The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 11. August 2022  07:35 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

The Lady Vanishes (UK 1938)

Eine Dame verschwindet (DE 1938)


Genre      Mystery / Romance / Thriller
Regie    Alfred Hitchcock ... 
Buch    Ethel Lina White ... 
Sidney Gilliat ... 
Darsteller    Margaret Lockwood ... 
Michael Redgrave ... 
Paul Lukas ... 
Dame May Whitty ... 
Studio    Gainsborough Pictures ... 
Verleih    Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) ... 
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen24
Durchschnitt
7.50 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Moociloc
13.01.2007 21:52 Uhr
Muss meinen Vorrednern hier ein klein wenig widersprechen, für mich ist das einer der schwächsten Hitchcocks überhaupt und nur knappe 6. Einfach aus dem von Kazushi beschriebenen Grund die Story wird im Verlauf so absolut unglaubwürdig doch das schlimmste ist auch die Personen verhalten sich sehr unglaubwürdig. Alle schweben in höchster Lebensgefahr und sind fast alle die Ruhe selbst, absolut unverständlich und schwach denn bis dato war die bekannte Hitchcock Spannung eigentlich da.
KeyzerSoze
01.10.2006 12:47 Uhr / Wertung: 7
So, jetzt weiß ich also von woher die komplette Story aus Flight Plan ist. Obwohl die Story hier recht einfach gerade ist, schafft es Hitchcock einmal mehr einen sehr spannenden und vor allen Dingen charmanten Film auf die Beine zu stellen, dessen Auflösung den Zuschauer zwar schon etwas unbefriedigt zurück lässt, aber dafür 90 Minuten Hochspannung bietet.
Kazushi
17.07.2005 11:20 Uhr / Wertung: 8
Die Geschichte von “The Lady Vanishes“ (8/10) ist wenn man ehrlich ist, ziemlich abstrus und unglaubwürdig, aber das ist auch so ziemlich die einzige kleinere, zudem recht vernachlässigbare, Schwäche des Films. Denn im Übrigen liefert hier Hitchcock eine brillant inszenierte Zugfahrt ab, in der die Mischung aus Spannung und Humor immer stimmt. Die Schauspieler wissen allesamt zu überzeugen und die große Schießerei am Ende ist genauso wenig deplatziert wie die Auflösung der Geschichte. Ein kleines Manko kann man noch nennen: Durch die beiden Gästepaare, bei denen von Anfang an offenbart wird, dass sie aus unterschiedlichen Motiven lügen, wird leider die Möglichkeit vollkommen ausgeblendet, dass die Protagonistin vielleicht wirklich ihrer Phantasie erliegt. So weiß man, dass eine Art Verschwörung im Gange sein muss und spannend bleibt nur der Grund für diese. Auf jeden Fall aber ein sehr sehenswerter Film von Hitchcock!

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]