The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 22. Oktober 2019  03:27 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

I Kina spiser de hunde (1999)

In China They Eat Dogs (UK 1999)
In China essen Sie Hunde (DE 1999)


Genre      Crime / Comedy / Action
Regie    Lasse Spang Olsen ... 
Buch    Anders Thomas Jensen ... 
Darsteller    Dejan Cukic ... Arvid
Kim Bodnia ... Harald
Nikolaj Lie Kaas ... Martin
Kamera    Morten Søborg ... 
Schnitt    Lasse Spang Olsen ... 
Musik    George Keller ... 
Verleih    TiMe Filmverleih ... 
 
Agent redbyte
 
Wertungen565
Durchschnitt
7.99 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
25.09.2001

Start in den deutschen Kinos:
06.07.2000



12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Matt81
30.12.2012 23:23 Uhr / Wertung: 3
Ich kann dem Film leider nichts abgewinnen. Die Story ist absolut hanebüchen, und dass nicht auf originelle Weise. Den Hauptdarsteller hätte ich nach fünf Minuten am liebsten ständig geohrfeigt, aber wahrscheinlich hätte er trotzdem nur weiter dämlich geguckt. Sorry, aber das war gar nix.
NimraX
10.12.2008 16:57 Uhr
Vorweg: In China essen sie Hunde ist seit Jahren mein absoluter Lieblingsfilm (daher 11 Punkte von mir). Klar gibt es Streifen mit besserer Story, besseren Darstellern, tiefgründigeren Charakteren, mehr Dramatik, Spannung, Effekte etc. Aber dieser Film überzeugt durch seine knappen Dialoge, die zwischen den Zeilen einfach fantastischen schwarzen Humor bieten. Das teilweise kaum motivierte Handeln reiht sich zu einer derben Groteske, die erstaunlicherweise exakt meinen Geschmack trifft. Die von einem Vorredner zitierte Dialogzeile trifft ziemlich genau die Stimmung des Films – sowas muss man mögen, sonst wird man dem Film nicht viel abgewinnen können. Im übrigen finde ich gerade diese Ruhe und anspannungslose Mimik, die hier teilweise kritisiert wird, exakt passend zur Story. Die Rahmenhandlung in der Bar setzt dem Film die Krone auf :)
Die makabre Selbstjustiz, die in dem Film zu keiner Zeit ernsthaft in Frage gestellt wird und ohne Konsequenzen bleibt, am Ende sogar legitimiert wird, hat dem Film leider in Deutschland eine FSK18-Bewertung eingehandelt. Die Brutalo-Szenen alleine können daran nicht Schuld sein.
blingblaow
20.08.2007 17:30 Uhr / Wertung: 10
sehr großes kino der film! einfach genial die szene mit dem überfall auf den geldtransporter...
Narcotic
04.06.2007 19:45 Uhr / Wertung: 9
muss mich meinem vorredner voll anschließen, hammer film! Klar nicht jedermanns geschmack, aber wer auf richtig schwarzen humor steht (so wie ich), der kommt hier voll auf seine kosten! und das ende ist ja mal wohl das abgedrehteste welches ich je gesehen habe, das macht den film endgültig zum meisterwerk!
HarryBelafonte
16.04.2006 01:00 Uhr / Wertung: 10
Also ich muss sagen dieses selten dämliche Gesicht hat perfekt gepasst zu seiner Rolle.. Dieser Film ist unglaublich lustig. Auch die verrückte Motivation .. wenn man einfach nicht daran denkt das es logisch sein sollte, dann wird man vom Lachen gar nicht mehr wegkommen. Also mit Abstand der beste Dänische Film den ich je gesehen habe. 10 Points.!! Alle die weniger geben kommen sowieso in die Hölle ;)
KeyzerSoze
09.05.2004 12:41 Uhr / Wertung: 5
Auch ich war wie Moociloc recht enttäuscht von dem Film. Vor allem in der ersten halben Stunde macht sich schnell langeweile breit, was jedoch ab dem Geldtransportüberfall etwas nachlässt. Ab da kann der Film immer wieder einige sehr unterhaltsame Szenen liefern, was jedoch im schlechten Finale recht schnell wieder kaputt gemacht wurde. Der Humor war mir teilweise ein bischen zu wenig vorhanden, aber die Szenen in der der Banker immer krimineller wird, haben doch einen gewissen Spaßfaktor gehabt. Die Story ist im Grunde jedoch ein Totalausfall, vor allem was die Motive der einzelnen Charaktere angeht, jedoch überzeugt die überraschende Auflösung am Schluss, so dass ich am Ende statt der geplanten 4 doch noch 5 Punkte geben kann.
Moociloc
07.05.2004 13:58 Uhr
ch steh ja eigentlich auf Gangster- und Heistfilme, dabei stören mich auch recht unreale Storys nicht, aber "In China essen sie Hunde" war dann nur noch affig und entsetzlich. Angefangen beim Hauptdarsteller, welcher nach 5 Minuten mit seiner blöd reinschauenden Fresse nur noch nervt. Auch die Motivation für ihre Taten ist jawohl sowas von überzogen. Humor kommt bei diesem Film ein paar mal auf, was den Film davon bewahrt der absolute Reinfall zu werden. Aber es ist einfach so wenn man das Handeln der Personen nicht nachvollziehen kann, dann hat der Film in der Regel schon verloren. Dazu kommen megabescheuerte Dialoge ala "Arvid, du hast gerade ne ganze Rockband getötet" "Ja, stimmt", dabei macht Cejan Cucik, das selten dämliche Gesicht, was er den ganzen Film über macht, was anderes scheint er auch nicht zu können. Alles in allem ein paar lustige Szenen, aber sonst der total Reinfall. Überall geklaut und kopiert und nichts wirklich gutes daraus geworden.
mad.f4ei
14.04.2004 19:18 Uhr
Die Aktion zum Schluss mit dem Teufel war das I-Tüppfelchen. Dafür das es der erste Film aus Dänemark war den ich gesehen hab, war ich positiv überrascht. Nur den Anfang find ich ein bisschen Langweilig.
Nessie
05.10.2003 18:42 Uhr
Schon ein recht derber Film, der aber durch das unkonventionelle Drehbuch überzeugt. Einfach ziemlich abgefahrene bis sinnlose Story, geht deutlich in Richtung schwarzer Humor, wir haben uns jedenfalls stellenweise köstlich amüsiert.
bhorny
21.08.2003 11:52 Uhr
Ein sehr gelungener Film der hier aus Dänemark kommt. Im Gegensatz zu seinem Prequel "Old Men In New Cars" geht's es hier jedoch sehr düster zur Sache. Insgesamt liefert der Regisseur hier ebenfalls tolle Arbeit ab.
Christian
12.11.2001 10:19 Uhr
Das fand ich gar nicht so schlimm. Leider nervt die stoische Gestik des Hauptdarstellers schon sehr schnell und an eine ideenreichen Story braucht man sowieso nicht zu denken. Kein so schlechter Versuch, den man aber getrost vergessen kann.
redbyte
11.03.2001 22:57 Uhr / Wertung: 10
und in Dänemark machen sie lustige Filme. Derber Humor in der Tradition von "Pulp Fiction". Der unprätentiöse Umgang mit dem Thema Selbstjustiz dürfte allerdings nicht jedermann´s Geschmack sein und so bleiben einzelne Gag´s dann doch im Halse stecken.

12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]