The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 18. November 2019  01:48 Uhr  Mitglieder Online6
Sie sind nicht eingeloggtMitglieder im Chatroom2

The Cider House Rules (US 1999)

Gottes Werk und Teufels Beitrag (DE 2000)


Genre      Drama
Regie    Lasse Hallström ... 
Buch    John Irving ... 
Darsteller    Tobey Maguire ... Homer Wells
Charlize Theron ... Candy Kendall
Michael Caine ... Dr. Wilbur Larch
Delroy Lindo ... Mr. Arthur Rose, Crew Boss
Erykah Badu ... Rose Rose
[noch 9 weitere Einträge]
 
Agent trendsetter
 
Wertungen414
Durchschnitt
7.65 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
07.11.2000

Start in den deutschen Kinos:
16.03.2000



4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
22.01.2009 21:26 Uhr - Letzte Änderung: 22.01.2009 um 21:28
Lasse Hallström hats mal wieder geschafft. Nachdem mir schon die Schiffsmeldungen und das Ungezähmte Leben schon sehr gefallen haben, konnte der Schwede auch hier einen ordentlichen Film hinlegen. Ordentlich, weil er auch hier wieder diese tolle, melancholische Stimmung erzeugen konnte, unterlegt mit einem schönen Score, die die Handlung nicht langweilig, sondern ruhig und gefühlvoll erscheinen läßt.
Einzig fehlt etwas der "rote Faden" bei der Geschichte vom Waisen-Jungen, der auszieht um das "Leben" zu entdecken. Das bekam man in obigen Film-Beispielen besser hin. Deswegen reihe ich die Cider House Rules mal hinter den Nachfolger-Werken von Hallström ein.
...und zum Thema Maguires emotionsarmes Spiel: Ich finde gerade dies paßte zum Charakter des Homer Wells, den er hier spielte. Dieser meinte ja selbst: Ich versuche meist ruhig zu bleiben, und mich nicht aufzuregen. Egal was passiert. ;-)
burtonesque
03.11.2006 22:42 Uhr
Rachel Portman rettet mit dem passenden Score mal wieder die Zipperlein, die Maguire mit reinbringt. @Al Gore: Ich würde es gar auf 3,5 Gesichtsausdrücke reduzieren.
pegschneck
03.01.2006 15:35 Uhr
Also, der Meinung zum Film schließe ich mich an, er ist wirklich wunderschön. Aber Tobey Maguire so niederzumachen... Ich finde, er ist ein echt guter Schauspieler! Und wenn es um ein wirklich mageres Repertoire an Gesichtsausdrücken geht, dann kann ich nur Clive Owen nennen.
Al Gore
04.07.2005 11:56 Uhr
An sich ist das ein wirklich sehr schöner Film, nur Tobey Maguire ist eine absolute Null. Der kann halt so überhaupt nicht schauspielern. Da fragt man sich echt, wie so jemand in Hollywood zum Star wird, wenn man über ein Repertoire von drei oder vier verschiedenen Gesichtsausdrücken nicht rauskommt. Immer das gleiche dümmliche Grinsen, egal, ob er traurig oder fröhlich sein soll. Echt zum vergessen. Aber für so einen Mist wie "Spiderman" langt dieses Gesicht noch.
Der Rest von "Gottes Werk & Teufels Beitrag" ist echt toll. Sehr ruhig und unaufgeregt, aber nie langweilig oder langatmig. Hab mir nur sagen lassen, dass viel zu viel aus dem Buch fehlt, aber das kann ich nicht beurteilen, gefallen hats mir trotzdem.

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]