The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 22. September 2019  11:46 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

What We Do in the Shadows (2014)

5 Zimmer, Küche, Sarg (DE 2014)


Genre      Comedy
Regie    Jemaine Clement ... 
Taika Waititi ... 
Buch    Jemaine Clement ... 
Taika Waititi ... 
Darsteller    Jemaine Clement ... Vladislav
Taika Waititi ... Viago
Cori Gonzalez-Macuer ... 
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen143
Durchschnitt
7.24 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
05.06.2015

Start in den deutschen Kinos:
30.10.2014



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
05.04.2019 23:12 Uhr - Letzte Änderung: 05.04.2019 um 23:13
Wer auf den Pseudo-Doku-Stil eines "The Office" oder die deutsche Version davon "Stromberg" steht, sollte diesem Film mal eine Chance geben.
Denn diesen fiktiven Dokumentarfilm mit einem solch fantastischen Thema wie Vampire zu verbinden, ist eine durchaus originelle Idee. Dementsprechend sind auch die Situationen, die in der Vampir-WG auftreten, schön trocken rübergebracht und haben absolut ihre witzigen Elemente.
Ob das Ganze aber nicht besser als ein Kurzfilm oder eine Art Sketch-Reihe funktioniert hätte, diese Kritik muß sich der Film dann doch gefallen lassen. Denn so richtig Stoff für 1 1/2 Stunden durchgehend unterhaltsame Laufzeit ist nicht immer vorhanden. Viele Szenen wirken episodenhaft, nicht unbedingt miteinander verbunden, und schwanken in ihrer Qualität mal von richtig gut, bis nur ganz ok.
Im Format einer halbstündigen Comedy-Show funktioniert dieser fikitve Dokumentarstil für mich irgendwie besser. Auf Filmlänge wird es doch manchmal etwas ermüdend und schwerfällig, weswegen ich aber den Machern nicht ihre richtig gute Drehbuch-Idee schlecht reden möchte.
Fans von Pseudo-Dokus gucken rein, Liebhaber von Horror-Parodien machen nichts falsch, und der Rest sollte auch mal einen Blick riskieren, auf eine Komödie mit der etwas anderen Idee...
Skorpionking
30.08.2017 09:31 Uhr / Wertung: 7
Ich glaube ich hatte schlicht etwas anderes erwartet (durch die größtenteils positiven Bewertungen auf allen Plattformen).
Auf der einen Seite gefällt mir die Kameraführung und die gesamte Ansicht des Films. Die etwas andere Sicht auf Vampire bzw. die Darstellungen des Alltäglichen sind gelungen. Allerdings fehlt es dem Film doch an allen Ecken und Enden an Handlung/Tiefgang/Humor, zumindest meiner Meinung nach. Die Idee des Films ist sehr gut und man hätte bei all den "Vampirfilmen" etwas frisches neues schaffen können. Für mich kommt am Ende leider nicht mehr, als ein durchschnittlicher "Klamauk-Film" dabei heraus.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]