The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 25. Mai 2022  09:29 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Viva Riva! (2010)

Viva Riva - Zu viel ist nie genug (DE 2010)


Genre      Drama
Regie    Djo Munga ... 
Buch    Djo Munga ... 
Darsteller    Patsha Bay ... Riva
Manie Malone ... Nora
Hoji Fortuna ... César
Marlene Longange ... 
Studio    Formosa Productions ... 
uFilm ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen46
Durchschnitt
2.39 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.08.2012

Start in den deutschen Kinos:
15.03.2012



4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

lizzykay
09.05.2012 11:16 Uhr / Wertung: -1
Sorry Afrika, aber damit schaffst dus nicht nach Hollywood!
Das war der einzige Film, bei dem ich jemals aus der Sneak rausgegangen bin, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe.
Im Pornokino hätte man bestimmt mehr bezahlt, aber wie hier die ganze Zeit rumgevögelt wird, wollte ich auch nicht sehen. Absoluter Untergrund.
Rusticus
03.04.2012 22:31 Uhr / Wertung: 2
Dieser Film sollte wohl den Einstieg des afrikanischen Films vorbereiten, allerdings ist das Niveau aus Nollywood doch noch weiter unten angesiedelt als es Bollywood schon ist. Die Synchronisation ist unter aller Sau, so dass auch die Dialoge in Mitleidenschaft gezogen werden, obwohl diese in der Orginalfassung wahrscheinlich noch sinnig sein mag. Die Effekte sind wohl von PowerPoint und passen gut zu den kleinen, nebensächlich einfließenden Filmfehlern. Die Altersfreigabe ab 18 ist fragwürdig, dafür ist der Film ungewollt zu komisch.
syt2245
01.03.2012 00:44 Uhr
für dieses film müsste eine neue bezeichnung erfunden werden, am ehesten würde wohl porno-thriller passen!
wenn sich die lachhaften darsteller nicht grade sinnlos betrunken oder zerstümmelt haben hatten sie jederzeit eine runde sex! das dabei die frau zu jederzeit als nutte dargestellt wurde liegt sicherlich nicht daran das der film in afrika spielt! dort werden frauen zwar nicht mit samthandschuhen angefasst, aber das war im film sehr übertrieben, fast lachhaft! wieder mal sinnlos verschwendete lebenszeit und 4,50 euro zum fenster rausgeschmissen. hätte man mal lieber mit den produktionskosten den menschen in afrika geholfen...
Sven74
07.02.2012 10:29 Uhr / Wertung: 1
Dies fällt für mich unter den Oberbegriff "verschwendete Lebenszeit". Die Qualitäten des Spiels, des Drehbuchs, der Dialoge und des generellen "Handwerks" sind allenfalls und mit viel gutem Willen als laienhaft zu bezeichnen. Sieht für mich leider nach "Offenem Kanal Kinshasa" aus. Sorry, dies gehört für mich nicht ins Kino.

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]