The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 06. Mai 2021  08:35 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Big Hero 6 (US 2014)

Baymax - Riesiges Robowabohu (DE 2014)


Genre      Animation / Adventure / Comedy / Family
Regie    Chris Williams ... 
Don Hall ... 
Buch    Don Hall ... 
Jordan Roberts ... 
Studio    Walt Disney Animation Studios ... 
Walt Disney Pictures ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen280
Durchschnitt
8.01 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
11.06.2015

Start in den deutschen Kinos:
22.01.2015



10 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
29.05.2020 13:35 Uhr / Wertung: 6
Manchmal etwas zu hektisch ist Baymax eine schöne Mischung aus Superheldenfilm und Blick auf Freundschaft. Disneytypisch zeigt der Film, dass man nur an sich glauben muss um großes zu erreichen und man hierfür in den meisten Fällen Freunde braucht. Der luftgefüllte Roboter Baymax sorgt dabei für witzige Momente und ist mit seiner tollpatschigen Art ein echter Sympatheträger, doch auch der menschliche Held Hiro erobert die Herzen der Zuschauer. Sicher ist Disney mit Baymax nicht der ganz große Wurf gelungen, doch selbst in ihren schwächeren Trickfilmen schaffen sie es unterhaltsame Geschichten zu erzielen. Dieser Film beweist es.
ayla
30.03.2018 17:27 Uhr
Hatte vor allem zu Beginn seine guten Stellen.
Mit so einigen Ruhephasen.
Die so einem Animationsfilm wirklich gut tun.

Leider gefielen mir die letzten 30 Minuten überhaupt nicht.
Ein wirres und irgendwie deplatziertes Heldentum Gekämpfe...
Marvel in abgeschwächter Form und eben auf Kinder zugeschnitten.
Aber ledier genauso uninteressant.

Die titelgebende Figur Baymax, die den Hauptcharme des Films ausmacht, gerät dadurch etwas in den Hintergrund.
Da wäre auf jeden Fall noch mehr drin gewesen.
phdr
26.02.2015 15:32 Uhr - Letzte Änderung: 26.02.2015 um 15:32
Ein durchaus nett gemachter und unterhaltsamer Film, vorallem die Hauptcharaktere Hiro und den knuffigen Baymax gewinnt man schnell lieb.
Auch in den anderen Punkten kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen: Einfache, vorhersehbare Story und dabei trotzdem nicht langweilig. Dennoch fühlte ich mich extrem häufig an eine Mischung aus The Incredibles und Stargate erinnert.
Größter Kritikpunkt meiner Meinung nach wirklich die Synchronisation Wasabis.. warum?!
mountie
29.01.2015 10:44 Uhr - Letzte Änderung: 29.01.2015 um 10:45
@Keyzer Um so schlimmer.... ich dachte schon, das man hier irgendeinen jamaikanischen Akzent aus der OV kompensieren wollte, oder so... Änderungen in der Wertung gibts bei mir aber für solch zweifelhafte, regionale Besonderheiten sowieso nicht...
KeyzerSoze
29.01.2015 10:19 Uhr / Wertung: 9
@Mountie: Also in der OV hatte der keinen wirklichen Akzent
mountie
28.01.2015 23:41 Uhr - Letzte Änderung: 28.01.2015 um 23:46
Die neueste Inkarnation eines Marvel-Superhelden-Teams darf sich nun auch mal im Animations-Bereich austoben. Und auch die Helden von Big Hero 6 teilen die großen Stärken ihrer Kollegen von den Avengers und den Guardians of the Galaxy: Sympathische Figuren, gute Gruppendynamik, und natürlich toll choreografierte, und animierte Action!
War mir das erste Drittel des Films noch etwas zu banal geraten, mit seinen Versatzstücken von einer Story, die man in Variation schon in unendlich anderen Produktionen zu sehen bekam, und deshalb extremst vorhersehbar wurde, so muß ich dem Film zum einen natürlich sein jüngeres Ziel-Publikum zu Gute halten, und zum anderen machen die restlichen 2 Drittel (Mittelteil und Ende) wieder einiges wett, da hier dann die grandiose Action und der sympathische Humor mehr in den Mittelpunkt gesetzt wird.
Big Hero 6 stellt einen guten Vertreter des Action-Abenteuer-Animationskinos dar, der gut unterhält und einfach toll aussieht. Jedoch an Filme wie Drachenzähmen leicht gemacht 1+2 kommt man nicht heran, da hier einfach die Substanz im Bereich Story fehlt. Hier macht man es sich bei Baymax dann doch etwas zu leicht. Ansonsten.... reingehen, und Spaß haben.
PS: Kleine Anmerkungen noch zum Schluß: Was bitte sollte dieser dämliche Berliner Akzent bei Wasabi.... vollkommen deplatziert!! Auf der anderen Seite aber hatte Baymax das beste Stan-Lee-Cameo EVER!!!
KeyzerSoze
13.01.2015 20:36 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 13.01.2015 um 20:37
Mühelos der bessere Incredibles. Basierend auf der gleichnamigen Marvel Serie (nettes Stan Lee Cameo übrigens) zeigt Disney erneut, dass sie auch ohne Pixar im Stande sind tolle Animationsfilme auf die Beine zu stellen. Alleine schon dank der wunderbaren Hauptfigur dürfte dieser Streifen in Sekundenschnelle alle Sympathien auf seiner Seite haben, denn Baymax ist ein wunderbar gestalteter, fluffiger Roboter, den man schnell ins Herz schließt und der alleine schon aufgrund seines Designs für viele Lacher sorgen wird. Die generische Superheldengeschichte verläuft zwar nach den üblichen Bahnen, konnte mich persönlich jedoch zumindest am Ende durchaus überraschen. Insgesamt also ein liebenswürdiger Film, der das Herz am rechten Fleck hat und mit dem Roboter schon jetzt den Titel meiner Lieblingsfigur des laufenden Kinos sicher haben dürfte.
Willi123
13.01.2015 18:18 Uhr / Wertung: 7
Das Positive an dem Film sind die wirklich sehr gut gelungenen Charaktere und ihre Situationskomik. Für mich als Stargate-Junkie hatte der Film mehrere Szenen aus den Stargate Filmen und der TV-Serie kopiert. Geht es nur mir so? Mag sein das ich durch zu langes und häufiges schauen meiner Lieblings Filme und TV-Serie nun „Geister sehe“. Aber die runden Tore mit dem Kontrollraum, dem zugehörigen Techniker am Computer und ja selbst dem glatzköpfigen General, waren zu viel der „zufälligen“ Analogie. Mal abgesehen von den Mikrobots in Stargate auch unter Replikatoren bekannt. ;-) ….. Ich weiche ab. Ansonsten war der Film nicht die 9€ Wert die ich leider durch unnötiges 3D in der Sneak dafür bezahlt habe. Da die Geschichte viel zu simpel gehalten ist, die 3D Effekte nichts Besonderes sind und somit die interessanten Charaktere „Nerds“ meiner Ansicht nach  nicht richtig genutzt werden. Natürlich bin ich nicht die Hauptzielgruppe des Films, aber diese ewige Manie nach einem HappyEnd, welches zum Generieren von Teil 2, Teil 3, Teil 4 benutzt wird, ist auch nicht gut für Kinderköpfe. 
Jensjens
02.01.2015 04:25 Uhr
Unlängst?? Seit 2006.
Colonel
01.12.2014 15:47 Uhr / Wertung: 8
Obwohl sich Disney unlängst die Dienste der exquisiten Animationsprofis von Pixar sicherte, zeigen sie selbst immer wieder, dass sie ebenfalls in der Lage sind gute animierte Filmkost abzuliefern (zuletzt z.B. Bolt oder Wreck it Ralph). Auch der neue Superheldenfilm Big Hero 6 (den deutschen Titel ignoriert man am besten direkt) braucht sich nicht hinter den Werken von Pixar zu verstecken, gerade vor dem Hintergrund, das die letzten Filme von Pixar auch nicht mehr wirklich das gelbe vom Ei waren. Gut geschriebene Figuren, die vor allem durch einen genial witzigen Roboter angeführt werden bewegen sich durch ein detailreich ausgestattetes futuristisches San Francisco. Bei der Geschichte hält man es Disney-typisch relativ simpel und vorhersehbar: Gut gegen Böse. Trotzdem kann das zuständige Animationsteam mit einigen netten Einfällen aufwarten, die die ganze Geschichte zu einem Spass für sowohl kleine als auch große Zuschauer werden lässt. So verhält sich ein Roboter dessen Akkustand langsam zu Neige geht auch gerne mal wie ein volltrunkener Schluckspecht. Die Action kommt in diesem optisch umwerfend designten Film auch nicht zu kurz und man versteht es zudem einen gewissen emotionalen Draht zu den beiden Hauptfiguren aufzubauen. Hier hätte man das Ganze auch noch auf einige weitere Figuren ausweiten können, aber wie gesagt, man wollte es wohl nicht unnötig kompliziert machen.
Wer The Incredibles mochte wird auch mit diesem Film seinen Spass haben.

10 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]