The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 22. Oktober 2019  21:08 Uhr  Mitglieder Online13
Sie sind nicht eingeloggt

The Bridge on the River Kwai (US 1957)

Die Brücke am Kwai (DE 1958)


Genre      War / Drama / Adventure
Regie    David Lean ... 
Buch    Carl Foreman ... 
Michael Wilson ... 
Pierre Boulle ... (Novel)
Produktion    Sam Spiegel ... 
Darsteller    William Holden ... Cmdr./Maj. Shears
Alec Guinness ... Colonel Nicholson
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen204
Durchschnitt
7.78 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Master Thomers
05.01.2010 14:26 Uhr / Wertung: 7
Als großer Verächter des überzogenen amerikanischen Patriotismus im Film und besonders im Genre des Kriegsfilms muss ich mich manchmal ein wenig überwinden, um mich an einen Hollywood-Klassiker dieses Genres heranzutrauen. Allerdings kommt es mir vor, als ob sich dieser Nationalstolz erst später in der Filmgeschichte entwickelt hätte, denn in David Leans The Bridge on the River Kwai von '57 rückt das Thema der Nationalität aller Beteiligten weit in den Hintergrund.

In einem Kriegsgefangenenlager in Thailand findet sich der britische Colonel Nicholson mit seinen Truppen wieder und muss feststellen, dass er vom japanischen Kommandant, der das Lager leitet, nicht ranggemäß behandelt wird. Er wird - wie auch seine Soldaten - zum Bau der Brücke am Kwai eingeteilt. Um sich und seinen Offizieren die Würde zu wahren, weigert Nicholson sich zu Beginn, doch der japanische Kommandant will nicht locker lassen. In eben diesem Gefangenenlager befindet sich auch der US-Commander Shears, der sich überlegt, aus dem Lager zu fliehen.

The Bridge on the River Kwai punktet besonders durch Leans hervorragende Inszenierung des Stoffs und durch die großartige Leistung der beiden Hauptdarsteller - Guinness und Holden. Wie bereits oben erwähnt überzeugt auch das Drehbuch, dass sich nicht auf übliche Klischees stützt, sondern besonders die Beziehungen und das Vertrauen zwischen den verschiedenen Nationalitäten andeutet. In dieser Hinsicht gefällt besonders die Schlussszene, in der dieses Vertrauen und die Bekanntschaften der Figuren untereinander eine große Rolle spielen. Über die Kameraarbeit kann man sich nicht beschweren, genauso wenig über Ausstattung und Drehbuch, allerdings empfand ich die Laufzeit als etwas zu lang und vor allem den Score als übertrieben. Stellenweise hat man versucht, den miserablen Ton durch die laute, etwas penetrante Musik zu verdecken, allerdings ist dieses Vorhaben nur gelegentlich gelungen. Was mir ebenfalls ein wenig negativ auffiel, war der etwas unsaubere Schnitt - von der Schlusssequenz abgesehen. Jedoch besonders zu Beginn des Films ist es häufig der Fall, dass noch während des Endes eines Dialoges die nächste Szene durch eine Überblende eingeleitet wird, was beim Zusehen etwas stört.

Alles in allem ist The Bridge on the River Kwai zwar ein guter Kriegsfilm, allerdings auch kein Meilenstein der Geschichte.
namecaps1
06.09.2006 21:07 Uhr / Wertung: 9
@ KeyzerSoze: Vielleicht bist du ja ein Fan von Anti-Kriegsfilmen ;-)Die Brücke am Kwai (empfehlenswert auch die literarische Vorlage von Pierre Boule, die einfach nur als drehbuchreif beschrieben werden kann, aufgrund der vielen lebhaften und bildaufrufenden Beschreibungen) punktet durch eine solide Inszenierung, routinierten Schnitt, für die Zeit sehr ansehnliche Effekte und eine ausgezeichnete Kamera. Das Buch wird der literarischen Vorlage mehr als gerecht. Sir Alec ist für einen Extrapunkt gut. Sehr gutes Kino, auch heute noch.
KeyzerSoze
10.02.2004 22:02 Uhr / Wertung: 8
Obwohl ich alles andere als ein Fan von Kriegsfilme bin kann ich nur sagen hut ab: Gut inszeniert, überzeugende Story und großartige Darsteller. Einzig die Laufzeit war mir ein kleines bischen zu lang, aber sonst gibts nichts zu meckern.
borttronic
08.10.2001 15:29 Uhr
Alec Guiness ist in Höchstform...SUPER!

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]