The Movie Community Home Samstag, 23. September 2017  07:36 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 126 von 3720  nächste  +5  +25  +125  >|
The Hateful Eight  (2015)
Kommentar von blingblaow  08.02.2016 16:51 Uhr
Die Erwartungen sind natürlich groß wenn der Regieseur Taranntino heißt. Die Liebe zum Film und die Nachahmung des Westernlooks schon im Vorspann, die riesigen Totalen, der wundervolle Score...das hätte schon was werden können! Leider leider hat man etwas das Gefühl dass Tarantino sich zu sehr in sich selbst verloren hat, so zwingt er den Zusschauer sehr sehr lange Zeit still zu sitzen und sein Können zu betrachten. Leider weis so ziehmlich jeder Kinogänger, der eine Eintrittskarte für den 8. Film Tarantinos gelöst hat um dessen Talent aber schon bescheid. Und so sitzt man da und man sitzt und sitzt und alles ist wunderschön, aber iregenwann kommt der Punkt bei dem etwas innerlich aufbrodelt, das endlich ein Befreiungsschlag kommen mag, etwas Spannung, etwas Action, einfach mehr! Das kommt dann schlussendlich auch! Aber schon fast zu spät, so dass man noch während des Films beschließt, dass alles was jetzt noch kommen mag, niemals dazu führen wird sich den Film nochmals in voller Länge zu Gemüte zu führen. Die Wendung, die Spannung, die Action, die von Tarantino stets exzessive Gewaltdarstellung, alles ist da und dann endlich bekommt man wieder etwas Lächeln ins Gesicht! Am Ende bleibt nur die Frage, ob man für eine so überchaubare Geschichte wirklich so lange Zeit zu erzählen benötigt? Die Dartseller sind alle wirklich klasse, Sam Jackson ist grandios, Kurt Russel gefäält mir auch immer. Etwas verkorkst und hinter den Erwartungen zurück geblieben sind Tim Roth und Walton Goggins, ich mag beide sehr, nur für ersteren hätte man sich den für die Rolle passenden Herrn Walz gewünscht. Goggins hat man in der deutschen Synchro einen echt ätzenden gespielten Südstaatenakzent verpasst. Noch ein Kritikpunkt ist auf jeden Fall der in meinen augen unpassende und billig wirkende Erzähler der hier plötzlich eingreift und die Handlung erklärt, als ob es einen Filmriss gegeben hätte. Fand ich sehr sehr schwach, das wäre auch anders gegangen. Ja...viel kritisiert, es ist mit nichten ein schlechter Film, das auf keinen Fall. Er macht wirklich auch Spass, nur mit den Maßstäben die man unfreiwillig anlegen muss ist dies bestimt nicht Tarantinos Sternstunde. Ich hoffe, dass es nach dem wirklich genialen Django Unchained mal wieder etwas außerhalb des Westerngenres...gibt als nächstes.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  08.02.2016 13:04 Uhr
Akte X, Staffel 10
http://www.imdb.com/title/tt0106179/episodes?season=10&ref_=tt_eps_sn_10
Danke
True Romance  (1993)
Kommentar von hOshy  07.02.2016 11:34 Uhr
Diesen Film sollte man sich, wenn man Tarantino-Fan ist, unbedingt anschauen. Allerdings auch, wenn man mal wieder einen Christian Slater als guten Schauspieler erleben möchte. Ich kann über diesen Film nicht so viel schreiben ohne zu spoilern, aber eine absolute Empfehlung von mir und für viele sicherlich auch noch eine Art Geheimtipp!? Man merkt auf jeden Fall, dass Quentin seine Finger im Spiel hat.
Stolz und Vorurteil  (2005)
Kommentar von hOshy  07.02.2016 11:29 Uhr
Ich weiß nicht, weshalb... Aber diesen Film habe ich jetzt mehrfach die Chance gegeben, mich zu begeistern. Ich konnte ihn nie bis zu Ende schauen. Was daran so toll sein soll, erschließt sich mir nicht. Allerdings gibt es ja genug Leute, die diesen Streifen wohl mögen. Es liegt also wohl an mir. Ich kann diesen Film leider absolut nicht weiterempfehlen und halte ihn persönlich für den schlechtesten Film, den ich je sehen wollte. (Das ist selbstverständlich nur meine eigene und ganz persönliche Meinung und Geschmäcker sind ja ZUM GLÜCK verschieden.)
Mother of Tears  (2007)
Kommentar von blingblaow  07.02.2016 10:57 Uhr
Also ganz so unterirdisch fand ich den Film nicht. Klar versucht Argento im Grunde hier einen 70-80er Streifen im Jahr 2007 zu präsentieren... Das mag auch tatsächlich nicht so funktionieren wie geplant. Die Darsteller, die Logik und ein paar Dinge mehr bleiben auf jeden Fall hinter den Erwartungen zurück! Vielleicht ist es sein persönlicher Bezug zur ewigen Stadt der den Film dennoch sehenswert macht sofern man auch selbst etwas damit anfangen kann. Auch die leicht angestaubten Effekte, so derb sie dennoch wirken, haben einen gewissen Charme. Ganz nett alles in allem aber natürlich um Welten entfernt von vergangen Meisterstücken wie Tenebrae.
Tschiller: Off Duty  (2016)
Kommentar von SofieWalden  07.02.2016 05:15 Uhr
Gute Actionszenen, viel Humor, unbedeutende Story =
James Bond auf gut 'deutsch'. Und ehrlich gesagt, beim letzten James Bond habe ich etwas erwartet und wurde von der 007-Lustlosigkeit ziemlich enttäuscht. Bei 'Tschiller' habe ich garnichts erwartet und wurde doch sehr positiv überrascht.
The Thompsons  (2012)
Kommentar von blingblaow  06.02.2016 21:19 Uhr
Etwas schwacher Vampirhorror wobei es Horror nicht wirklich trifft. Fängt wirklich ganz gut an lässt dann aber nach und plänkelt so vor sich hin. Die Darsteller sind alle eher blass, die Story passt auf nen Bierdeckel...man verpasst nicht viel wenn man einen Bogen um den Film macht.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  06.02.2016 21:04 Uhr
The Great Train Robbery (2013)
http://www.imdb.com/title/tt2763296/?ref_=nv_sr_1
Danke
Kommentar von Cabal  05.02.16 20:22 Uhr
Bitte eintragen:

The Editor
http://www.imdb.com/title/tt3067274/reference
http://www.ofdb.de/film/268466,The-Editor

5 Dolls for an August Moon
http://www.imdb.com/title/tt0065553/reference
http://www.ofdb.de/film/28531,5-Dolls-for-an-August-Moon

The Book of Eli  (2010)
Kommentar von blingblaow  04.02.2016 23:29 Uhr
Guter Endzeit Film der mit wenig Action Einlagen auskommt und dennoch nicht langweilt. Die Geschichte ist relativ überschaubar aber gut insofern man nicht atheistisch veranlagt ist. Hier wird zwar nicht viel mehr als an der Oberfläche gekratzt aber es reicht dem Film von der Tiefe her ausreichend um die Grundlage der Story zu schaffen. Die Darsteller passen alle sehr gut, Ray Stevenson sehe ich immer gerne in der groben Rolle und gegen Ende nich ein bekanntes Gesicht auf The Rock zu sehen war auch nett. Hat mir alles in allem gut gefallen!
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von mamaotoschi  04.02.2016 17:18 Uhr
Blue Mountain State: The Rise of Thadland
http://imdb.com/rg/an_share/title/title/tt3748440/
König von Deutschland  (2013)
Kommentar von Skorpionking  04.02.2016 16:05 Uhr
NO RM 0815... herrlich. Ein wunderbare Film über die Tücken der Gesellschaft, die Werbebranche und mit ner gehörigen Portion Humor, sofern man ihn denn versteht. Ein rundum gelungener Film (und das aus Deutschland).
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von drizzle  04.02.2016 15:23 Uhr
Die Serie "Flesh and Bone" (TV, 2015) fehlt noch
http://www.imdb.com/title/tt3507484/?ref_=nv_sr_1

Danke schon mal!
The Wolf of Wall Street  (2013)
Kommentar von MrCookie79  04.02.2016 13:41 Uhr
Na dann schwimme ich mal gegen den SC11 - Strom.

WTF!?!
Zugute halten muss man dem Film, dass es ein gutes Thema ist, dass der Film klasse Schauspieler hat und... das war es schon.

Ich fühlte mich 3h durchgängig genervt von agressiven Vertrieblern. Mir darf heute keiner in die Finger kommen und mir versuchen etwas anzudrehen.

Nichts desto trotz ist der Film gut gemacht und Schauspielerich gibt es imho auch nichts zu meckern. Der film nervt eben nur, aber ich habe die 3h tapfer durchgehalten und v. Einschlafen keine Spur. Hat ja auch was.

5P.
Sisters  (2015)
Kommentar von Filmmaus  04.02.2016 08:58 Uhr
Ich verstehe die schlechten Wertungen ebenfalls nicht. Der Film ist unterhaltsam, zieht sich kein wenig und ist nie langweilig. Im Gegenteil... ich wüsste keinen Film, bei dem ich jemals toujours so herzhaft durchgelacht hab =)
Der Humor ist einfach aber nicht ordinär.
WWF Wrestling Classic (TV)  (1985)
Kommentar von mountie  03.02.2016 23:53 Uhr
Match of the Night:

Wrestling Classic Tournament Semi Final Match
Randy Savage (w/Miss Elizabeth) vs. The Dynamite Kid
Project X  (2012)
Kommentar von blingblaow  02.02.2016 21:46 Uhr
Mir hat der Streifen so unkompliziert wie er ist mega Spaß gemacht! Super gemacht und mit der Dokucam perfekt umgesetzt. Richtig erfrischend l, weshalb eine lauwarme Story aufzwingen wie bei Genre Kollegen wenn es auch einfach so geht. Würde ich mit einem Bierchen mehr bestimmt nochmal kucken.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  02.02.2016 11:39 Uhr
Safe House (2015)
http://www.imdb.com/title/tt4567314/episodes?season=1&ref_=tt_eps_sn_1
Danke
Erschütternde Wahrheit  (2015)
Kommentar von Gynther  02.02.2016 10:37 Uhr
Gut gespielt aber Inhaltlich nicht ganz so spektakulär wie es versucht zu sein.
Das Hauptthema ist gut umgesetzt, die Nebenhandlung etwas vernachlässigt.
Es ergibt eine sehenswerte Zusammenfassung der Ereignisse ab 2002 die durch den Tod des NFL Spielers Mike Webster ausgelöst wurden.
Sisters  (2015)
Kommentar von Sven74  02.02.2016 09:41 Uhr
Wieso und warum die ersten Wertungen so niedrig ausgefallen sind, kann ich nicht nachvollziehen. Ja, der Humor ist recht klamaukig und auch zotig, aber nie unangenehm. Und herzlich lachen konnte ich (wie auch alle Mitsneaker) des öfteren. Ich weiß zwar nicht, ob die Synchro hier viel kaputt gemacht hat, da wir in der OV-Sneak waren, aber schlimmer als bei den Seth Rogen Filmen kann's wohl kaum sein.
Wer also Filme, wie "Bridewars" oder "Ananas Express" mochte, wird auch bei Sisters seinen Spaß haben.
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 126 von 3720  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.053057 sek.