The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 24. Juli 2021  05:25 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Her (US 2013)


Genre      Drama / Romance / Sci-Fi
Regie    Spike Jonze ... 
Buch    Spike Jonze ... 
Darsteller    Joaquin Phoenix ... Theodore
Scarlett Johansson ... Samantha (voice)
Amy Adams ... Amy
Rooney Mara ... Catherine
Chris Pratt ... Paul
Matt Letscher ... Charles
Bill Hader ... Chat Room Friend #2 (voice)
Brian Cox ... Alan Watts (voice)
Kristen Wiig ... SexyKitten (voice)
Lisa Renee Pitts ... Letter Writer #2
Lynn Adrianna ... Letter Writer #1
Olivia Wilde ... Blind Date
Portia Doubleday ... Surrogate Date Isabella
Synchronisation    Spike Jonze ... Alien Child (englisch)
Kamera    Hoyte Van Hoytema ... 
Schnitt    Eric Zumbrunnen ... 
Jeff Buchanan ... 
Musik    Arcade Fire ... 
Studio    Annapurna Pictures ... 
Verleih    Warner Bros. ... 
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen140
Durchschnitt
7.89 
     Meine Wertung



Start in den deutschen Kinos:
27.03.2014



4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Caenalor
11.01.2015 17:20 Uhr / Wertung: 9
Mit 9 Punkten im Nachhinein mein Film des Jahres 2014, da muss ich doch zumindest noch einen Kurzkommentar nachliefern. Die ganz große Stärke von "Her" ist, dass das KI-Thema, das ja eigentlich im SF-Bereich komplett ausgelutscht zu sein schien, zwar in seiner Tragweite völlig ernst genommen, aber dabei mit einer solchen Leichtigkeit und Lebensnähe angegangen wird, dass der Film nie in Klischee-Verdacht gerät. Auch bei den menschlichen Figuren wird die perfekte Mischung aus Archetypen und Individualität, Humor und Einfühlung gewählt. Dazu tolle Optik, Musikuntermalung, Schau- und Hörspieler und ein überraschend gut gelungenes Ende.
KeyzerSoze
02.01.2015 10:14 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 02.01.2015 um 10:15
Der wohl ehrlichste und romantischte Film des Jahres zeigt die Geschichte eines Mannes zu einer künstlichen Intelligenz. Man mag es kaum glauben, aber wie Spike Jonze die Beziehung der beiden Protagonisten zeichnet ist schlichtweg famos und es ist schon ein Kunststück, dass man als Zuschauer eine solche Beziehung nicht zu einer Sekunde anzweifelt. Das liegt vor allen Dingen an der wunderbaren Chemie zwischen Phoenix und Johansson, die wohl eines der besten Voiceworks aller Zeiten abliefert. Als Bonus packt Jonze seinen Film noch in tolle Bilder ein, den Moon Song wird man auch noch Tage nach Sichtung vor sich hinsummen und um das Meisterstück noch abzurunden: Das Ende ist einfach so unglaublich gut geschrieben und eigentlich auch die einzig logische Konsequenz. Ich bin absolut begeistert.
Velociraptor
14.05.2014 22:54 Uhr / Wertung: 2
Ich mag Liebesfilme nicht, weil sie zu vorhersehbar sind. Dieser ist aber besonders schlecht. Das Gelaber über Liebe wird gähnend langsam durchgekaut. Unterbrochen wird die Langweile nur von Gipfeln der Lächelichkeit, zum Beispiel als der Protagonist - erregt von seinem Smartphone - masturbiert.

Man könnte den Film auch als Kritik an einer verdummenden, technikabhängigen Gesselschaft auffassen, aber dieser Aspekt ist zu weit im Hintergrund, als dass er die Langweile vertreiben könnte.

Nicht ganz so uninteressant war das Computerspiel im Film. Ich hätte lieber dem kleinen Astronauten länger zugeschaut, wie er sein Raumschiff sucht, als der stinklangeweiligen Standard-Romanze zu folgen.

Allgemein war das Bild vollkommen überflüssig, der Autor hätte das Drehbuch besser in eine Kurzgeschichte umgewandelt.
Colonel
07.04.2014 16:34 Uhr / Wertung: 9
Spike Jonze tischt uns hier ein fantastisches, intimes Werk auf, das vor Gefühl und Emotionen nur so sprüht und gleichzeitig mit einer faszinierenden Story aufwarten kann. Nicht zu unrecht gewann er den Oscar für das beste Drehbuch, da die Idee seines Films auch bis in die kleinste Ecke durchdacht ist. Dadurch entsteht eine unglaubliche Tiefe und seine Charaketere wirken einfach echt und nah.
Allerdings soll auch die tolle Leistung von Joaquin Phoenix nicht unerwähnt bleiben. Er mimt den zurückgezogen lebenden Theodore mit einer tollen Intensität, wobei er oft einzig mit der Stimme (!) von Scarlett Johansson zu agieren hat.
Her ist mit Sicherheit einer der tiefgründigsten und emotionalsten Filme die mir in letzter Zeit untergekommen sind. Schade das er im Kino scheinbar kaum eine Chance bekommt, dabei sollte man dieses heimliche Meisterwerk nicht verpassen!

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]