The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 12. Mai 2021  19:53 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

The Imitation Game (UK 2014)

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben (DE 2015)


Genre      Drama / Thriller / War
Regie    Morten Tyldum ... 
Buch    Andrew Hodges ... 
Graham Moore ... 
Darsteller    Benedict Cumberbatch ... Alan Turing
Keira Knightley ... 
Matthew Goode ... 
Rory Kinnear ... 
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent Maddin
 
Wertungen241
Durchschnitt
8.05 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
17.06.2015

Start in den deutschen Kinos:
22.01.2015



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
13.03.2021 02:02 Uhr
"The Imitation Game" ist ein grundsolides Biopic über Computer-Pionier Alan Turing. Dabei erzählt der Film aber nicht nur aus dem interessanten Leben Turings, sondern besitzt, mit seiner kriegsentscheidenden Handlung um die Dechiffrierung der Enigma-Maschine Nazi-Deutschlands, einen weiteren spannenden Story-Teil.
Dabei darf Benedict Cumberbatch erneut ein introvertiertes, sozial isoliertes Genie spielen. Eine Paraderolle, die er bereits bei anderen Produktionen mit Bravour gemeistert hat, und auch hier dafür sorgt seinen Ruf als fabelhafter Charakterdarsteller zu festigen.
Kritik hält sich in soweit bei mir in Grenzen, da die Geschichte zwar keine besonders großen Highlights besitzt, sich aber trotzdem unterhaltsam genug gibt, um über die volle Lauflänge keine Langeweile aufkommen zu lassen. Kleiner Wehmutstropfen war nur die Tatsache, das mit den ersten, einführenden Worten eine Art von Aufmerksamkeit verlangt wird, die man bei kriminalistischen Geschichten vorraussetzt, dann aber doch in eine ganz andere Richtung geht.
Diese Kleinigkeiten sind jedoch kein richtiger Grund zur Klage. "Imitation Game" ist ein interessantes, gut gespieltes, teils sogar spannendes Biopic, das einzig durch seine etwas unspektakuläre Thematik den einen oder anderen persönlichen minimalen Abstrich bekommt. Ansonsten klare Empfehlung für Freunde von Biografien, Based-on-True-Story-Filmen, und Geschichten mit Kriegshintergrund...
Caenalor
10.05.2015 11:45 Uhr / Wertung: 7
Sehr solide ausgeführt, starke Schauspieler, viele nette Details. Aber so viele grobe historische Patzer, dass es kaum noch Spaß machte (führe ich hier nicht aus, bei Interesse lassen sich leicht zig ausführliche Abhandlungen ergooglen), und zu wenig Abgrenzung vom Biopic-Standard. 7 Punkte.
Teler
18.03.2015 08:39 Uhr / Wertung: 7
Von der Story und vom Charakter hat mich der Film stark an "A beautiful Mind" erinnert. Nicht zuletzt durch die Szene in der Bar, in der er wie John Nash, die Idee hat. Exakt das Gleiche. Dieser hier war jedoch nicht so ganz stark. Woran lag es? Der Film konnte sich nicht entscheiden, was denn das Hauptthema sein sollte, seine Maschine, die Homosexualität oder die Spionage. Dadurch verlor der Film immer wieder den roten Faden und wechselte von einer Seite zur anderen. Zudem waren einige Szenen zu offensichtlich filmisch überinterpretiert, was am Realitätsgehalt stark zweifeln ließ. Dennoch spielt Cumberbatch extrem gut. Aber Im Gesamtbild bleibt er hinter Genrebrüdern zurück.
Colonel
15.02.2015 16:11 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 15.02.2015 um 16:12
Wenn wahre Begebenheiten verfilmt werden, besteht allgemein das Problem, das der Verlauf des Films mehr oder weniger bekannt ist und eine wichtige Spannungskomponente wegfällt. Gerade die Geschichte um die Enigma Maschine ist unlängst bekannt und wenn nicht, dann mit Sicherheit durch die spoilerfreie Vorberichterstattung durch die Medien über diesen Film. also was macht The Imitation Game zu einem must see? Ganz einfach, Sherlock Holmes aka Benedict Cumberbatch. Das Cumberbatch ein großes schauspielerisches Talent besitzt, hat er längst bewiesen. Hier treibt er sein Spiel jedoch auf die Spitze. Der Film lebt von seiner Performance. Wie er die Rolle des Alan Turing interpretiert ist grandios und fesselnd. Da fällt es kaum auf, dass der Film ohne große Höhepunkte auskommt und sich eher mit seinem Hauptcharakter beschäftigt.
Ein guter Film mit einer noch viel besseren schauspielerischen Performance.
sneak12
12.01.2015 10:30 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 12.01.2015 um 10:31
Ganz toller, tiefgründiger Film von Morten Tyldum welcher sicherlich zu den Highlights 2015 zählen dürfte. Die Figurenzeichnung ist ausgesprochen nuanciert dargestellt. Schnitt, Bild und Score sind vom allerfeinsten und die Geschichte ist wirklich gut erzählt und berührt. Benedict Cumberbatch liefert hier mit Sicherheit eine der besten Performances seiner bisherigen Karriere ab und ich bin gespannt was noch alles von ihm kommen wird. "The Imitation Game" erinnerte mich von Stil her ein bisschen an "Theory of Everything". Der britische Output an Filmen zur Zeit ist qualitativ schwer beeindruckend, meine Hochachtung!

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]