The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 21. November 2019  22:18 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Catch-22 (US 1970)

Catch-22 (DE 1971)
Der Böse Trick (DE 1971)
Catch-22 - Der böse Trick (DE 1971)


Genre      Comedy / War
Regie    Mike Nichols ... 
Buch    Buck Henry ... 
Joseph Heller ... 
Darsteller    Alan Arkin ... 
Martin Balsam ... 
Anthony Perkins ... 
Art Garfunkel ... 
[noch 15 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen36
Durchschnitt
7.00 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.10.2002



3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
21.01.2010 09:40 Uhr / Wertung: 4
Hmm... diese Kriegskomödien sind wohl einfach nicht mein Genre. Nach M.A.S.H konnte nun auch Mike Nichols Catch-22 bei mir nicht punkten. Neben den relativ nervigen und unlustigen Gags hat mir zudem ein roter Faden gefehlt, sowie Charaktere mit denen man sich identifzieren konnte. Optisch ist das Ganze aber sehr ansprechend und ein paar nette satirische Ansätze kann man dem Werk ebenfalls nicht absprechen... dennoch war mir das nicht genug ... wohl einfach nicht meine Art Film.
Caenalor
12.04.2009 00:16 Uhr / Wertung: 7
Für mich lief es eher auf "an einigen Stellen zum Totlachen, an umso mehr aber verwirrend" hinaus.
Die nonlineare Handlung war dabei noch nichtmal das größte Problem, sondern eher, dass man andauernd über den Flugzeuglärm kein Wort verstand. Ist das dekonstruierende Absicht, oder war die Tele-5-Version mies abgemischt?
Insgesamt ist das Ganze aber trotz dieser Probleme und einiger übler Längen, die besonders gen Ende zunehmen, ausgesprochen intelligent und bemerkenswert. Und einige Szenen eben einfach unglaublich grotesk-amüsant. 7 Punkte, bis ich bei anderer Gelegenheit mal mehr verstehe.
Narcotic
04.10.2006 00:14 Uhr / Wertung: 8
der film ist zwar an einigen stellen recht verwirrend (die immer wiederkehrenden visionen/träume der hauptfigur), an umso mehr stellen ist er aber einfach nur zum totlachen. darüberhinaus will der film aber nicht nur unterhalten, sondern auch eine botschaft vermitteln, was mit den lachern wunderbar einhergeht. dafür sorgt an fast allen stellen einfach nur die konsequent bis zum ende gedachte "logik", welche am ende zum genauen gegenteil führt. bestes beispiel dafür ist der namensgebende catch/trick 22: "Diesem Paragraphen zufolge kann ein Pilot nur für verrückt gelten (um damit seinen dienst abbrechen zu können) wenn er es selbst beantragt. Unabhängig vom Zustand des Piloten ist der Wunsch nicht mehr zu fliegen aber ein Beweis, dass er noch normal ist." (wikipedia)

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]