The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 29. Mai 2022  06:36 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Train de vie (FR 1998)

Train of Life (US 1998)
Zug des Lebens (DE 2000)


Genre      Comedy / Drama
Regie    Radu Mihaileanu ... 
Buch    Radu Mihaileanu ... 
Darsteller    Clément Harari ... The Rabbi
Lionel Abelanski ... Shlomo
Michel Muller ... Yossi
Rufus ... Mordechai
Schnitt    Monique Rysselinck ... 
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen82
Durchschnitt
7.76 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
11.02.2004

Start in den deutschen Kinos:
23.03.2000



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Colonel
15.07.2010 12:40 Uhr / Wertung: 5
Die unzähligen Auszeichnungen von etlichen Filmfestivals auf dem DVD Cover blenden ein wenig. Denn dahinter steckt nichts Großes. Zwar blümt man sich mit einem Vergleich zu "Das Leben ist schön", doch zu diesem Meisterwerk ist "Zug des Lebens" meilenweit entfernt. Es fehlt einfach an zu diesem Kontext passender Dramatik und versackt teilweise in einer Humorschiene, die an Louis de Funès erinnert. Großes Art Kino ist das jedenfalls nicht! Und nur weil die Endsequenz versucht nochmal alles auf den Kopf zu stellen, heißt das noch lange nicht einen guten Film über 100 Minuten gesehen zu haben. Somit letztendlich doch eher eine Enttäuschung.
KeyzerSoze
17.08.2004 14:29 Uhr / Wertung: 5
Es ist sehr schwierig diesen Film zu bewerten. Auf der einen Seite ist die Grundidee des Filmes ja recht witzig, auf der anderen hatte der Film einen Humor bei dem ich es sehr fragwürdig finde ob ich da wirklich drüber lachen kann. Vor allem wie die Juden mit den "Judennazis" umgehen und umgekehrt ließ mir manchmal doch das Lachen im Halse stecken bleiben. Schlecht ist der Film sicherlich nicht, aber ich fand den Humor des Filmes teilweise doch sehr fehl am Platze.
Christian
26.08.2001 13:43 Uhr
Sorry, ich hab mich wohl ein bisschen undeutlich ausgedrückt. Ich wollte sagen, dass spätestens der angesprochene Streit meine Einstellung zu derartigen Parodien verändert hat. Noch deutlicher: Bei den Adolf Hitler Parodien auf Switch bleibt mir das Lachen im Halse stecken. (so schwer war das aber nicht zu verstehen oder ?)
wonderwalt
24.08.2001 17:18 Uhr / Wertung: 7
Versteh ich auch nicht ganz!?
gerle
24.08.2001 11:26 Uhr / Wertung: 7
wieso bleibt dir seit dieser debatte das lachen im halse stecken?
Christian
24.08.2001 09:16 Uhr
Unterhaltsam, witzig... nicht schlecht, oder? Ich hab mich aber schon bei Benigni gefragt ob das die richtige Methode ist mir dem Thema umzugehen. Die Nazionalsozialisten (so wie jede autoritäre Macht an irgendeinem Punkt) können wunderbar parodiert werden, man kann sich aber noch so wunderbare Geschichten drumherum ausdenken - spätestens seit der Walser/Bubis Debatte vor 3 (?) Jahren bleibt mir aber irgendwie das Lachen im Halse stecken. Die Spitze des Eisbergs kann man in ein paar "Switch" (PRO7) - Folgen sehen, wobei ich's dort allerdings nur noch geschmacklos finde.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]