The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 06. Dezember 2019  11:31 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Rambo: First Blood Part II (US 1985)

Rambo II - Der Auftrag (DE 1985)


Genre      Action / Adventure / Thriller
Regie    George Pan Cosmatos ... 
Buch    David Morrell ... 
James Cameron ... 
Kevin Jarre ... 
Sylvester Stallone ... 
Produktion    Mario Kassar ... 
Darsteller    Sylvester Stallone ... John J. Rambo
[noch 7 weitere Einträge]
 
Agent Fox
 
Wertungen510
Durchschnitt
5.71 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
31.05.2006



14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Mr.Blond
13.08.2010 16:15 Uhr / Wertung: 8
You're not expendable, Rambo!!!! Was hab ich lachen müssen als ich diesen Spruch hörte und sofort an Sly's nächste Actionorgie denken musste. Gestern, im Zuge meines persönlichen Rambo-Marathons, das erste mal in OV gesehen und "First Blood Part II" ist und bleibt einer der besten 80er Action-Flicks. Die Story ist nur Mittel zum Zweck um möglichst viele böse Buben mit ordentlich Krawall und coolen Sprüchen über den Jordan zu schicken. So muss ein Actionfilm aussehen. Das einzige was mich verwundert hat, war das sich fürs Drehbuch tatsächlich James Cameron verantwortlich zeichnet, denn dieses war mehr als dünn.
KeyzerSoze
20.07.2010 11:51 Uhr / Wertung: 6
Nachdem das Conan-Musical hier gut ankam gleich noch eines hinterher:

http://www.youtube.com/watch?v=KzEPKGT-ZYU
namecaps1
18.05.2010 22:42 Uhr / Wertung: 3
@wonderwalt: Es ist wohl an der Zeit, Mitglieder mit >k Wertungen höflich zu erinnern, dass es mittlerweile myriaden oder auch zilliarden Members gibt, deren filmisches Gedächtnis noch über deutlich weniger Axone bzw. Dendriten verfügt ;-)
wonderwalt
18.05.2010 21:12 Uhr / Wertung: 8
@deedia: Stimmt alles. Aber so brandheiße News sind es nicht mehr!
;-)
deedia
18.05.2010 20:45 Uhr - Letzte Änderung: 18.05.2010 um 20:47
Ehrlich gesagt habe ich nichts gegen Action Filme mit unnatürlicher Physik. Was mich an dem Film stört ist der geschichtlich falscher Hintergrund. Allein das Rambo über 50 Vietnamesen erschießt um 7 Amerikaner zu retten, setzte mir ein großes Stirnrunzeln. Der Film vermittelt nicht amerikanischen Patriotismus sondern Nationalismus und ich erzähle auch warum: der Film vermittelt einen konjunktiven Sieg für USA gegen Vietnam, das heißt die Amis "hätten" gegen Vietnam gewonnen wären da nicht die Bürokraten gewesen(Dolchstoßlegende), dabei werden die Vietnamesen absolut BÖSE!! dargestellt, ballern auf alles was sich bewegt, pimpern die ganze zeit mit Nutten herum und sprechen kein amerikanisch.
blingblaow
12.10.2008 13:23 Uhr / Wertung: 7
Rambo: First Blood Part II gefiel mir ebenso wie schon der Rambo: First Blood auf Grund seiner kritischen Story und mehreren kritischen Aussagen über den Vietnamkrieg ganz gut. Besonders hier im 2 Teil ist auch die Action nicht übel. Nur leider wird der positive Eindruck wie unten schon beschrieben durch die wirklich platte Darstellung der Feinde, die reihenweise nur darauf warten abgeschlachtet zu werden, etwas geschmälert. Ebenso mochte ich die abschließende, von Patriotismus nur so triefende, Floskel Rambos nicht sonderlich.
KeyzerSoze
27.11.2007 13:08 Uhr / Wertung: 6
So erfreut ich über die Zweitsichtung des ersten Teiles war, so enttäuscht bin ich nun beim zweiten Teil, den ich eigentlich als Besten der Reihe in Erinnerung hatte. Dabei fängt es noch gut an, ich erinnere nur an die Werden wir dieses Mal gewinnen Szene. Auch das von Stallone und James Cameron erdachte Grundgerüst ist eigentlich nicht schlecht, doch gerade im Mittelteil schwächelt der Film aufgrund seiner klischeehaften Darstellung der US-Feinde gewaltig. Man kommt sich vor wie in einem Comic und das tut dem Ganzen vor allem nach Teil 1 nicht wirklich gut. Dennoch ist die Action ganz nett, wie auch Darsteller und schon angesprochenes Grundgerüst, so dass man, wenn man sich darauf einlässt, doch ganz ordentlich unterhalten werden kann.
fEuErmEldEr
26.02.2006 23:21 Uhr
In Zeiten von "Tal der Wölfe" fühle ich mich an die Rambo Filme erinnert. Es ist also völlig in Ordnung und nicht verhetzend, wenn Kommunisten als Deppen und brutale Trottel dargestellt werden und als solche in scharen abgeschlachtet werden. Werden jedoch brutale Trottel und Deppen als das dargestellt was sie sind, dann schreit jeder "Gefährlicher Film! Die armen Amis..." Wo war die Welt, als die Kommunisten durch den Dreck gezogen wurden? Für mich unverständlich, die Argumentation der Behörde für Jugendgefährdende Schriften für "Tal der Wölfe" (In anderen Filmen gibts auch platte Feindbilder, is nix besonderes...) find ich genau richtig! :) Nunja... zum eigentlichen Film: Rambo halt *schulternzuck* kennt jeder, weiß jeder was er sich zu erwarten hat...
namecaps1
25.07.2005 03:14 Uhr / Wertung: 3
Gewinner der Goldenen Himbeere (Razzie Award) als schlechtester Film des Jahres 1985. Nach Ansicht des Werkes haben die wichtigsten 450 amerikanischen Kritiker Stallone wohl auf ewig ihr Wohlwollen entzogen.
borttronic
25.11.2002 16:31 Uhr
Rambo II ist nun wirkich richtig schlecht.
inktvis
26.08.2001 23:32 Uhr
oooh ... rotfl ... den witz hab' ich doch echt erst beim zweiten hinschauen verstanden! :-)
inktvis
26.08.2001 23:31 Uhr
rambö: secönd blööd?!? ist der film finnisch, oder was?
Masterlu
22.08.2001 19:59 Uhr
Hey inktvis, da fehlen doch tatsächlich die Pünktchen auf den o's! ;-)
inktvis
08.06.2001 03:40 Uhr
rambo: second blood?

14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]