The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 21. Oktober 2020  09:08 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

To Rome with Love (US 2012)

A Roma con amor (ES 2012)
To Rome with Love (IT 2012)
To Rome with Love (DE 2012)


Genre      Comedy / Romance
Regie    Woody Allen ... 
Buch    Woody Allen ... 
Darsteller    Alec Baldwin ... 
Ellen Page ... 
Jesse Eisenberg ... 
Ornella Muti ... 
Penélope Cruz ... 
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen73
Durchschnitt
6.47 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.01.2013

Start in den deutschen Kinos:
30.08.2012



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Colonel
27.02.2014 12:28 Uhr / Wertung: 6
Wenn Hollywoods Stars mal Urlaub in Europa machen wollen, drehen sie einen Woody Allen Film. Das Skript kann es jedenfalls nicht gewesen sein, dass sie überzeugt hat den großen Teich zu überqueren. Dafür ist es einfach zu abstrus zusammen geschustert und mir schwant sogar, dass Woody Allen dieses nicht sehr anspruchsvolle Skript vielleicht sogar erst auf dem Langstrecken Flug nach Rom zusammen geschrieben hat. Genug Zeit für so einen Murks müsste auf jeden Fall dagewesen sein. Dennoch konnte mich dieser Film einigermaßen unterhalten, was zum einen an den schönen Bildern aus Rom liegt und zum andern an einigen irren Ideen, die schon wieder so blöd sind, das man drüber lachen muss.
Joey 4ever
04.09.2012 13:31 Uhr
Leider bleibt Woody Allen unter dem Niveau, das man von seinen letzten Filmen kennt. Insbesondere der Plot um Jack (Jesse Eisenberg) & Monica (Ellen Page) war vorhersehbar und nervig!
Dennoch ist To Rome with Love ein durchaus guter Film, der am Startwochenende doch tatsächlich mehr als 90.000 Kinobesucher verbuchen konnte - und damit Woody Allens letzten Streifen Midnight in Paris (gut 80.000 Besucher am ersten Wochenende) hinter sich ließ. Auch etwas überraschend.
KeyzerSoze
28.08.2012 07:24 Uhr / Wertung: 3
Nach seinem bislang wohl besten Film Midnight in Paris folgt nun direkt der schwächste Woody Allen hinterher. Sicherlich ist die Figur von Alec Baldwin amüsant und auch die Episode um Roberto Benginis plötzlichen Ruhm, ohne dabei etwas geleistet zu haben, kann überzeugen. Aber: Der komplette Rest funktioniert leider zu keiner Sekunde. Nicht nur wird, wie für einen Episodenfilm üblich, ein tolles Darstellerensemble verheizt, auch die Geschichten funktionieren leider zu keinem Zeitpunkt. To Rome with Love heißt der Film, doch mit Liebe hat er im Grunde wenig am Hut. Dafür verkommt der Großteil der Charaktere zur Karikatur; alles wirkt aufgesetzt, die Figurenzeichnung unglaubwürdig und auch der notwendige Charme vermag zu keiner Sekunde aufzukommen. Auch Woody Allens Liebe zur Stadt überträgt sich nicht auf das Publikum, fehlt dem Film mit Ausnahme des Musikeinsatzes jeglicher Lokalkolorit. Lustig ist das Ganze zudem nur in ganz wenigen Momenten. Ohne die Episode von Benigni wohl ein Supergau, so nur Woodys bislang schlechtester Film.
Spreewurm
28.08.2012 01:37 Uhr / Wertung: 9
Also Midnight in Paris war schon großartig, aber dieser Film sprengt alles, der beste Woody Allen aller Zeiten.
Caenalor
21.08.2012 14:14 Uhr / Wertung: 7
Woody Allen setzt seine Reiseführer-Serie fort und spielt nach 6 Jahren Pause auch tatsächlich nochmal selber mit. An den genialen Vorgänger "Midnight in Paris" kann der eher konventionelle Episodenfilm nicht ansatzweise herankommen, aber das Ensemble, der unvermeidliche Allen-Humor und einige obskure Einfälle sorgen locker für gute Unterhaltung.

Von den Darstellern stechen vor allem die erfolgreich ihr Kindchen-Image niederkämpfende Ellen Page und der sein Comeback gebende Roberto Begnini heraus, aber auch Alec Baldwin hat eine herrlich sinnfreie Rolle abbekommen. Allen selbst kommt eher nur als Gimmick daher.

Aus dem Setting wird nicht unbedingt das Beste herausgeholt, mancher Witz versackt doch eher im Standard, aber trotzdem gibt es durchgehend etwas zu lachen. Ein grundsolides Allen-Werk, aber keines für die Ewigkeit - 7 Punkte.

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]