The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 08. März 2021  04:14 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

The Frighteners (US 1996)

Frighteners (UK 1996)
Robert Zemeckis Presents: The Frighteners (US 1996)
The Frighteners - Herr der Geister (DE 1996)


Genre      Comedy / Horror / Thriller / Fantasy
Regie    Peter Jackson ... 
Buch    Fran Walsh ... 
Peter Jackson ... 
Darsteller    Michael J. Fox ... Frank Bannister
Trini Alvarado ... Dr. Lucy Lynskey
Peter Dobson ... Ray Lynskey
Chi McBride ... Cyrus
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent lurchi
 
Wertungen193
Durchschnitt
7.19 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
01.12.2005



13 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Heroes81
09.05.2011 16:50 Uhr
Der Film ist wirklich gut gelungen. Michael J. Fox mal in einer anderen Rolle wie der ewige Womanizer - zumindest hier weniger als Romanze zu sehen wie sonst.
Die Idee vom Film ist klasse und die Story interessant. Witzig ist nur die 18er Version, wenn man überlegt was heute bereits ab 16 so auf den Markt kommt xD Hier sind die Szenen nicht mal der Rede wert die die FSK zur Wertung Ab 18 Jahren hat überzeugen können.
Manchmal bin ich mir nicht sicher, ob die FSK ihren Job wirklich richtig macht. Die Richtlinien sind sehr schwammig. Ich habe viele Filme schon gesehen, wo ich der Meinung war: 16 ist zu jung! Dann gibt es Filme/Spiele auf dem Markt die im Laufe der Zeit geändert wurden. Von 18 auf 16 (um den Verkauf zu steigern?). Hier hätte ich 18 nicht angesetzt, wobei es sicherlich auch sein kann, dass man im Laufe der Jahre durch die vielen Effekte die mittlerweile in Filmen eingesetzt werden schon eine gewisse Verrohung in sich hat und es bereits als "normal" ansieht die Menge an Blut und die Art und Weise der Brutalität schon als Standard ansieht. Erschreckend irgendwie ;-)
blingblaow
21.11.2009 00:09 Uhr / Wertung: 6
The Frighteners hat mich doch etwas entäuscht. Ich mag Jackson ganz gerne und vor allem auch seine älteren Werke. Michael J. Fox finde ich auch prima und der Bonus "Jeffrey - Re-Animator - Combs" gefiel mir vorab auch sehr gut. Die Grundidee des Filmes ist interessant und bietet viel Potenzial, nur habe ich eine völlig andere Story dahinter erwartet. Irgendwie hätte ich es weitaus passender gefunden, weniger auf Ernsthaftigkeit zu setzten. Der durchgedrehte FBI Agent, die Tour die M. J. Fox mit "seinen" Geistern abzieht...das alles schreit für mich nach einer herrlich verrückten, komischen und spaßigen Umsetzung! Doch dann plötzlich die ernste Geschichte, bei der die verbleibenden Gags zwar das ganze etwas auflockern...der dabei herauskommende Genremix will aber nicht so richtig passen. Die visuellen Effekte sind allerdings klasse. Schade, da hätte ich mir einen höheren Comedy-Faktor gewünscht.
Xyle
17.10.2009 13:44 Uhr
Gestern im TV gesehen, leider die 16 Version also wahrscheinlich stark gekürzt. Trotzdem ein durchaus gut gemachter Film, der vor allem lustig und auch spannend ist. Selten einen Film gesehen der die beiden Elemente Horror und Witz so gut vereint hat, definitiv ein fall für den DVD kauf :D
KeyzerSoze
02.10.2006 10:05 Uhr / Wertung: 8
Habe sehr sehr lange zwischen 7 und 8 Punkten geschwankt. Dabei ist der Film eigentlich durch die Bank sehr unterhaltsam und spannend gestaltet. Hinzu kommt noch eine Geschichte, die mir gut gefallen hat und genau meinen Nerv getroffen hat und eine wie ich finde sehr überzeugende Inszenierung von Peter Jackson, der damals schon mit den Ringgeistern üben konnte, dazu noch ein gut aufspielender Michael J. Fox in einer sehr ungewöhnlichen Rolle. Riesengroßer Kritikpunkt ist jedoch der Charakter des FBI-Agenten, der derart misslungen ist, dass er mir am Ende den Film fast noch ein ganzes Stück nach unten gezogen hat und ich schon mehr als nur ein Auge zu drücken musste, dass es der Film dann doch nocht auf 8 Punkte geschafft hat.
Dr.Nibbles
29.07.2006 03:39 Uhr
Sehr witziges Filmchen, teilweise allerdings etwas zu albern. Andererseits spannende Horrorelemente, durchwegs spannender Plot. Irgendwie auf eine Weise ein Genre für sich und auf jeden Fall einer der Filme, die man mal gesehen haben sollte.
Nexos
08.01.2006 15:50 Uhr
Endlich mal wieder gesehen und noch genauso gut wie ich ihn in Erinnerung habe, war aber glaube ich nur eine zensierte Version da er nicht ganz der Laufzeit der imdb entsprach, trotzdem gut. Peter Jackson macht entweder großes Kino oder auch (ich muss zugeben) groben Unfug, Meet the Feebles zum Beispiel, aber The Frighteners gehört eindeutig zu seinen sehr gut gelungenen mit einem sehr guten Darsteller.
TheRinglord1892
09.12.2005 15:11 Uhr / Wertung: 8
Gibt allerdings jetzt auch in Deutschland eine 4 Disc Special Edition mit Uncut Fassung + Director's Cut.
KarlOtto
28.08.2005 13:38 Uhr / Wertung: 8
Übrigens ist die FSK 18 DVD immer noch cut, weil man für Europa eine einheitliche DVD angefertigt hat und damit der Film in England ab 15 ist mussten 2 Sek. entfernt werden.
Gamecat
28.08.2005 13:20 Uhr
Hab den Film jetzt im TV gesehen und fand die Version schon ziemlich cool! Ich werde mir jetzt auf jeden Fall die FSK18-DVD zulegen. 8) Eigentlich eine Schande, dass dieser Film solch ein Schattendasein führt - einer der ganz wenigen Horrorfilme, die es geschafft haben mir eine Gänsehaut nach der anderen über den Rücken zu jagen und gleichzeitig war der auch noch richtig lustig! Tolle Mischung! 8)
Terren
21.07.2005 09:34 Uhr
The Frighteners ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Er hat wie ich finde einfach alles. Witz, Action, Spannund und gute Effekte (besonders der Reaper hat mir gut gefallen). Auch Michael J. Fox bringt die Rolle des leicht kaputten Typen echt super rüber. Und das beste ist, dass der Film auch beim zehnten Ansehen immer noch interessant und gut ist. Es ist auch einer der wenigen Filme bei denen ich bereit war 50DM für die DVD (die FSK18) hinzublättern. Achja, alle die ihn mal schauen wollen, tut euch den gefallen und schaut nicht die geschnittene TV Version.
Von mir also eine absolute Empfehlung!
Nexos
25.04.2005 22:09 Uhr
Zufällig überflog ich die letzten Wertungen und stoß auf diesen Film, der Name kam mir zwar ein wenig bekannt vor, aber wusste nicht genau wo ich ihn einzuordnen hatte, erst als ich Michael J. Fox lass wusste ich, dass es einer der Filme war die ich vor langer Zeit mal gesehen habe und umbedingt mal wieder angucken wollte, weil ich den Film schon als Kind als absoluten Top-Film empfand, mir jedoch aber der Name entfiel. Zudem entdeckte ich eben, dass Peter Jackson Regisseur dieses Films ist und ich bin mehr den je begeistert, da Peter Jackson zumindest vor "Herr der Ringe" für mich im verborgenen blieb und ich jetzt merke, dass seine Filme mir schon vorher gefallen haben, jedoch gibt es auch krasse Ausnahmen, "Meet the Feebles" steht zum Beispiel ganz am Ende meiner Werteverteilung.
Duke
13.01.2002 14:44 Uhr
Score11-Juristen natürlich ausgenommen!
Duke
13.01.2002 14:41 Uhr
Man merkt dieser Horror-/Mystery- Comedy noch deutlich an, daß Herr-der-Ringe-Regisseur Peter Jackson seine Wurzeln im Splattermovie hat. Aber schon die Besetzung der Hauptrolle mit Michael J. Fox weist darauf hin, daß es in Richtung großes Mainstreamkino gehen soll. Jacksons Kult-Horrorstreifen "Braindead" ist in der ungeschnittenen Fassung in D sogar gänzlich verboten. Was wieder mal beweist, daß Juristen keinen Spaß verstehen und die Filme von Peter Jackson sowieso nicht! ;-(

13 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]