The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 07. Mai 2021  09:54 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

The Martian (US 2015)

Der Marsianer - Rettet Mark Watney (DE 2015)


Genre      Adventure / Drama / Sci-Fi
Regie    Ridley Scott ... 
Buch    Andy Weir ... 
Drew Goddard ... 
Darsteller    Matt Damon ... 
Jessica Chastain ... 
Kristen Wiig ... 
Jeff Daniels ... 
[noch 11 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen284
Durchschnitt
8.22 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
18.02.2016

Start in den deutschen Kinos:
08.10.2015



3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

MrCookie79
11.11.2015 14:17 Uhr / Wertung: 8
Ich habe mir von dem Film ein bissle mehr erwartet. Für mich hätte der Film den Fokus noch mehr auf den Hauptdarsteller lenken können und weniger geplänkel v. d. Erde zeigen sollen.

Leider hatte der Kollege mir aber auch nicht v. d. Film vorgeschwärmt sondern vom Buch... Nun gut.

Die Geschichte ist echt Interessant und ich freue mich auf die Hintergründe und Details aus dem (Hör)buch... Der Film war aber schon mal ein guter Teaser.
Heroes81
19.10.2015 08:29 Uhr
Zum Teil muss ich Mountie recht geben. Die Mischung aus Gravity und Cast Away ist voll getroffen. Durch die tollen 3D Bilder von Gravity war ich etwas enttäuscht beim Marsianer. Meines Erachtens lohnt sich das 3D überhaupt nicht. Die unendlichen Weiten des Mars kann man in 2D genauso ansehen.
Matt Damon spielt seine Rolle gut. Überrascht hat mich auch, dass die knapp 2 1/2 Stunden sich nicht einmal ziehen.
Schöner Film. Sehenswert. Aber mehrmals wahrscheinlich wirklich nicht.
mountie
10.10.2015 23:50 Uhr - Letzte Änderung: 10.10.2015 um 23:51
Der Marsianer ist für mich ein gutes Beispiel aus der Kategorie "Ordentlich unterhaltsam beim Ansehen des Films, aber eine zweite Sichtung nicht wirklich wert".
EVENTUELLE SPOILER
Denn die Geschichte um den Überlebenskampf von Astronaut/Botaniker Mark Watney ist eigentlich eine Mischung aus Cast Away und Gravity, wobei gerade Sandra Bullocks Abenteuer im Weltall mich deutlich mehr packen konnte. Das mag zum einen daran liegen, das der Epilog und der Prolog mir beim Marsianer deutlich zu kurz kamen. Zu Beginn ist mir der Charakter von Matt Damon, durch seine super-kurze Einführung, noch zu egal um mich betroffen zu machen, und zum Ende hin, hätte ich auch noch gerne genauer erfahren, wie denn nun der weitere Werdegang der restlichen Crew war, da ja auch diese besondere "Risiken" auf sich nehmen mußten...
Beides hat Gravity besser gelöst, da man sich hier wirklich rein auf den Hauptcharakter beschränken konnte, welcher einem damit auch immer mehr ans Herz wuchs, und man bis zum Ende mitfiebern konnte. Diesen "Luxus" konnte sich The Martian nun storybedingt nicht erlauben, aber gerade deshalb wäre eine längere Einführung bzw. Auflösung sehr wünschenswert für mich gewesen. (Es gab doch so tolle Vorab-Teaser in denen die Crew auf dem Hinflug gezeigt wurde... warum wurden diese nicht mit eingebunden??)
Nichtsdestotrotz ein unterhaltsames Stück Survival-Kino im Science-Fiction-Gewand, das keine größeren Fehler macht, außer den oben genannten, und gerade am Ende ordentlich Spannung aufkommen läßt. Wenn man aber mal die Geschichte vollständig erzählt bekommen hat, ist der Reiz für mich aber irgendwie verloren... Also seht ihn euch, wenn schon denn schon, im Kino an. Da wirkt die Optik immer noch am Besten...!!

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]