The Movie Community Home Dienstag, 04. August 2020  15:30 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
Seite 1 von 3866  nächste  +5  +25  +125  >|
The Witch Next Door  (2019)
(NEU)  Kommentar von moelli99  03.08.2020 22:17 Uhr
Hallo, ich oute mich mal als einer der (schlechten) Vorbewerter. Der Meinung von Vielseher ist nichts mehr hinzuzufügen. Inzwischen weiss ich, das dieser Film durch einen dummen Zufall durch Corona und eine dünne Abspielbasis Platz eins der US-Charts für sechs Wochen inne hatte. Wenn die hiesigen Kinodisponenten weiter kritiklos auf die Chart-Position schielen, habe ich Angst um die Zukunft der Sneak!
Marvel's The Avengers  (2012)
(NEU)  Kommentar von aBcDeFg  03.08.2020 21:53 Uhr
Der Film ist so unglaublich langweilig, es ist mir schwer gefallen nicht einzuschlafen. Es kommt keine Spannung auf. Es passiert nichts, was irgendwie interessant wäre, alles vorhersehbar und generisch. Die Actionszenen sind schön anzusehen - wer aber einen Kampf gewinnt oder verliert, ist beliebig und für die weitere Handlung nicht relevant. Shiny Effekte und ein paar dumme Sprüche sind (mir) einfach nicht genug.
Leider war der Film auf meinem "100 beste Filme aller Zeiten"-Poster (eine Beleidigung für die meisten anderen Filme darauf). So musste ich ihn leider - unter Gähnen - bis zum ......... Ende schauen. Nein, auch hier keine Überraschung.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  03.08.2020 12:26 Uhr
Midareru
https://www.imdb.com/title/tt0058349/
Danke
Willkommen in Marwen  (2018)
Kommentar von Colonel  03.08.2020 11:38 Uhr
Einer der ganz großen Geschichtenerzähler Hollywoods verfilmt hier die Erlebnisse von Mark Hogancamp, welcher sich nach einem traumatischen Zwischenfall, in Tagträume in seiner eigens gebauten "Puppenstadt" Marwen flüchtet. So entsteht eine Art Chimärfilm, bei dem sich reale und computeranimierte Szenen abwechseln, sich jeweils aber in eigenem Terrain bewegen. Zunächst gelingt dieses Projekt auch und Steve Carell kann schauspielerisch einmal mehr überzeugen. Mit zunehmender Spielzeit empfand ich die animierten Ausflüge in die Puppenwelt jedoch als immer störender, da mich ab einem gewissen Zeitpunkt doch mehr der Mensch Mark Hogancamp interessiert hat. Nicht überzeugen konnte mich auch die Rolle von Leslie Mann, die mir hier als völlig verständnisvolle Nachbarin von Nebenan etwas unglaubwürdig erschien. Das hätte man etwas realitätsgetreuer ins Skript schreiben können.Insgesamt hebt sich dieser Zemeckis trotzdem durch die besondere Erzählweise aus der breiten Hollywoodmasse hervor und ist durchaus gelungen und sehenswert.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  03.08.2020 07:42 Uhr
Bitte eintragen:

Mystics in Bali
https://www.imdb.com/title/tt0097942/
https://ssl.ofdb.de/film/32013,Mystics-In-Bali

Cthulhu Mansion
https://www.imdb.com/title/tt0100108/
https://ssl.ofdb.de/film/4179,Cthulhu-Mansion

Punk Vacation
https://www.imdb.com/title/tt0376098/
https://ssl.ofdb.de/film/25584,Punk-Vacation

Video Violence
https://www.imdb.com/title/tt0094262/
https://ssl.ofdb.de/film/86724,Video-Violence

Curse of the blue lights
https://www.imdb.com/title/tt0199439/
https://ssl.ofdb.de/film/4748,Blue-Lights

The Beast - Unheimliche Tiefe
https://www.imdb.com/title/tt0112747/
https://ssl.ofdb.de/film/5749,The-Beast---Unheimliche-Tiefe
The Witch Next Door  (2019)
Kommentar von Vielseher  03.08.2020 00:45 Uhr
Ein Film ohne nennenswerte Handlung versucht die Geister, die nicht gerufen wurden, auch nicht wieder los zu werden. Der „deutsche“ englischsprachige Titel wird erstmals bei der Nennung der deutschen Synchron-Leute - also völlig am Schluß - genannt, was allenfalls in einer Sneak ärgerlich sein dürfte, weil 90 % der Leute schon vorher herausgingen bzw. -gehen. Und dieser Titel liegt leicht neben der Sache. Sinn und Verstand (Logik und abermals Logik!) bleiben bei der Handlung außen vor, und das Bier sollte man schon getrunken haben, bevor der Film beginnt, damit man sich nicht zu sehr ärgert. Der Vorspann - 35 Jahre zuvor - bleibt für sich stehen, und offensichtlich passiert dann eben diese 35 Jahre lang nichts, bevor nun der aktuelle Mist geballt auf der Leinwand erscheint. Das letzte Bild - lange Einstellung - sollte man sich merken, um sich daran zu erinnern, falls einem in einigen Jahren der zweite Teil über den Weg läuft. Nebenhandlungsstränge verplätschern im Nirwana (die Truppe mit der „Dorfnutte“, die (zweite) Polizistin, …). Mit einem 5-Kilo-Paket Salz werden die Geister verstreut (oder verwirrt oder gebändigt - wer weiß das schon?), was für mich neu war, denn früher nutzte man dazu Knoblauch und ein so halbwegs religiöses Kreuz. Der Umstand, daß Geister sich in alles Mögliche verwandeln können, was zur Genüge gezeigt wird, sich dann jedoch von einer bis drei Pistolenkugeln beeindrucken lassen, erschließt sich nicht. Warum das Ganze so passiert, wie es passiert, erschließt sich ebenfalls nicht. Gibt es hierzu irgendeine Serie, die bei einem diversen Streamingdienst gelaufen ist? Ich weiß es nicht und kann daher das eher ideenlose und so ziemlich zusammengeklammerte Stück Film nicht empfehlen. Für das Protokoll halte ich fest, daß die beiden anderen Bewerter - zumindest zum jetzigen Zeitpunkt - punktemäßig noch schlechter geurteilt haben.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  02.08.2020 16:24 Uhr
Bitte eintragen:

Death Bed - The bed that eats
https://www.imdb.com/title/tt0385639/
https://ssl.ofdb.de/film/54387,Death-Bed-The-Bed-That-Eats

Deathbed
https://www.imdb.com/title/tt0321961/
https://ssl.ofdb.de/film/41511,Deathbed

Three on a meathook
https://www.imdb.com/title/tt0069375/
https://ssl.ofdb.de/film/27284,Three-on-a-Meathook

Timesweep - Reise ins Grauen
https://www.imdb.com/title/tt0383012/
https://ssl.ofdb.de/film/7147,Timesweep---Reise-ins-Grauen
Anna und die Apokalypse  (2017)
Kommentar von mountie  01.08.2020 00:15 Uhr
Hier haben wir die ungewöhnliche Mischung von "High School Musical" trifft "Shaun of the Dead" vor uns!
"Kann das überhaupt funktionieren?" fragte ich mich anfangs zu recht, wurde aber schnell vom Gegenteil überzeugt, durch wunderbar ins Ohr gehende Pop-Songs und eine britische Zombie-Splatter-Comedy, die selbst in ihren ernsteren Tönen immer noch den richtigen Ton trifft.
Allerdings merkt man der Produktion schnell an, das hier mit einem wesentlich kleineren Budget gearbeitet werden mußte, als wenn man seinen seichten Pop vom Hause Disney produziert bekommen hätte. Alle Beteiligten, von Darsteller über Kulisse, bis hin zu Make-Up und Ausstattung, geben sich zwar richtig Mühe, und machen auch einen erstaunlich guten Job, aber trotz allem bleibt immer das Gefühl des kleineren Maßstabs, eines nicht ganz so großen Produktions-Studios bestehen.
Das schlägt sich auch in dem einen oder anderen Song nieder, der obwohl gut geschrieben, nicht von jedem Darsteller, stimmlich ausreichend, getragen werden konnte. Hier hätte ein Riese wie Disney mehr Professionalität gebracht, dafür bekommt der Zuschauer allerdings dann auch deutlich mehr Blut und deutliche Ausdrücke geboten, als es das "Haus der Maus" erlauben würde.
"Anna und die Apokalypse" verdient von euch eine Chance, wenn ihr ein harmloses Zombie-Filmchen mit Popsong-Einlagen interessant findet, ein Faible für erwähnte Musikrichtung habt, und absolut nichts gegen eine gepflegte Teenie-Splatter-Komödie habt. Soundtrack top, aber für den ganz großen Wurf fehlten mir ein paar Dollar mehr im Produktionsbudget...
Leprechaun 2  (1994)
Kommentar von Gnislew  30.07.2020 14:49 Uhr
Es kommt ja nicht oft vor, dass eine Fortsetzung mehr unterhält als das Original. Leprechaun 2 gelingt dieses Kunststück. Die Story der Fortsetzung ist zwar nicht weniger banal wie im ersten Teil und bestimmt nicht originell, doch insgesamt wirkt Teil 2 runder und lustiger. Es gibt ein paar nette Splatterszenen und ganz witzige Anspielungen auf andere Film, womit Leprechaun 2 zu einem Horrorfilm wird, der unterhält und die Serie würdig weiterführt.
Blues Brothers  (1980)
Kommentar von Gnislew  30.07.2020 14:38 Uhr
Manche Filme werden einfach nicht alt! The Blues Brothers ist so ein Film, der auch vierzig Jahre nach seiner Premiere einfach immer noch Spaß macht. Tolle Musik, tolle Charaktere. Ein Film der immer den richtigen Ton trifft, bei dem man nur schwer stillsitzen kann und am liebsten jeden Song lauthals mitsingen will. Jake and Elwood Blues sind dabei zudem immer perfekt gekleidet. Schwarzer Anzug, schwarzer Schuhe, weißes Hemd. schwarzer Hut und eine Sonnenbrille. Zeitlos und stilvoll! Gibt es da draußen noch Menschen die diesen Film nicht kennen? Wenn ja, sofort nachholen. The Blues Brothers ist vielleicht der beste Musikfilm den die Welt bisher gesehen hat.
Zwischen Welten  (2014)
Kommentar von mountie  30.07.2020 01:36 Uhr
Feo Aladag versucht in "Zwischen Welten" die bedrückende Geschichte, einer deutschen Bundeswehr-Einheit und deren Übersetzer im Einsatz in Afghanistan, zu erzählen. Dabei legt sie viel wert auf wortlose Passagen in denen die Gesichter und Szenerien für sich selbst sprechen sollen. Damit wollte sie wohl ein intensiveres Gefühl beim Zuschauer erzeugen, da er sich so besser, in die dargestellte Lage, hineinversetzen sollte.
Doch leider zogen mich weder die sehr lang langgezogen-erzählte Geschichte, noch deren ausdruckslose Darsteller in ihren Bann. In den Szenen passiert oft gar nichts, die Darsteller bauen keinerlei Chemie für mich untereinander auf, und auch die soldatischen Verhaltensweisen fallen mehr cineastisch als realiätsnah aus. Wobei der letzte Punkt ok wäre, wenn dadurch die Geschichte etwas aufgepeppt werden würde, aber vor allem Hauptdarsteller Ronald Zehrfeld wirkt fast immer deplatziert und gestellt.
"Zwischen Welten" will wohl etwas über die Situation von afghanischen Taliban-Gegnern in ihrem eigenen Land aufklären, kann dies aber weder durch ein unterhaltsames Skript noch durch glaubhafte Darsteller umsetzen. Gut gemeint und Respekt für Afghanistan als Original-Drehort, aber fehlende Spannung und Mitgefühl lassen mich hier keine Empfehlung aussprechen...
The Kissing Booth 2  (2020)
Kommentar von Spreewurm  29.07.2020 23:15 Uhr
Stramingstart: 24.7.20: Netflix
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von mamaotoschi  29.07.2020 21:48 Uhr
Bitte eintragen:

Lockdown Movie
https://www.imdb.com/title/tt12257576/
Sharpay's fabelhafte Welt  (2011)
Kommentar von Gnislew  29.07.2020 16:57 Uhr
Die “High School Musical”-Reihe hat ein Spin-Off bekommen. Leider kein besonders gutes. Das verwöhnte Gör Sharpay alleine aus der Kleinstadt ins große New York zu schicken hat sicher Potenzial und Sharpay gehört trotz ihrer Arroganz sicher zu den interessanten Figuren aus dem “High School Musical”-Universum, doch der Film funktioniert trotzdem nicht. Es wird zu wenig gesungen, der Gegenspieler von Sharpay im Kampf um die Broadwayrolle ihres Hundes ist uninteressant und der Humor des Films funktioniert leider auch nicht wirklich. Fazit: Auch Disney kann nicht alles zu Gold machen.
Der große böse Wolf  (1934)
Kommentar von Gnislew  29.07.2020 16:33 Uhr
Der große Böse Wolf ist ein wenig eine Fortsetzung von Die drei kleinen Schweinchen. Schließlich erweitern die Schweine gerade ihr Steinhaus als Rotkäppchen vorbei kommt. Und Rotkäppchen ist genau das richtige Stichwort, denn zugleich ist Der große böse Wolf eine Neuinterpretation des klassischen Märchens Rotkäppchen. Die Großmutter wird zwar nicht gefressen und der Wolf endet mit aufpoppenden Popcorn in seiner Hose, aber das Märchen bleibt immer erkennbar. Dennoch ist Der große böse Wolf für mich einer der schwächeren frühen Disney-Kurzfilme. Ich bin mit den Charakteren nicht warm geworden. Schade.
High School Musical 3: Senior Year  (2008)
Kommentar von Gnislew  29.07.2020 16:22 Uhr
Eine Ära geht zu Ende. All die lieb gewonnenen Charaktere aus High School Musical und High School Musical 2 sind nun im Senior Year und damit am Ende ihrer “High School”-Laufbahn angekommen. High School Musical 3: Senior Year stellt damit auch das Ende einer Filmreihe dar, in der gemeinsam noch einmal gesungen wird. Natürlich mit einem gewissen Kitchfaktor und natürlich auch mit Problemen wie die Sorge darum, wie es mit der ersten großen Liebe weiter gehen soll, wenn mal plötzlich an unterschiedlichen Orten in den USA studiert. Highlight ist sicher die neue Version von We’re all in this together, dem Song, der ein wenig zu “High School Musical”-Hymne geworden ist, aber auch Sharpays Eskapaden sorgen wieder für Unterhaltung. Alles in allem ein runder Abschluss der Reihe.
Downsizing  (2017)
Kommentar von Gnislew  29.07.2020 15:38 Uhr
Der Film hat eine tolle Idee. Nur leider wussten wohl niemand so Recht, wie man aus dieser Idee einen tollen Film machen kann Der Film braucht unheimlich lange um in die “kleine Welt” einzutauchen und bereits der erste Schicksalsschlag den die Hauptfigur Paul dort trifft spielt nach wenigen Minuten keine Rolle mehr. Danach macht der Film Thema für Thema auf ohne ein Thema wirklich tiefer zu behandeln. Das ende wirkt dann auch ziemlich aufgesetzt, so dass der Film insgesamt eine Enttäuschung ist.
Fast & Furious Five  (2011)
Kommentar von Gnislew  29.07.2020 15:15 Uhr
Fast Five, so der englische Originaltitel ist mit Sicherheit der bisher Beste Teil der Reihe. Für mich ist er sogar besser als der Originalfilm, nimmt er doch die bekannten Charaktere, führt mit Hobbs eine neue coole Sau ein und verlegt die Story weg von illegalen Straßenrennen zu einem Heist-Movie. Das funktioniert, das macht Spaß. Mit dabei platte, aber unterhaltsame One-Liner und tolle Action mit und ohne Auto. Befand sich die Serie nach dem schwachen zweiten Teil bereits im Aufwärtstrend, schafft es Teil 5 aus der Serie nun eine mehr als solide Actionreihe zu machen. Da freut man sich doch schon darauf zu erfahren, wie es in Teil 6 weiter geht.
Die BoxTrolls  (2014)
Kommentar von Gnislew  29.07.2020 14:57 Uhr
Stop Motion ist so eine schöne Animationstechnik. Und Die Boxtrolls ist ein wirklich schöner Film. Er zeigt toll, dass es nicht schlimm ist anders zu sein. Das man die Welt ohne Vorurteile sehen soll und muss und Die Boxtrolls muss man einfach lieb haben. Für jüngere Kinder ist der Film vielleicht etwas zu düster und die Bösewichte etwas zu böse, doch ingesamt passt diese leicht düstere Art auch zum Setting. Und auch wenn die Boxtrolls unter der Stadt leben, gleicht ihre fröhliche Welt die Düsternis wieder aus. Die Boxtrolls ist auf jeden Fall ein Animatiosfilm, der einem beweist, dass es eine tolle Animationswelt abseits von Disney gibt.
Super Mario Bros.  (1993)
Kommentar von Gnislew  29.07.2020 14:46 Uhr
Wer an Mario und Luigi denkt, denkt an eine bunte Welt mit sprechenden Pilzen, apfelessenden Dinosauriern und einer Musik die ins Ohr geht. Vergesst all das, wenn ihr den Film schaut. Die Filmwelt der Super Mario Bros. ist düster und könnte nicht weiter weg von der Welt der Spiele sein. Zwar bietet der Film zu Teil toll designte Requisiten, kommt aber auch mit extrem dreisten Product Placement, einer wirren Story über Evolution, Dimensionen und totalitären System daher und lässt Mario Mario und Luigio Mario absolut unliebenswert erscheinen. Natürlich lässt die eigentliche Spielwelt wenig Raum für einen Realfilm, wodurch es eigentlich keinen anderen Weg gab als die Welt komplett anzupassen, doch vielleicht hätte man lieber neue Figuren erfinden sollen, als die berühmtesten Klempner der Welt hier zu verbraten. Ich meine, selbst wenn die beiden Helden Joe Average und Marc Mustermann wären, käme immer noch kein guter Film dabei raus, aber immerhin würde man dann nicht erwarten eine Welt zu sehen zu bekommen, die man aus den beliebten Videospielen kennt.
Seite 1 von 3866  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.0017499999999999 sek.