The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 30. November 2021  09:43 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Fucking Åmål (SE 1998)

Show Me Love (US 1999)
Raus aus Åmål (DE 1999)


Genre      Drama / Romance
Regie    Lukas Moodysson  ... 
Buch    Lukas Moodysson ... 
Darsteller    Alexandra Dahlström ... Elin Olsson
Rebecka Liljeberg ... Agnes Ahlberg
Erica Carlson ... 
Mathias Rust ... 
Studio    Det Danske Filminstitut ... 
Memfis Film ... 
Verleih    Concorde Filmverleih ... 
 
Agent joerg
 
Wertungen104
Durchschnitt
7.92 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
11.04.2001

Start in den deutschen Kinos:
02.12.1999



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Kofineas
08.08.2008 20:40 Uhr
hab bis jetzt nur nen theaterstück zum film gesehn, das fand ich aber ganz lustig^^ werd mir den film auch ma anschauen
KeyzerSoze
24.03.2007 19:32 Uhr / Wertung: 8
Hat mich Moodysons großartiger Lilja-4-ever noch plätten können, herrschte bei dem grauenhaften A Hole in my Heart schnell wieder Ernüchterung. War vielleicht gar nicht so schlecht, so waren meine Erwartungen an diesem Film nicht übermäßig hoch und ich wurde positiv überrascht. Die Geschichte die der Film erzählt, ist erfrischend ehrlich, weit weg vom Hollywoodeinheitsbrei, so dass man sich in die Charaktere hinein versetzen kann, der Regisseur auch mutig genug ist ihnen einen menschlichen unsympathischen Beigeschmack zu verleihen. Dies, gepaart mit dem guten Drehbuch und den überzeugenden Darstellerleistungen machen Fucking Amal zu einem schönen, einfühlsamen und vor allem realistischen Film.
Kazushi
29.08.2005 18:46 Uhr / Wertung: 9
So erzählt man die Geschichte von zwei jungen Mädchen. Echt, unverkrampft, dramatisch, zum mitfühlen und ohne auf Klamauk zu setzen a la American Pie. Das es sich dabei noch um eine Coming-Out-Story handelt, ist sogar fast nebensächlich, da sich das ganze auch auf das Gefühlsleben heterosexueller Frauen und sogar auch Männern übertragen lässt. Es ist ein Film, der - mich zumindest - auch an die eigene Pubertät zurückerinnert hat und es ist ein Film, den ich mir endlich mal auf DVD kaufen muss, war ich doch damals schon im Kino begeistert.
inktvis
02.04.2005 23:31 Uhr
ich kenne den film zwar nicht, dafuer kenne ich die stadt. bin mit dem auto quer durch schweden geduest, auf einmal stand da ein wegweiser mit Åmål. da konnte ich mir einen kurzen abstecher nicht verkneifen. so richtig viel los ist da wirklich nicht. einiges an industrie, ein paar schoene haeuschen, aber sonst voll oede. das spannendste war der zug, der kam, als ich den bahnuebergang ueberqueren wollte.
Christian
06.03.2002 09:00 Uhr
Ich hab irgendwo gelesen, das es ein sehr guter Teenager Film sein soll, was ohne Zweifel stimmt. Bis in viele Details sehr gut beobachtet und umgesetzt - hat absolut nichts mit amerikanischen Hochglanz-Häschen-Filmen zu tun. Vielleicht kann man es sogar gar nicht besser machen, es gibt nur ein einziges Manko: es ist halt nun mal ein Film über pubertierende Teenies.

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]