The Movie Community Home Sonntag, 05. Juli 2020  08:41 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 126 von 3866  nächste  +5  +25  +125  >|
Okja  (2017)
Kommentar von Spreewurm  19.04.2018 15:33 Uhr
Wettbewerbsbeitrag Cannes 2017

Release: 28.06.17: Netflix
Godard Mon Amour  (2017)
Kommentar von Spreewurm  19.04.2018 15:28 Uhr
Wettbewerbsbeitrag Cannes 2017
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  19.04.2018 15:23 Uhr
Bitte eintragen:

Pod - Es ist hier...
https://www.imdb.com/title/tt3541080
https://ssl.ofdb.de/film/280654,POD---Es-ist-hier/
Wonderstruck  (2017)
Kommentar von Spreewurm  19.04.2018 15:20 Uhr
Wettbewerbsbeitrag Cannes 2017
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  18.04.2018 11:40 Uhr
21 Nächte mit Pattie
https://www.imdb.com/title/tt4022440/?ref_=nv_sr_1

Staffel 2 für The Crown
https://www.imdb.com/title/tt4786824/episodes?season=2
und Eine Reihe betrüblicher Ereignisse
https://www.imdb.com/title/tt4834206/episodes?season=2&ref_=tt_eps_sn_2
Danke
Hostiles - Feinde  (2017)
Kommentar von Gynther  17.04.2018 09:53 Uhr
Intensiv, glaubwürdig und ausführlich erzählt und gut gespielt. Insgesamt aber ist der Film nicht so anspruchsvoll wie er versucht zu sein. Das typische amerikanische Klischee sowie die Gut und Böse Verteilung wird, trotz kleiner Tendenz dazu, nicht aufgebrochen.
Die Schlösser aus Sand  (2015)
Kommentar von WinstonSmith  16.04.2018 13:39 Uhr
Ein offensichtlich sehr linkspolitisch ausgerichteter französischer Film, bei dem man bereits nach 10 Minuten weiß, was weiter passieren wird. Bei so manchem anderen Film mag das nicht weiter schlimm sein, doch bei diesem regt es nur zum Einschlafen oder Abschalten an.
Eine junge Frau muss das Wochenende auf dem Land verbringen, um dort das Haus ihres verstorbenen Vaters zu verkaufen. Dabei wird sie ausgerechnet von ihrem Ex-Freund begleitet, der bereits eine neue Beziehung eingegangen ist. Es ist Sommer, man macht ein paar Arbeiten am Haus welches von Interessenten besichtigt wird, zankt sich etwas wegen der alten Zeiten, doch wo das alles hinführen wird, dürfte jedem klar sein, wenn man nur vom Ex-Paar auf engstem Raum erfährt.
Nicht nur eine un-beeindruckende Handlung, vor allem un-beeindruckende Darsteller, machen diesen Film zu keinem besonderen Erlebnis, und da nützt noch nicht einmal die französische Land Atmosphäre etwas.
Wenig empfehlenswert.
Person of Interest: Fusco folgt der Fährte  (2016)
Kommentar von WinstonSmith  16.04.2018 13:39 Uhr
Es zeugt von Qualität, das "Person of Interest", wie bereits erwähnt, lose Enden wieder aufnimmt um die Serie abschließen zu können, doch in dieser Folge tauchen Personen aus der Versenkung auf, die ich komplett verdrängt hatte, da ich sie schon bei ihrem ersten Erscheinungen Nerv tötend fand. Von daher war ich zwar nicht sehr erfreut, dass ein Toter wieder zum Leben erweckt wird, aber quasi um das Auszugleichen, läuft Inspektor Fusco dieses Mal wahrlich zu Höchstform auf, und sowohl der Charakter, als auch sein Darsteller, dürfen endlich mal beweisen was in ihm steckt, und ordentlich auf den Tisch hauen. Das Duell der Maschinen wird natürlich auch weiterverfolgt, tritt jedoch fast auf der Stelle, fängt an mich langsam zu nerven, und ich frage mich, wie man das noch zu einem plausiblen Ende bringen will.
Maschinenland - Mankind Down  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  16.04.2018 13:38 Uhr
Erstaunlich, aber "Maschinenland" ist ein guter und schlechter Film zugleich. Gut, weil der dystopische Road Trip der hier erzählt wird, ausreichend gut und glaubwürdig inszeniert wird, weil die beiden Hauptdarsteller mich in ihren Rollen, als sich durch das Chaos kämpfende, überzeugt und beeindruckt haben, und weil das Zukunftsmäßige (auf jeden Fall auf Seiten der menschlichen Darsteller) des Films in der Ausstattung gut Durchdacht ist.
Schlecht, weil in der Geschichte eigentlich nicht viel geschieht, und dieses noch nicht einmal zu Ende gebracht wird, sondern der Film einfach abbricht. Schlecht, weil man sich auf Seiten der Alien keine Mühe gegeben hat. Die Technologie ist so schon X Mal gesehen, schlecht in der Ausführung, und warum sich Alien auch noch Dumm anstellen sollen, wo sie doch weiterentwickelt sind, weiß ich nicht. Schlecht, weil (der Film spielt in Kenia) ich die gezeigte permanente afrikanische "Folklore" in Sachen Verhalten von "Kämpfern" schon tagtäglich in den realen Nachrichten vorfinde, das will ich nicht auch noch in einem Film sehen.
Wenn man ohne große Ansprüche, nur mit dem Wunsch nach etwas Rumgeballer, einer Prise SciFi, und ein wenig Mad Max Anlehnung, an diesen Film herangeht, dann wird man aber bestimmt gut unterhalten werden.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  15.04.2018 23:45 Uhr
Hard Sun
http://www.imdb.com/title/tt6402362
Danke
Kommentar von Cabal  15.04.18 22:45 Uhr
Bitte eintragen:

The last five years
http://www.imdb.com/title/tt2474024/
https://ssl.ofdb.de/film/262468,The-Last-5-Years
Die stille Revolution  (2017)
Kommentar von meek  15.04.2018 20:07 Uhr
Hervorragende Dokumentation über den Wandel von Industrie- zur sinnorientierten WIssensorganisation. Illustre Interviewpartner und Experten flankieren die (zugegebenermaßen etwas weichgezeichnete) Geschichte der Hotelbetriebsfirma Upstalsboom. Auch nach dreimaligem Sehen noch ein Genuß.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von SirWiwell  14.04.2018 16:19 Uhr
Bitte eintragen:

6 Ballons
https://m.imdb.com/title/tt6142496/

Kein Mann für leichte Stunden
https://m.imdb.com/title/tt6857988/
http://www.filmstarts.de/kritiken/263240.html

Come sunday
https://m.imdb.com/title/tt1690967/
Kommentar von pufmps  13.04.18 12:17 Uhr
Lost in Space (Netflix)
http://www.imdb.com/title/tt5232792/
Danke
In ihrem Haus  (2012)
Kommentar von ayla  12.04.2018 18:22 Uhr
kleinere SPOILER
-----------------------------


JA! MEISTERLICH!...wenn man die letzten 5 Minuten mal außen vor lässt.
Den Bruch zwischen Germains und seiner Frau hätte man echt nicht gebraucht.
Vor allem weil beide einen sehr souveränen Umgang miteinader hatten.
Auch gut über Kunst streiten konnten.

Bis dahin war der Film aber hochklassig.
Und hatte echt die Chance, 'Kevin - allein zu Haus' als meine Nr.1 abzulösen.
Vom französischen Film 'Monsieur Lazhar' & '1 journée' war ich schon sehr begeistert...aber dieser hier ist echt noch eine Stufe höher.
Normalerweise müsste ich mir den Film jetzt ansehen, während ich dieses Review schreibe, um auch nichts zu vergessen.

Die Schauspieler kennt man ja...Julius Cesar, Tarantinos Milchbauer, und Kristin Scott aus 'So viele Jahre liebe ich euch'
Und Rapha Junior spielte glaube ich in Verstehen sie die Beliers mit...

Absolut hochklassig
Wie hier allein die Kunstliteratur schmackhaft gemacht wird.
Dazu die ständige Symbiose zwischen Ehepaar Germains und den Geschichten des Jungen Claude...
Man merkt als Zuschauer wie sehr die 2 sich in den Inhalt vertiefen und die Geschichten lieben und sich in den Voyeurismus hineinsteigern...ohne dass dies je wörtlich erwähnt wird. (trotz des Literatur-Themas!).
Man braucht wenig Worte um die Situation zu erklären.

Dazu dieser Charakter von Claude...jugendlicher Leichtsinn, Triebe, Sehnsüchte...so viel Tiefe, so viel Nähe zum Zuschauer...

Absolut kurzweilig, stets spannend, mitfühlend aus jeder Sicht.

Auch die musik überzeugt total.
Shahada. Wer bist du? Wen liebst du? Woran glaubst du?  (2010)
Kommentar von ayla  12.04.2018 18:17 Uhr
Wahnsinnig Starker Episoden-Film.
U.A. mit Carlo Ljubek.
Der mir lange zeit nie aufgefallen war.
Seit letztem Jahr mit 'Atempause' aber nun um so mehr.

Mit Burak Yigit und Jeremias Acheampong auch mit jüngerem Personal super besetzt.
Alles steht Kopf  (2015)
Kommentar von ayla  12.04.2018 18:14 Uhr
Seit längerem mal wieder ein Disney Film (pixar) der mich voll überzeugte.
Die Idee ist gut.
Der Umgang mit den Gefühlen funktioniert hier hervorragend.
Der Plot mit der Suche nach dem Weg zurück in die Zentrale...ist jetzt weniger kreativ.
Dafür fand ich all die kleineren Zwischensequenzen äußerst gut gelungen.
Z.b. die Situation zwischen Mutter und Vater..oder dem einen 'Gefühl' in der Spätschicht, das dann den Traum des Mädchens sich anguckt.
"Buh! was ist denn das für eine Story?"
LenaLove  (2016)
Kommentar von ayla  12.04.2018 18:11 Uhr
Guter Film, der sich zum Schluss unglaublich steigert.
Erst gegen Ende wird das Ausmaß der Katastrophe richtig deutlich.
Ein weiteres Kapitel der Emilia Schüle-Erfolgsstory.
Und auch Jannis Schürmann kommt in diesem Film gut rüber, der muss nicht viel reden, er wirkt.

Fand den Film 'Das weiße Kaninchen' zum Vergleich aber etwas effektiver.
Eddie the Eagle - Alles ist möglich  (2016)
Kommentar von ayla  12.04.2018 18:09 Uhr
Der Schnitt ist recht hoch hier.
Sicher eine nette Geschcihte über Eddie The Eagle...
Aber an Cool Runnings kommt der Film doch nicht mal ansatzweise heran.
Auch wenn der Hauptdarsteller es wahnsinnig charmant hinbekommt, Edwards nicht als 'Trottel' dastehen zu lassen.
So bekommt man im Film einfach zu viel Slapstick geboten.
Und dann springt Mr. Marvel Comic mit aufgeknöpften Hemd und zündet sich auf der Schanze ne Zigarette an...ja man...einige Szenen waren echt dämlich unnötig.

Auch die Rolle der Eltern war echt stereotypisch für solche Filme.

Wenn man bei Olympia 1988 alle Athleten im V-Stil springen lässt, obwohl der erst ein knappes Jahr später vom Schweden Jan Boklöv erstmals bei einem Wettkampf gesprungen wurde, dann zeugt das schon von einer gewissen Ignoranz der britisch-amerikanischen Produzenten dem Sport gegenüber. Außerdem schien man es Taron Egerton nicht zuzutrauen, den Film über das Leben von Michael "Eddie" Edwards selbst zu tragen, so erfand man einfach noch einen versoffenen Ami-Trainer, der in Garmisch mit dem Pistenbully die Sprungschanze planiert und besetzte ihn mit einem großen Namen.
Hugh Jackman macht das zwar gut, nimmt aber damit der Hauptfigur unnötig viel Platz weg!
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von ayla  12.04.2018 18:05 Uhr
Bitte eintragen:

Das Deutsche Kind
www.imdb.com/title/tt6881456/?ref_=fn_al_tt_1

merci
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 126 von 3866  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.074825 sek.