Unterhaltung, mit einem Jungdarsteller, der versucht sein Twilight Image ein wenig abzustreifen. Für einen gut gelaunten DVD Abend sicherlich nicht verkehrt.
bienetvous
08.11.2011 11:14 Uhr
Gute Güte, da weiss man ja gar nicht, wo man anfangen soll. Also gut, ich versuchs: Hahnebüchen doofe Story über extrem platte Charaktere, die unfassbar hölzern gespielt werden. Es mag ja sein, dass der Junge aus Twilight gerne ein Action-Star werden will. Aber selbst Vin Diesel verfügt über mehr Gesichtsausdrücke als er. Das einzige, was mich nach diesem Film wirklich berührt hat: wie zum Teufel ist Sigourney Weaver da hineingeraten?
callingben
11.10.2011 00:37 Uhr / Wertung: 1
WAS für ein schlechter Film. Wie de Vorredner schon schreibt: Ein Twilight/James Bond Jr. Verschnitt. Mittendrin derart kitischig-schlecht, dass es kurzzeitig schon wieder gut war.

Beispiel gefällig? Das frisch gebackene Teenie-Paar gejagt vom Auftragskiller. Atemlos im Zugabteil auf der Flucht. Dann -- endlich -- nach 1h Film. DIE ANNÄHERUNG! Heftiges Knutschen und aalen. Plötzlich: "Ich habe Hunger!". Und Sie bricht auf Fastfood kaufen zu gehen.

Eine halbe Stunde später argumentiert übrigens einer der Good Guys auch "Ihr seit sei 22h auf der Flucht. Ihr habt sicher Hunger!". Cut. McDonalds.

Ach ja - und schamlose Product-Placements _deart_ aufdringlich. Die Marken des Films sind: Apple, Apple, Apple, BMW und BMW.

Hierfür gibts von mir die schlechteste Score11-Bewertung seit 3 (drei!) Jahren.
Filmpalast Fan
10.10.2011 23:30 Uhr / Wertung: 4
Ich hab Abduction als OV in der Sneak gesehen und fand ihn ziemlich bescheiden. Der Film will Action á la Bourne und Unknown Identity bieten, zeigt aber letztlich einen miesen Twiglight/HighSchoolMusical-Verschnitt. Außerdem geht mir Taylor Lautner so wirklich gar nicht rein...
alphafalcon
08.09.2011 23:30 Uhr
Hmpf, der Trailer sieht nach nem Teenie-Aufguss von Bourne aus. Und der Titel ist gewohnt Synchro-einfallslos.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]