The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 26. September 2020  07:06 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Whiplash (US 2014)


Genre      Drama
Regie    Damien Chazelle ... 
Buch    Damien Chazelle ... 
Darsteller    Miles Teller ... Andrew
J.K. Simmons ... Fletcher
Paul Reiser ... Jim Neimann
Melissa Benoist ... Nicole
Musik    Justin Hurwitz ... 
Studio    Blumhouse Productions ... 
Bold Films ... 
Right of Way Films ... 
Verleih    Sony Pictures Releasing ... 
 
Agent FreuleinUrst
 
Wertungen191
Durchschnitt
8.17 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
19.06.2015

Start in den deutschen Kinos:
19.02.2015



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Marcel78dt
12.05.2017 10:57 Uhr
Super Film! Grandiose Musik, toller Schnitt und sehr gute Schauspieler!
Colonel
22.02.2015 14:50 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 22.02.2015 um 14:52
Der Film wird getragen durch seine beiden grandios aufspielenden Hauptdarsteller Miles Teller und J.K. Simmons. Auch wenn Simmons nur als Nebendarsteller geführt wird, ist er DIE Person die den Film hauptsächlich beeinflusst. Er verleiht dem Film eine unglaubliche Intensität und letztendlich auch das R Rating. Mit Leichtigkeit kann man behaupten, dass Whiplash mit ihm das mieseste Filmarschloch des Jahres zu bieten hat. Es ist also klar, hier geht es weniger um eine Geschichte die erzählt wird, sondern um 2 Figuren die aufeinanderprallen, die eine gemeinsame Passion teilen: Musik! Dabei wird nicht nur auch der Zuschauer mit der Frage konfrontiert "Wie weit darf man gehen?" Und so macht es Whiplash letztendlich zu etwas ganz anderem als einem Feel Good Movie. Gerade Wie Damien Chazelle auf diese Frage am Ende des Films reagiert, dürfte für Diskussionen sorgen.
Ein intensiver Film mit einem aufreibenden J.K. Simmons. Absolut sehenswert.
m1fqytdr
22.02.2015 01:09 Uhr
Der Film ist eine sehr überzeugende Darstellung der Intensität und Aufopferung die Spitzenmusiker ihrem Spielen erbringen.

Auch wenn die Personen im Film sehr extrem dargestellt werden, ist dies immer nachvollziehbar und einem in geringer Intensität selbst wohl durchaus (an anderen Personen) bekannt.

Wermutstropfen ist, dass nach sehr schönen Jazz-Einlagen das Haupt Drumsolo m.E. recht langweilig/enttäuschend ist. Es fehlen erkennbare Pattern, die das Schlagzeug sonst ausmachen, und es bleibt fast nur schnellstmögliche Spielen übrig. Insgesamt aber sehr lohnenswert.
Sven74
10.02.2015 09:40 Uhr / Wertung: 8
Starker Film, mit starken Charakteren. J.K. Simmons und Miles Teller spielen großartig und extrem glaubhaft. Teller hat 70% des Drummings sogar selbst gespielt!!! Whiplash wurde mMn zu Recht mit 5 Oscar-Nominierungen bedacht - und Simmons sollte den auch unbedingt bekommen! ;-)
Das einzige, was den ein oder anderen evtl. "stören" könnte, ist die Tatsache, dass Jazz halt nicht jedermanns Sache ist - auch wenn dieser eigentlich nicht das eigentliche Zentrum der Story ist.
Smilegirle
09.02.2015 22:53 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 09.02.2015 um 22:54
Manch einer mag sagen das ihm, die endlosen Schlagzeug Solos zu lang erschienen, das ihm die Musik nicht gefiel..., und denen muss ich sagen, in dem Film ging es Praktisch nicht um Musik.

Es geht um Wahnsinn, die totale Geistesgestört die man braucht um Tag ein Tag aus, an nur einem Musikstück an einer Strophe an einem Takt zu üben, üben, üben, üben bis zur völligen Verzweiflung um dann immer noch daneben zu liegen, und was es mit einem macht.

Musik spielt in meinem Leben eine untergeordnete Rolle. Das hier hat mich aber stellen weise ziemlich tief reingezogen. Ganz große klasse.

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]