The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 23. Januar 2020  09:13 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Arlington Rd. (US 1999)

Arlington Road (DE 1999)


Genre      Thriller / Action / Drama
Regie    Mark Pellington ... 
Buch    Ehren Kruger ... 
Darsteller    Jeff Bridges ... Michael Faraday
Tim Robbins ... Oliver Lang
Joan Cusack ... Cheryl Lang
Hope Davis ... Brooke Wolfe
Mason Gamble ... Brady Lang
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent trendsetter
 
Wertungen419
Durchschnitt
7.87 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
16.01.2002

Start in den deutschen Kinos:
01.04.1999



31 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Caenalor
30.05.2010 23:55 Uhr / Wertung: 7
Vielleicht hatte ich etwas falsche Erwartungen an diesen Film, war er mir aus Drittquellen doch vor allem als psychologisch-politisches Drama bekannt. So irritiere mich der auf Horror machende Auftakt etwas, der Großteil des Films, der den ruhigeren Erwartungen entsprach, gefiel mir dann sehr gut. Gegen Ende empfand ich die stilistische Wende zur Action hin als platt und dümmlich, die inhaltliche Wendung ganz zum Schluss aber wiederum als sehr wirkungsvoll.
Andere hier hatten offenbar das entgegengesetzte Problem, fanden den Mittelteil zu langatmig. Somit setzt sich der Film trotz seiner allemal vorhandenen Stärken bei Schauspielern, Hintergrundausarbeitung und Spannungsbogen ein bisschen zwischen die Stühle der verschiedenen Erwartungshaltungen. Und ob das Gezeigte alles so richtig glaubwürdig war, ist auch noch eine große Frage. Dennoch eine ordentlich gemachte Behandlung des Terrorismus-Themas, die gleichzeitig intensiver und weniger plakativ ausfällt als viele Post-2001-Genrebeiträge. 7 Punkte.
Master Thomers
31.12.2008 12:12 Uhr / Wertung: 8
Tim Robbins war wahrscheinlich der Hauptgrund. warum ich mir Arlington Road ansehen musste, denn seit The Shawshank Redemption und Mystic River zählt er zu meinen Lieblingsschauspielern. Und was soll ich sagen: Bereits nach der ersten Szene hatte mich der Film. Vielleicht mag es einigen erscheinen, dass der Film im Mittelteil etwas langatmig ist, doch aufgrund des genialen Finales könnte man das auch mit der Ruhe vor dem Sturm vergleichen. Ein großartiger Thriller!
thomasf80
18.01.2007 00:21 Uhr / Wertung: 8
Wusste lange nicht, wieso dieser Film so gut bewertet wurde, bis ich dann den Schluss sah. Der Anfang, sprich etwa die ersten 50 Minuten zogen sich leider ziemlich in die Länge, die Story kam nur schleppend voran. Danach kam jedoch Spannung pur auf und das Ende ist absolut Meisterhaft. Trotz des lahmen Anfangs, 8 Punkte
gimmy167
20.02.2006 00:30 Uhr / Wertung: 9
Was ein hammer .. ein dvd Blindkauf der sich aber wirklich gelohnt hat .. unglaublich Spannend und ein Ende , dass seinesgleichen sucht. Absolut überzeugende Darstellerleistung und wunderbar aufregende Musik die einem den Puls ans Limit treibt. Klasse Film den man sich auf jeden Fall angucken sollte !
9/10
mountie
13.02.2006 12:54 Uhr
Jawohl! So muß mal ein Film über Terrorismus aussehen. Laßt euch das Ende bloß nicht spoilern! Deswegen schreib ich jetzt auch nur noch: Toller Film, überragendes Ende, sehr spannendes Kino!
e-sTy
27.12.2005 14:55 Uhr / Wertung: 8
Da kann ich Avillian nur zustimmen, hat sich wirklich gelohnt so lange wachzubleiben! Der Film fängt durchschnittlich an, aber nach einer Weile kann man dann erkennen worauf alles hinausläuft und die Spannung steigt immer weiter! Arlington Road ist auf keinen Fall vorhersehbar, da es viele Wendungen gibt und das Ende ist sowieso genial! Tim Robbins überzeugt hier wieder auf ganzer Linie und Jeff Bridges spielt auch klasse.
Wer auf spannende Thriller steht, sollte den auf jedenfall gesehen haben! 8/10
Avilian
27.12.2005 01:48 Uhr / Wertung: 9
Ein sehr guter Film, für den es sich gelohnt hat lange wach zu bleiben. Das Ende hat die Genialität von "Die üblichen Verdächtigen" oder "Zwielicht". Ein Film, der auf meine Kaufliste kommt!
Guhl
21.11.2004 18:43 Uhr
kann mich dem vorredner nur voll und ganz anschliessen.
keine schwächen - unbedingt gucken!

G~
Moociloc
02.10.2004 13:41 Uhr
Arlington Road ist ein erstklassiger Thriller! In nahezu allen belangen ist der Film außerordentlich gut: Die Story ist sehr gut, entwickelt sich intelligent und hat ein bombastisches, ganz besonderes Ende. Mehr möchte ich über dieses geniale Ende gar nicht sagen, da ein spoilern des Endes mehr als ärgerlich wäre. Der Cast ist hervorragend und so liefern Joan Cusack, Tim Robbins und besonders Jeff Bridges tolle Leistungen ab. Die Spannung im Film stimmt einfach, sie ist durchgehend vorhanden und steigert sich gen Ende immer mehr und mehr an. Wer diesen Thriller noch nicht kennt sollte vorher nicht soviel darüber wissen, je weniger man eigentlich weiß umso besser wirkt der Film. Ein Thriller den ich jedem weiterempfehlen kann.
phili
09.11.2003 15:24 Uhr
Wow!
Guhl
07.05.2003 20:48 Uhr
ok, mehr im Forum :D
G~
Geehood
05.05.2003 23:00 Uhr / Wertung: 4
Das hab ich an anderen Stellen gaanz deutlich gesehen. Aber Du hast (wie immer) recht. Der Rest ist Schweigen.
ScoreMaster
04.05.2003 22:33 Uhr
@Geehood und Guhl: Bitte verlagert doch euren kleinen Chat ins Smalltalk-Forum. Unter den Filmen sollten eigentlich nur die Meinungen zum Film diskutiert werden. Danke.
Geehood
04.05.2003 20:55 Uhr / Wertung: 4
@Guhl: Sie bieten in dieser Auktion auf eine gute, renomierte Meinung eines erfahrenen Bewerters und selbsternanneten Filmkenners.
Bei erfolgreicher Auktion bekommen Sie die Bewertung nach voriger Absprache.
Startgebot liegt bei nur 1,- EUR.
SOFORT-KAUF: 19,- EUR. Versand ist kostenlos!
G!
Geehood
01.05.2003 22:35 Uhr / Wertung: 4
@Guhl: SPK Erlangen - BLZ 763 500 00 - Konto 103660 Betreff: "Ich bin kaeuflich".
Betrag sei dir überlassen... G!
Guhl
01.05.2003 14:53 Uhr
@gehood: ok, das ist es mir wert. nenn mir die zahlungmodalitäten, bitteschön :D

G~
Geehood
01.05.2003 02:12 Uhr / Wertung: 4
@Guhl: Du musst mich schon noch 'n Bisschen bearbeiten, dass ich mir den nochmal freiwillig anschaue. Schick mir Geld, z.Bsp. ;-)
Guhl
01.05.2003 00:59 Uhr
wonderwalt und geehood, würdet ihr euch den film evtl. noch mal ansehen und eure wertung überdenken?

...
G~
Christian
18.01.2003 22:36 Uhr
Ich fand vor allem den Anfang sehr stark. Aber leider ist der Film nicht so ausgegangen wie ich es mir gewünscht hätte. Man hätte den Verfolgungswahn - wie er gerade seit 9/11 wieder in den USA herrscht - noch weiter auf die Spitze treiben sollen und die Szene mit Tim Robbins im Garten von Jeff Bridges ans Ende des Films setzten sollen (das ist der Moment in dem J. Bridges seine Bedenken erst mal aufgibt, kurz bevohr seine Freundin stirbt). Die folgende(n) Wendung(en) sind zwar warscheinlicher, aber interessanter wäre die andere Richtung gewesen. So war's halt "nur" ein guter Thriller -- mit bitterem Ende. Trotzdem: Ein guter. Ich steh auf schlecht ausgehende Filme :)
Guhl
15.11.2002 09:47 Uhr
oops sorry, ich hatte echt nur einmal speichern gedrückt ... gibts hier ne edit-funktion?
Guhl
15.11.2002 09:46 Uhr
@scoremaster: welche drehbuch-schwächen?

ansonsten schliesse ich mich yogis meinung voll und ganz an: 2 thumps up! ideal für freunde/anhänger von verschwörungstheorien und solche, die es werden wollen. inzwischen ist aber der verwirrte einzeltäter zu ersetzen.
G~
Guhl
15.11.2002 09:46 Uhr
@scoremaster: welche drehbuch-schwächen?

ansonsten schliesse ich mich yogis meinung voll und ganz an: 2 thumps up! ideal für freunde/anhänger von verschwörungstheorien und solche, die es werden wollen. inzwischen ist aber der verwirrte einzeltäter zu ersetzen.
G~
Guhl
15.11.2002 09:46 Uhr
@scoremaster: welche drehbuch-schwächen?

ansonsten schliesse ich mich yogis meinung voll und ganz an: 2 thumps up! ideal für freunde/anhänger von verschwörungstheorien und solche, die es werden wollen. inzwischen ist aber der verwirrte einzeltäter zu ersetzen.
G~
ScoreMaster
10.03.2002 01:09 Uhr
Ich habe den Film ja inzwischen mal zu Ende gesehen. Aber am Urteil hat das nichts geändert. Was mich wieder gestört hat war Jeff Bridges mit Gesichtsdauerlähmung und viele Drehbuch-Schwächen.
wonderwalt
08.03.2002 21:38 Uhr / Wertung: 5
Habe den Film damals in der Sneak überhaupt nicht gemocht und habe auch leidenschaftlich mit Fans des Films diskutiert. Erstens: Der Schluß ist klasse und die Inszenierung ist auch elegant. Aber ich hattes das Problem, daß mir von Anfang an klar war, daß Tim Robbins ein Terrorist (selbst wenn diese Erkenntnis auch nicht das eigentliche Spannungsmoment ist!). Mir hat die Identifikation mit Jeff Bridges gefehlt und ich fand seine zunehmende (vermeintliche) Paranoia irgendwie nicht überzeugend. Auch den Subplot mit seiner Frau und die Tatsache, daß er ausgerechnet Terrorismus-Experte ist, fand ich unnötig.
Duke
08.03.2002 15:18 Uhr
Meine drei üblichen scorebuddies geben "Arlington Road" zwar einhellig nur 5 Punkte, mir ging es jedoch so wie Yogi. Die musikalische Untermalung von Angelo Badalamenti (Musik zu "Twin Peaks") nahm mich völlig gefangen. Wie hypnotisiert verfolgte ich das nervenzerrende Geschehen bis zum fulminanten Schluß. Und dieser ist nun wirklich nicht von der Sorte eines Hollywood Happy Ends. Schon aus diesem Grund mußte der Film bei den Amis floppen.
gerle
05.03.2002 08:48 Uhr / Wertung: 6
hab den anfang verpaßt. wird aus der rückschau erzählt? die nachrichten über die gebäudesprengung? dann ist der film vermutlich spannender, als er mir nach dem einstieg nach 15 min vorkam...
Masterlu
05.08.2001 15:16 Uhr
Er wusste alles über den Terrorismus. Er war ein echter Experte...
inktvis
05.08.2001 15:11 Uhr
ein familienvater, von den nachbarn als freundlich und hilfsbereit beschrieben, hat heute ein oeffentliches gebaeude gesprengt. freunde berichteten, dasz die person sich seit einigen tagen auffaellig verhielt ...
Masterlu
05.08.2001 14:58 Uhr
Sehr gute Schauspieler, extrem spannend und sooo gemein!
Yogi
12.05.2001 10:27 Uhr
Perfekter Spannungsaufbau, hypnotisierender Soundtrack, geschliffene Dialoge, vorgetragen von exzellenten Schauspielern. Was will man mehr ? Ein Mega Ende zum Beispiel, wie man es seit den "Usual Suspects" nicht mehr gesehen hat.

31 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]