The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 06. Dezember 2019  22:21 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Rubbeldiekatz (DE 2011)


Genre      Comedy
Regie    Detlev Buck ... 
Buch    Anika Decker ... 
Detlev Buck ... 
Darsteller    Matthias Schweighöfer ... Alex Honk
Alexandra Maria Lara ... Sarah Voss
Detlev Buck ... Jürgen Honk
Denis Moschitto ... Jan
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen277
Durchschnitt
6.72 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
18.05.2012

Start in den deutschen Kinos:
15.12.2011



10 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
29.11.2019 01:32 Uhr
Detlev Buck zeigt, wie man auch eine deutsche Produktion, Kino-reif präsentieren kann. Er setzt auf tolle Szenen-Kompositonen, und allgemein wirkt die Optik nicht nur wie eine aufgebohrte TV-Prokuktion. Auch das größtenteils gute und sympathische Cast trägt dazu einiges bei, wobei auch hier ein paar (typisch deutsch) sehr zweifelhafte Besetzungen vorhanden waren. (Ist es denn so schwer, die Rolle des AMERIKANISCHEN Regisseur NICHT mit einem offensichtlichen nicht-englisch-sprachigen Darsteller zu besetzen?)
Leider macht Buck auch mit seinem Drehbuch wieder viel von seinen Umsetzungs-Plus-Punkten zunichte. Die Geschichte vom Mann in Frauenkleidern, der irgendwann vor die Entscheidung "Enttarnung oder Liebe" gestellt wird, hat man schon öfters genauso gesehen, und Herr Buck gewinnt der altbekannten Story absolut nichts Neues ab. Alle Wendungen und Twists hat man schon gesehen, sieht sie meilenweit kommen, und selbst Liebhaber der Grundstory, sollten eher gelangweilt vom schematischen Ablauf des Ganzen sein.
Rubbeldiekatz ist zwar nett anzusehen, vor allem wenn man Fan von Herrn Bucks Filmen, bzw. der Hauptarsteller Matthias Schweighöfer bzw. Alexandra Maria Lara wäre. Doch die ewig gleiche Story, die schon Jahrzehnte zuvor in fast exakt gleicher Art und Weise erzählt wurde, holt keinen Menschen mehr hinter dem Ofen vor. Schweighöfer bzw. Buck-Fans riskieren einen Blick, ansonsten versinkt der Film in banalem Mittelmaß...
ayla
28.09.2015 23:51 Uhr - Letzte Änderung: 28.09.2015 um 23:54
-
ayla
28.09.2015 23:46 Uhr - Letzte Änderung: 28.09.2015 um 23:54
-
ayla
28.09.2015 23:38 Uhr - Letzte Änderung: 28.09.2015 um 23:54
-
ayla
28.09.2015 23:23 Uhr
Leider wie befürchtet...wieder eine überzogene Beziehungsstory.nach bereits oft gesehenen Muster Schweighöfers und Schweigers.

Eigentlich schade.
Denn diese unsinnige 'Verkleidungs' und Verwechslungsstory hätte der Film gar nicht gebraucht.

Als Satire bzw. Komödie hättee der Film perfekt funktionieren können.
Ein Film in der der Stumpfsinn der Nazi-Propaganda in Form eines Filmdrehs offengelegt wird.
So lieferte der Film wirklich viele eher unauffällige Lacher.

Wie z.b Max Giermann als Hitler...dessen Charakter in der Rolle total aufgeht :-D
Wie er mit Blondi in der Drehpause spielt, das Dixiklo mit Hitlers Namen drauf (während bei den anderen Klos die normalen Namen drauf standen)... "Lassen sie sofort die Frau los!"
und "Der erinnert mich an den einen Politiker mit dem Bart"

Da wäre als Satire mehr drin gewesen.
Satire auf Jud-Süß...auf die moderne zugeschnitten.
das hätte was.

Aber über einen Mann in Frauenkleider kann doch keiner mehr lachen, oder?


FUNFACT:
In einer Szene wurde ein Lied von Miss Li abgespielt.

Miss Li - Oh Boy
FizzyWater
23.12.2011 14:08 Uhr / Wertung: 6
Schade, dass ich nicht zwei Wertungen vergeben kann: eine 9 fürs Drum und Dran, die Charaktere etc. und eine -1 für die gegen Ende immer ätzender werdende Lovestory. Musste das sein??
SteffenX
18.12.2011 20:28 Uhr / Wertung: 8
Ich mag Detlev Buck sehr als Regieseur und Darsteller und bin auch hier nicht enttäuscht worden. Für seinen eigenen, knochentrockenen Humor kann ich mich völlig begeistern. Meine Lieblingsszene dieses Filmes war die auf dem roten Teppich, wunderbar gemacht.
Heroes81
15.12.2011 12:18 Uhr
Mir hat der Film echt gut gefallen. Zwar hatte ich durch die Vorschau leicht andere Erwartungen, dennoch war ich begeistert. Matthias Schweighöfer ist einfach der beste deutsche Schauspieler derzeit.

In der Sneak kam der Film ebenfalls gut an:
84% Gut, 12% Naja und nur 4% Schlecht
Müsste der 2. beste Sneakfilm dieses Jahr sein. Platz 1 war der Mandant ;-)

Wirklich sehenswert. Vorallem der Führer xD
Schastin
07.12.2011 01:35 Uhr / Wertung: 8
Auch mir hats sehr gut gefallen.
Habe in diesem Jahr selten so viele skurrile Szenen in einem Film gesehen! ^^
Schneef
27.10.2011 17:14 Uhr / Wertung: 8
Und wieder ein Film mit Matthias Schweighöfer, der ist ja momentan kaum zu stoppen.

Die Sneak kann einen doch immer wieder überraschen. Mit diesem Film hat nämlich wirklich niemand im Kino gerechnet, da der Trailer erst kurz zuvor in der Trailershow zum ersten mal zu sehen war.

Ich habs nicht so sonderlich mit deutschen Filmen, doch dieser hier gefiel mir durchweg gut. Das mag zum einen an der wirklich sympathischen Rolle der Alex (gespielt von Matthias Schweighöfer) liegen und zum anderen am Gesamtpaket. Jede Person in diesem Film ruft einige Lacher im Kino hervor, auch wenn der ein oder andere etwas zu albern wirkte.
Die Story befindet sich im 0815 Mittelmaß, was das Ende zudem leider noch bekräftigt.
Aber das alles wird durch Finessen wie Max Giermann als Hitler oder Denis Moschitto als liebhafter Freund wettgemacht.
Im großen und ganzen fand ich den Film sehr nett und kann dank den netten Charakteren über die ein oder andere Schwäche im Drehbuch hinwegsehen. Eine seichte - aber auch oft schwarze Komödie die sicherlich Freunde finden wird.
Der Trailer verrät allerdings einige lustige Szenen - war schade, dass er zuvor gezeigt wurde.

10 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]